Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Temperatur aus Taster geeignet für Regelung?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von Derausvoelksen Beitrag anzeigen
    aber wenn ich 3 Sensoren habe (und wenn ich später 10 habe, erwarte ich noch etwas mehr Streuung), und die die exakt gleiche Umgebungstemperatur an meinem Testbrett so verschieden messen, dann finde ich das bemerkenswert.
    Du hattest von MDT (hjk) doch bereits eine Erklärung bekommen:

    Die Sensoren werden so korrigiert, daß sie in der realen Einbausituation in der richtigen Einbaulage genaue Werte liefern.

    Das sie "irgendwie frei liegend" identische Werte liefern wäre für passive Sensoren denkbar, die keine Eigenerwärmung haben. Die Taster haben aber teilweise recht beachtliche Elektronik an Bord, die sich erwärmt. Dies wird von den Tastern teilweise rechnerisch korrigiert, teils auch durch gezielte Anordnung der Sensoren relativ zur Wärmequelle reduziert ... aber all das setzt eben die korrekte Einbausituation voraus.

    Der richtige Test wäre also, sie realistisch zu montieren.

    Zitat von Derausvoelksen Beitrag anzeigen
    Ich werde sie dann erstmal alle in meinem Keller am Testbrett anschließen und auf die gleiche Temperatur (und Luftfeuchte bei den Gira) einstellen, bevor ich sie dann im Haus in verschiedene Räume einbaue.
    Wie gesagt, du musst sie korrekt montieren, nicht frei liegend an Luft.
    Zuletzt geändert von Gast1961; 01.06.2020, 08:38.

    Kommentar


      #17
      Hier wurde das Thema auch recht ausführlich behandelt.

      https://knx-user-forum.de/forum/%C3%...-normalisieren
      Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
      Albert Einstein

      Kommentar


        #18
        Kann die abweichenden Werte auch nur bestätigen - selbst bei gleichen Tastern (damals B.IQ) hatte ich bis zu 2K Differenz (im eingebauten Zustand!). Hängt halt auch von der Einbauposition ab - liegt er komplett im Schatten, ist er im Türbereich, wo mal Zugluft ist etc. Also ein geeichtes Thermometer in jeden Raum an die Stelle stellen, die man wirklich messen will (meist ist der Taster ja in Türnähe und eher nicht da, wo man sich am meisten aufhält), Temperaturen über 1-2 Tage alle paar Stunden notieren, mit den Werten des Tasters vergleichen, Offset einstellen und gut ist.

        Alternative: Noch die Temperaturwerte der Rauchmelder, Präsenzmelder oder was man noch so in dem Raum hat, auswerten, Mittelwerte bilden, dafür den gegen das geeichte Thermometer ermittelten Offset einstellen...

        Will nicht offtopic werden: Aber die gleiche Problematik hast bei den Helligkeitswerten der Präsenzmelder. Da wundert man sich auch, was die manchmal für unterschiedliche Werte bei subjektiv gleicher Helligkeit ausgeben. Meine schalten die Beleuchtung fast alle bei unterschiedlichen Helligkeiten. Halt auch wieder der Einbausituation geschuldet.
        Möchte den Komfort meiner Installation nicht mehr missen!

        Kommentar


          #19
          Hallo Zusammen,
          wir sind ganz neu in der ganzen KNX-Thematik.
          Wir haben uns den Gira Tastsensor 4 (mehrere Räume) gekauft und würden hierrüber gene die Heizung und die Lüftungsanlage (Feuchtigkeitsmessung) steuern. Allerdings sind wir bereits bei der Programmierung / Parametrierung auf einige Probleme gestoßen. In der ETS5 habe ich für den Tastsensor die Temperaturmessung aktiviert und als Temperaturmessung den internen und verdrahteten Temperaturfühler hinterlegt. Anschließend wird mir als Kommunikatioonsobjekt nur der IST-Temperaturwert angezeigt?!
          Muss ich noch irgendwo etwas freischalten?? Nach meinem Verständnis sollte der Tastsensor doch diverse Informationen bzgl. Temperatur- / Heizungssteuerung liefern können.

          Für Infos oder Hilfestellungen wären wir euch sehr dankbar.

          Gruß

          Kommentar


            #20
            Ja das macht er doch, er misst die Temperatur und stellt den Messwert am Bus zur Verfügung.

