Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Anbindung Velux Markisen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Anbindung Velux Markisen

    Hi,
    wir sind in ein Bestandshaus mit KNX gezogen und sind aktuell dabei das alles auf einen halbwegs nutzbaren Stand zu bringen.
    Dazu gehört auch die Beschattung via eingebauter Markise von drei Velux Dachfenstern, die aktuell nur per Fernbedienung zu bedienen sind.

    Problem 1:
    Zwei der Fenster sind aktuell mit zwei großen 230/24V Trafo + Funksteuerung Kästchen (separate 230V Zuleitungen) verbunden, die offen im Zimmer meines Sohnes rumliegen (das haben wir leider beim Kauf nicht gesehen...). Das würde ich gerne irgendwie verkleinern oder falls möglich sogar abschaffen.
    Bekannt ist mir von Velux nur das KUX110, das wohl beide Markisen ansteuern kann? Geht dann von dort aus nur eine Leitung weg, da die ja wohl Befehle nur hintereinander abhandeln kann? Könnte man das evtl. im Schaltkasten verorten und dann die 24Volt auf die normale Stromleitung geben um das dann mit den Fenstern zu verdrahten?

    Problem 2:
    Einbindung in KNX
    Ich möchte natürlich alle drei Fenster entsprechend bei Sonnenschein verschatten... KLF050 wird hier immer erwähnt, aber richtig schlau bin ich aus der Anbindung leider noch nicht geworden. Gerade wenn die KUX110 nur eine sequentielle Abarbeitung ermöglicht.

    Bin über jeden Input dankbar!



    #2
    Genau das Problem hatte ich beim Kunden. Bestandhaus auf KNX umgebaut, die alten Fenster blieben. Haben die KLF 200 genutzt. Ansteuerung der Fenster läuft über Schaltausgänge in der Verteilung auf die KLF 200 die es dann in entsprechendes Funksignal umschlüsselt, also quasi die vorhandene Fernbedienung ersetzt. Konnten in der Bauphase allerdings die 24V Zuleitung bis zur Verteilung bringen sodas Sender/Empfänger zentral an einer Stelle sind.
    Vielleicht hilft dir das ein bisschen weiter, zumindestens bekommst du es so ins KNX eingebunden. Wundert mich nur ein bissl das die Fenster in nem Bestandshaus mit KNX ohne KNX Einbindung gebaut wurden...

    Kommentar


      #3
      KUX110 ist für die Kommunikation Velux intern an den Antreib, sofern das noch kein Integra-Antrieb ist, da ist quasi KUX schon drinnen.
      KLF50 ist ein Übersetzer von potentialfreier Kontakt auf Velux Funk, Das Ding spricht einen Kanal, also ein Taster zu einer KUX zu einem Antrieb.
      KLF200 ist quasi so ein gebündeltes KLF50 kann glabue 5 Gruppenoder 5 einzeone Antreibe ansteuern, also 5 mal KLF50 in einer Box. Und KLF200 kann auch per IP angesprochen werden. Kann man also entweder Rolloaktoren oder IP-Server anschließen um das mit KNX zu verbinden.

      Das zum allgemeinen Verständnis.

      Den Rest an Anleitung findest im umfangreichen Thread "sch... Velux an KNX" anbinden. Ob nun Markise oder Rollo oder Fenster selbst, ist alles der selbe Krampf den Velux da verkauft.
      ----------------------------------------------------------------------------------
      "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
      Albert Einstein

      Kommentar


        #4
        Ist hier die Rede von der außen Hitzeschutz Markise oder von elektrischen Rollos innen?


        Also die Kästen (KUX100) wird man nicht weg bekommen. Man könnte die Verkabelung anders lösen.
        https://weshare.velux.com/A/We%20Sha...encoding=UTF-8
        Ansonsten hilft nur Decke auf und Fenstertausch.

        Ein KLF050 ist nur eine mit 230V versorgte Fernbedienung die mittels Potentialfreien Kontakten bedient wird. Entweder 1 Antrieb oder eine Antriebsgruppe.

        Das KLF200 ist ähnlich dem KLF050 nur kann man auch per IP befehle geben. Mit dem KLF200 können bis zu 5 verschiede Antriebe oder 5 verschiedene Antriebsgruppen angesteuert werden.

        Kommentar


          #5
          Hi,
          vielen Dank erstmal! Ich gehe dann mal in den anderen Thread und poste dort weiter...

          Kommentar

          Lädt...
          X