Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Empfehlenswerte Leerrohre?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Empfehlenswerte Leerrohre?

    Suche empfehlenswerte Leerrohre für Neuinstallation in Betondecke.

    Fränkische FFKUS-EM-F sind in Ordnung?

    Welcher Durchmesser perfekt und einfach zu installieren
    (a) für 1x KNX ?
    (b) für Doppel-CAT7 ?


    #2
    Faustregel: doppelten Durchmesser wählen

    Kommentar


      #3
      Für Doppel-Cat7 mindestens M25, für KNX reicht auch ein M20, mit M25 bist du aber in Zukunft sicher flexibler.

      Ich hab M25 für KNX und andere Busleitungen gezogen, für Cat7 teilweise M25, teilweise M32 (Altbau, viele Ecken/Biegungen).

      Grüsse
      Paolo

      Kommentar


        #4
        Zitat von bazzman Beitrag anzeigen
        Für Doppel-Cat7 mindestens M25, für KNX reicht auch ein M20, mit M25 bist du aber in Zukunft sicher flexibler.
        Danke!

        Kommentar


          #5
          M20 für KNX, J-Y(ST)Y, Steuerleitungen usw.
          M25 für NYM, CAT7, Antennenkabel usw.
          M32 und grösser besser meiden wo es geht, dafür lieber zwei M25 legen. Der Grund ist dass die fränkischen Rohre nur bei M20/M25 Innen eine Gleitscheschichtung haben.

          Kommentar


            #6
            Zitat von ralfs1969 Beitrag anzeigen
            M20 für KNX, J-Y(ST)Y, Steuerleitungen usw.
            M25 für NYM, CAT7, Antennenkabel usw.
            M32 und grösser besser meiden
            Super, danke.

            Kommentar


              #7
              Zitat von ralfs1969 Beitrag anzeigen
              M32 und grösser besser meiden wo es geht, dafür lieber zwei M25 legen. Der Grund ist dass die fränkischen Rohre nur bei M20/M25 Innen eine Gleitscheschichtung haben.
              Spannend, die von mir gezogenen M32 Rohre (Plastic Materials PM, Schweiz) haben auch in M32 Ausführung eine Gleitbeschichtung: https://elektro-zollinger.ch/Shop/Pl...KRFWG_M32_grau

              Grüsse
              Paolo

              Kommentar


                #8
                Andere Länder andere Sitten, andere Lieferanten andere Produkte

                Kommentar


                  #9
                  Mir erscheint M25 schon recht dick für die geschlitzten Wände zu den KNX-Schaltern. Wie seht ihr das? Da werde ich wohl schauen, mit M20 auszukommen.

                  In der Betondecke ist M25 natürlich kein Problem.

                  Kommentar


                    #10
                    Ja M20 für KNX-Leitung reicht völlig, nimm aber die gleiche Stärke wenn du mit dem Rohr von der Decke in die Wand weiterfährst, dann kannst du einfach Muffen draufen machen.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich hab
                      • M20 für die Reed-Kontakte
                      • M25 grau für "Strom" (NYM)
                      • M25 schwarz mit Beschichtung für Media (alles was zum Rack geht)
                      • M32 genau einmal für ein HDMI-Kabel (im Büro vom Schreibtisch zur Decke, im Wohnzimmer von der Decke zum Rack)
                      M25 in schwarz war super, weil ich dadurch immer sofort gesehen habe, dass ich dieses Leerrohr zum Rack führen muss.

                      Beim nächsten mal würde ich statt M20 M25 nehmen da man dann weniger unterschiedliches Material hat. Kostenmäßig tut sich da auch nicht wirklich was. Wenn es dadurch ein statisches Problem geben sollte, kann man die Hütte gleich planieren.

                      M32 mit Ziel "Schalterdose" (auch wenn es für einen Netzwerkanschluss o.ä. ist) find ich blöd, da die Dosen keine M32-Öffnung haben. Auch aufbohren mit nem Stufenbohrer wird da schon schwierig.

                      Kommentar


                        #12
                        Zur Zeit steht bei mir der Bau an. Gerne würde ich 25er verlegen. Aufgrund dessen das der Aufbau des Bodens nur begrenzt Platz vorhanden ist zum Verlegen, muß ich auf 20er und 16er greifen. Das Verlegen im Beton ist statisch nicht möglich. Aufgrund der Anzahl der Biegung wird ein Austausch später einmal nicht möglich sein.
                        Den einzigen Vorteil den ich hab, ist das für Licht und Sensorik die Leitung über den Dachboden legen darf, die Durchführung in der Betondecke, zum Glück nicht viele, sind zum Glück abgesegnet. An die 100 Leitung werden unter den Estrich, Schallschutz und Heizung verlegt. Hab nur 40mm Höhe Platz zum Verlegen. Das ist mein Kompromiss um mein KNX zu bekommen.
                        Gerade am Anfang
                        Bücher: ETS5 Ebook, Heimautomation ...,
                        DS-112 & DS 1511+

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Buana Beitrag anzeigen
                          ... Hab nur 40mm Höhe Platz zum Verlegen. Das ist mein Kompromiss um mein KNX zu bekommen
                          Und warum reichen 40mm nicht für 25er Leerrohre? 40mm sind ganz normal und reichen auch für die Hauswasserleitungen oder sogar zentrale Lüftung (Flachkanäle). Blöd wird's erst an Stellen, wo sich die Gewerke kreuzen müssen.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von trollvottel Beitrag anzeigen
                            Und warum reichen 40mm nicht für 25er Leerrohre? 40mm sind ganz normal und reichen auch für die Hauswasserleitungen oder sogar zentrale Lüftung (Flachkanäle). Blöd wird's erst an Stellen, wo sich die Gewerke kreuzen müssen.
                            25er gehen natürlich, sobald sich rohre queren komm ich über die 40mm.
                            Desweiteren kommen bei einer Breite von 1500mm ca. 60 LR Nebeneinander den Verteiler verlassen. Bei mir verlassen an die 100 LR den Verteiler. Das heißt es geht zum Teil über 2 Reihen raus, gestapelt. Erst etwas weiter entfernt wenn Sich das alles verzweigt beruhigt sich das.

                            Heizungsleitung werden ebenfalls verlegt und die Leitung von den Klimaanlagen kommen hinzu.

                            Bin noch am überlegen ob das anders geht.
                            Zuletzt geändert von Buana; 01.04.2020, 20:20.
                            Gerade am Anfang
                            Bücher: ETS5 Ebook, Heimautomation ...,
                            DS-112 & DS 1511+

                            Kommentar


                              #15
                              Für die Verbindung von Reed-Kontakt zu Verteiler genügt doch auch Klingeldraht 2x0,8, oder?

                              Bekommt man KNX problemlos in M16 hinein? Ich habe ein paar Außenwand-Säulen, die ich nicht so gerne allzu breit schlitzen würde.

                              In die Betondecke kommen jetzt M25.

                              Zuletzt geändert von Detlev69; 09.04.2020, 12:46.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X