            Dieses KO muss jetzt mit einem Temperaturregler verbunden werden der dann die Regelung übernimmt.
            Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
            Albert Einstein

            Kommentar


              #21
              Hallo Tom0101,

              vielen Dank für die schnelle Rückmeldung.
              Ich habe mir einige Videos von der Paramitrierung des Gira Tastsensors 3 angeschaut und da konnten diverse Einstellungen für den Tastersensor so dass bspw. um eine Bestimmte Uhrzeit von der Komfor-Einstellung in die Nachteinstellung geswitcht werden kann.

              Kommentar


                #22
                Ja das hat aber nichts mit der Temperaturmessung zu tun, das ist eine Funktion um die Betriebsart des Reglers umzustellen.

                Ich denke du solltest dich zunächst mal mit der Grundsätzlichen Funktion Temperaturregelung auseinandersetzen, z.B. welche Elemente hast du denn alles in deiner Anlage? Stellventile (Fussbodenheizung) Heizungsaktor mit integriertem Regler, oder was auch immer.
                Erst wenn die gesamte Regelstrecke bekannt ist macht es Sinn die Funktionen zu diskutieren.
                Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
                Albert Einstein

                Kommentar


                  #23
                  Ich denke auch dass es vernünftig ist die Raumtemperatur mit einem externen Thermomenter zu messen und dann die Offsets entsprechend einzutragen.
                  Ob das dann unbedingt das billigste Gerät sein sollte muss jeder selbst wissen. Wer mist mist Mist.

                  Ob eine ERR oder Nachabsenkung sinnvoll ist sei jedem selbst überlassen. Meiner Meinung nach nur bei Radiatoren oder FFB mit hoher VLT.
                  Mit Heimautomatisierung lassen sich alle Probleme lösen die wir sonst gar nicht hätten...
                  KNX + HUE + SONOS + SIMATIC-S7 + Fritzbox + RasPi mit NodeRed + Telegramm

                  Kommentar


                    #24
                    Leonard1987

                    Du darfst auch gern eigene Threads eröffnen wenn Du Fragen zur Parametrierung deiner Taster / ERR hast.
                    Der Thread hier beschäftigt sich mit der Frage in wieweit ein Temperatursensor im/am Taster eine sinnvolle Quelle für die Raumtemperatur ist oder ob es ein anders platzierter Sensor sein sollte. Weniger darum wie ich mit einem Gira TS4 eine ERR gebaut bekomme.
                    ----------------------------------------------------------------------------------
                    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                    Albert Einstein

                    Kommentar


                      #25
                      Ich habe damals auch für jeden Raum das Offset ermittelt und hinterlegt. Das Ende vom Lied war allerdings, dass ich einen hydraulischen Abgleich des Heizsystems ausgerechnet und durchgeführt habe. Die Einzelraumregler sind dann rausgeflogen. Die Heizung in jedem Raum kann nur noch zentral von einem Bedienpanel im Wohnbereich EIN oder AUS gestellt werden.
                      In jedem Raum habe ich während der Heizzeit 21,5-22,3 Grad, außer in den Bädern, da geht's nicht bis 21,5 runter.

                      Nun möchte ich beim nächsten Projekt aber auch externe Fühler in den Boden legen. Wie habt ihr das im System umgesetzt? Die Böden sollen eine Temperatur X nicht unterschreiten um nicht kalt zu wirken. Was, wenn die Raumtemperatur passt, der Boden aber kalt ist?

                      Kommentar


                        #26
                        Der Boden hat auch die Raumtemperatur. Jedes erhöhen der Bodentemperatur heizt den Raum auf. Fliesen haben nur eine wesentlich höher Wärmeleitfähigkeit als z.B Holz und „saugen“ so aus deinen Füßen schnell die Wärme ab. Strümpfe, Hausschuhe oder Teppich sind da wesentlich effizienter.
                        Gruß Florian

                        Kommentar


                          #27
                          Und je moderner das Haus Rings um den Fußboden desto geringer die optimale VL-Temperatur im Boden. Ein moderner Neubau ist also nichts für sensible Füße. Filzpantoffeln sind dein Freund.
                          ----------------------------------------------------------------------------------
                          "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                          Albert Einstein

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                            Und je moderner das Haus Rings um den Fußboden desto geringer die optimale VL-Temperatur im Boden. Ein moderner Neubau ist also nichts für sensible Füße.
                            Und wieder mal sind wir einer Meinung.... meine Fußböden werden nie wirklich kuschelig warm, weil die Zeitung selbst jetzt Ende Oktober kaum anspringt - Effizienzhaus hält die Wärme halt unwahrscheinlich lange drin.

                            Möchte den Komfort meiner Installation nicht mehr missen!

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X