Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Griffmulden von Küche beleuchten

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Griffmulden von Küche beleuchten

    Hallo zusammen,

    für unser neues Haus wird aktuell die Küche geplant. Es wird eine große Insel und Hochschränke geben.

    Die Insel wird grifflos und die Griffmulden sollen beleuchtet werden.
    Die Stripes sollen natürlich mit ins KNX. Nun habe ich bei meiner aktuellen Nolte Küche mal nachgeschaut. Hier kann ich die Led Stripes dimmen und die Temperatur einstellen.
    interessant hierbei finde ich dass es vom Controller (von L&S) mit 12V und nur zwei Adern zu den Stripes geht. Wie kann man mit zwei Adern dimmen und die Temeratur regeln?
    Gerne würde ich im neuen Haus den L&S Controller sowie das Netzteil unter der Küche weg lassen und alles zentral vom Schaltschrank steuern :/

    Die Stripes selbst in die Küche bauen ginge natürlich auch, nur die richtigen Profile finden, die in die Mulden passen (müssen halb rund sein)...

    Hat hier schon jemand Erfahrung?

    Viele Grüße uns vielen Dank

    #2
    Das geht irgendwie, weil die LEDs unterschiedlich gepolt sind. Und jede Halbwelle anders gesteuert werden kann.
    Gruß Florian

    Kommentar


      #3
      Können die MDT LED Controller das zufällig auch? Sonst bleibt ja nichts anderes als die LED Stripes selbst zu verbauen...

      Mal davon abgesehen dass man viel Geld spart und vermutlich bessere Stripes (CRI >90) erhält..
      Zuletzt geändert von amasingh; 21.05.2020, 12:09.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Beleuchtfix Beitrag anzeigen
        Das geht irgendwie, weil die LEDs unterschiedlich gepolt sind. Und jede Halbwelle anders gesteuert werden kann.
        Hast du da Beispiele bzw. Details? Ansonsten geht deine Erklärung eher Richtung "Magie" :-).

        Denkbar ist, dass man sich die "Halbleitereigenschaften" der LEDs zu nutze macht, d.h., dass sie nur in eine Richtung Spannung durchlassen, in die andere aber nicht (außer man übersteigt eine gewisse Sperrspannung).

        Das würde dann erfordern, dass die LED Gruppen jeweils unterschiedlich gepolt angeschlossen/gelötet sind.

        Dementsprechend könnte man durch "geschicktes" Umschalten erst die eine LED Gruppe leuchten lassen (z.B. warmweiß), und im nächsten Schritt durch Anlegen einer negativen Spannung (Umpolung) die zweite (z.B. kaltweiß).

        Durch die jeweils anliegende Spannung kann die Helligkeit der einzelnen Gruppen beeinflussen, durch das Verhältnis der Spannungen zueinander die Farbtemperatur.
        Zitat von amasingh Beitrag anzeigen
        Können die MDT LED Controller das zufällig auch? https://knx-user-forum.de/core/image...EAAAICRAEAOw==​ Sonst bleibt ja nichts anderes als die LED Stripes selbst zu verbauen...
        Ich befürchte nicht. Man kann auch nicht einfach zwei Kanäle unabhängig voneinander benutzen, da die Umschaltvorgänge koordiniert ("interleaved") geschehen müssen. Außerdem benötigt das "spezielle" Hardware. Die meisten LED-Controller schalten ja die einzelnen Kanäle nur ein oder aus (z.B. mittels MOSFETs). Bei dem oben beschrieben Verfahren muss man aber Spannungen invertieren und den Strom "rückwärts" fließen lassen. Das macht die Elektronik etwas komplizierter, 0815 Controller können das nicht.

        Ggf. sind die LEDs auch auf Basis von WS2811/WS2812. Hier lassen sich einzelne LEDs über ein serielles Protokoll adressieren, das braucht dann (vom Controller weggehend) auch nur zwei Adern.

        Die Streifen selbst müssen dann natürlich noch zusätzlich mit Spannung versorgt werden, sodass die Streifen mit 3-4 Adern angefahren werden.
        Zuletzt geändert von kbabioch; 21.05.2020, 13:33.

        Kommentar


          #5
          Ich würde das nicht so kompliziert machen. DTW Stripe, z.B. MDT Controller und drei Leitungen sind doch kein Problem.
          Wenn Du beim Aufbau der Küche mit dabei bist, kannst Du sicher schon mal Bohrungen an den richtigen Stellen machen lassen und Kabel einlegen. Und danach beim Selbsteinbau mit guter Qualität eine Menge Geld sparen.

