Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

230V RGBW LED Stripe in KNX einbinden.

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    KNX/EIB 230V RGBW LED Stripe in KNX einbinden.

    Hallo zusammen,

    ich bin neu hier und hoffe ich habe einen Passenden Beitrag nicht übersehen. Trotzdem hoffe ich dass ihr mir helfen könnt.

    ich habe bei mir in den Gabionen einen RGBW LED Stripe mit 230V Eingangsspannung und einem Stromverbrauch von 350W verbaut. Davon werden Noch 2 Folgen.

    nun ist die Frage wie ich die Drei LED Strips in mein zukünftiges KNX einbinde?

    Vielen Dank für die Ideen
    Jonathan


    #2
    An/aus kriege ich hin. ​​​​​​

    Für den Rest.. Bin ich zu faul zum suchen. Was für ein Stripe? Datenblätter? Wie werden die angesteuert? Was ist vorhanden? Wie soll gesteuert werden? Warum hast du ne Maske auf?
    Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

    Kommentar


      #3
      Zitat von BadSmiley Beitrag anzeigen
      An/aus kriege ich hin. ​​​​​​

      Für den Rest.. Bin ich zu faul zum suchen. Was für ein Stripe? Datenblätter? Wie werden die angesteuert? Was ist vorhanden? Wie soll gesteuert werden? Warum hast du ne Maske auf?
      Danke Für die Antwort!

      Verbaut ist dieser Strip:
      https://www.into-led.com/de/rgb-led-...65-373365.html

      Gesteuert werden kann er zur zeit nur hiermit:
      https://www.into-led.com/de/rgbw-1-t...teil-230v.html

      Vorhanden ist der Strip und die Steuerung. Der Rest wird gerade mit dem Haus zusammen Gebaut. eingebaut werden auf jeden Fall Gira X1 und Gira G1. und halt das was ich sonst noch so brauche 😁

      Steuern würde ich gerne ein/aus, Lichtfarbe, und Helligkeit wenns geht.

      Oh Maske... komme gerade Vom Maskenball...

      Kommentar


        #4
        Ach du Schande, welch Bastelware. Wenn da wirklich 230V auf den Stripe gegeben wird, sieht es ziemlich mau aus mit der Ansteuerung über KNX. Ich finde leider nichts dazu, ob da wirklich 230V aus dem Steuergerät kommen, vermute es aber, sonst wäre es das kleinste Netzteil mit 350W der Welt. Willst du das über KNX ansteuern wäre meine Empfehlung: reis raus -> wirf weg-> mach einen 24V Stripe mit KNX Controller + Netzteil rein.
        Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

        Kommentar


          #5
          Ja da kommen bestimmmt 230V aus dem "Controller", ist ja herrlich einfach (billig) wenn man nur genug LED in Serie schaltet.

          Angeblich kann man das Teil dimmen (für Gesamthelligkeit), aber bei angeblich 350W scheitert es an der Leistung des Dimmers. Wer unbedingt basteln will und weiß was er tut könnte für die Farbumschaltung ein KNX-Relais dranbasteln "was den Taster drückt".

          Also bleibt praktisch wohl nur, es ganz simpel per Aktor zu schalten (Weihnachtsbeleuchtung). Nach einer Saison ist das Ding wahrscheinlich sowieso kaputt.

          PS: Der Lichtschlauch macht nur RGB ohne separates echtes Weiß, also kein RGBW
          Zuletzt geändert von 6ast; 24.05.2020, 09:51.
          Viele Grüße, Volker

          Kommentar


            #6
            Vielen Dank.

            Dann werde ich das Wohl nur über einen normalen Schaltaktor lösen können. Das zumindest ein/aus funktioniert.

            Und dann wenn er kaputt ist einen 24V LED Stripe einbauen. Wird zwar viel Aufwand aber dann ist das leider so. Aber ich habe keinen 24V led Strip gefunden der genug ummantelt ist dass er die Last aushält. Bei 24v muss ich ja auch noch zwischen Einspeisungen legen. Was nicht möglich ist. Der aktuelle Strip liegt zwischen den Steinen Und ist 50m lang. (Siehe Foto)

            Kommentar

            Lädt...
            X