          Kommentar


            #6
            Zitat von willisurf Beitrag anzeigen
            Ich würde das nicht so kompliziert machen. DTW Stripe, z.B. MDT Controller und drei Leitungen sind doch kein Problem.
            Wenn Du beim Aufbau der Küche mit dabei bist, kannst Du sicher schon mal Bohrungen an den richtigen Stellen machen lassen und Kabel einlegen. Und danach beim Selbsteinbau mit guter Qualität eine Menge Geld sparen.
            Ja, wobei - je nach genauer Vorstellung / Umsetzung - ggf. mehrere solcher Controller benötigt werden. Je nachdem, ob man eine solche Effektbeleuchtung tatsächlich nativ in KNX umsetzen möchte, kann man noch mehr Geld sparen, indem man auf andere Technologien (z.B. auf Basis von ESP2866, etc.) setzt. Um das Ganze dennoch über KNX ansteuern zu können, braucht man ggf. "Bridges" wie Home Assistant, ioBroker & Co. Einige Firmwares haben auch native KNX Unterstützung, wobei das alles natürlich deutlich mehr "Bastelcharakter" hat und sicherlich nicht so robust werden wird wie eine Lösung basierend auf nativen KNX Produkten. Dafür aber deutlich günstiger (~ 10 EUR pro Controller), mit deutlich mehr Funktionalität / Intelligenz im Controller bzw. in den Möglichkeiten nach "außen".

            Für eine stilvolle Effektbeleuchtung ist das für mich vertretbar bzw. vorzuziehen, für die Hauptbeleuchtung sollte man sich das aber gut überlegen :-).

            Kommentar


              #7
              Wichtig ist jedenfalls, das Du in den Bereichen der Beleuchtung Kabel (KNX und 230V oder alternativ ein je nach Lichtart mehrpoliges Oelflex) vorgesehen hast. Insbesondere an die Kochinsel kommst Du sonst nicht mehr dran.

              Kommentar


                #8
                Wenn ich das so lese wird es wohl auf "selbst machen" hinauslaufen
                Die Küche steht 3 Meter vom Schaltschrank entfernt, sollte also kein Problem sein.

                Übrigens würde die Griffbeleuchtung vom Küchenbauer ca. 2000€ kosten. Für eine 3mx1,2m Insel (zwei Griffebenen) also ca 16,8m LED Stripes.

                Im ganzen Haus wird es Tunable White Spots geben, daher wäre es ganz nett die Kücheninsel auch ordentlich über einen LED Controller über KNX steuern zu können.

                Kommentar


                  #9
                  Das klingt sinnvoll. War bei mir genau die gleiche Entscheidung. Beleuchtung vom Küchenbauer war viel zu teuer, ich habe dann gar nicht mehr nach dem genauen Preis gefragt.

                  In der Küche dann die Farbcharakteristik gleich zu halten ist m. E. auch sehr sinnvoll. Das sieht einfach harmonischer aus.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von amasingh Beitrag anzeigen
                    Im ganzen Haus wird es Tunable White Spots geben,
                    Ob das aber wiederum ein angenehmes Lichtkonzept ist, hmm.

                    Das mit der Insel ist aber ein netter Effekt, ich würde nur mal nach gescheiten Stripes ausschau halten, weil meist sind die völlig überdimensioniert in der Lichtleistung für diesen Anwendungszweck. Und ob der dann gefundene Stripe wieder farbgleich zu den Spots zu bekommen ist ist dann auch ne weitere Frage.
                    ----------------------------------------------------------------------------------
                    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                    Albert Einstein

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                      Ob das aber wiederum ein angenehmes Lichtkonzept ist, hmm.
                      Ich ergänze: "unter anderem" Sicher kein Schachbrett-Spot-Lichtkonzept

                      Kommentar


                        #12
                        Ich würde das fertig mit der Küche bestellen, und nur den Anschluss nach deinen Vorgaben machen...

                        Kommentar


                          #13
                          kbabioch ich habe das genauso gemeint, wie du es anschließend beschrieben hast
                          Gruß Florian

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Lennox Beitrag anzeigen
                            Ich würde das fertig mit der Küche bestellen, und nur den Anschluss nach deinen Vorgaben machen...
                            Und dann? Keine Lust das mit irgendwelchen Bastellösungen anzubinden :/ Hinzu kommt dass man keine Infos zur Qualität der Stripes findet.

                            Kommentar


                              #15
                              Wir haben Küche von Häcker mit Kehlleistenbeleuchtung bestellt. Ich habe die Original LED-Streifen von dem Plastikschienen entfernt (Controller habe ich schon beim Bestellen weggelassen), eigene TunableWhite LED-Leiste eingebaut und dies an MDT LED Controller angeschlossen. Funktioniert alles prima und Farbton ist synchron zu sonstige Küchenbeleuchtung.

                              Unten einige Bilder mitten und kurz nach Einbau. Besonderes wenn Deckenbeleuchtung aus ist, kommen die Kehlleisten gut zur Geltung.
                              Zuletzt geändert von xrk; 21.05.2020, 19:30.
                              Winston Churchill hat mal gesagt: "Ein kluger Mann macht nicht alle Fehler selbst. Er gibt auch anderen eine Chance.“

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X