Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Bereich/Linien-Trennung im EFH

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    KNX/EIB Bereich/Linien-Trennung im EFH

    Hallo,
    nachdem ich Installationstechnisch nun soweit bin das ich mit der Programmierung meines KNX-Systems beginnen kann möchte ich noch vorab ein paar Fragen stellen bezüglich der Adressierung um zu verhindern das ich mir irgendetwas für spätere Erweiterungen verbaue.

    Prinzipiell ist es so geplant und damit schon die erste Frage, dass alles ein Bereich bzw. eine Linie ist (ca. 30 Geräte inkl. Aktoren), ist das technisch soweit korrekt?
    Ich habe jetzt schon mehrere Tutorials angesehen wo empfohlen wird, das möglichst granular aufzutrennen, aber ist das im EFH wirklich sinnvoll? Im Falle von Wohnungen etc. verstehe ich den Bedarf.

    Wenn das soweit korrekt ist, würde ich z.b. die Aufteilung auf 1.0.xxx machen?

    1.0.1 - 1.0.20 (Geräte im Schaltschrank, KG)
    1.0.30 - 1.0.50 (Taster,BWM, KG)
    1.0.50 - 1.0.70 (Taster,BWM, EG)
    1.0.70 - 1.0.90 (Taster BWM, OG)
    1.0.100 - 1.0.120 (Geräte im Schaltschrank, Garage)
    1.0.120 - 1.0.140 (Taster,BWM,Garage)
    1.0.230 - 1.0.255 (Hilfsdienste, Wetterstation)

    Danke mal soweit für eure Hilfe!

    Mfg


    #2
    Es ist den Geräten vollkommen egal welche PA sie bekommen. Hauptsache sie ist einmalig und stimmt zur Linie. Alles andere wirst du nie biblisch einhalten können und ist mir. Z. B. Komplett egal inzwischen. Du hast da oben z. B. Eine Linie gepostet. Nicht mehr und nicht weniger. Aber das ist korrekt.
    Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

    Kommentar


      #3
      PA sind bis auf die korrekte Zuordnung der Zahlen vor den Punkten und der Reservierung der 0 als letzte Stelle völlig egal.

      Für eine Aufteilung der räumlichen Verortung gibt es in der ETS die Gebäudeansicht, die ist da deutlich angenehmer als irgendwelche Strukturen in den Nummern.
      Einzige Aufteilung die ich habe ist 0-100 für primär Sensorik und 100-224 Aktoren. 225 und Aufwärts sind dann Server, Schnittstellen, Spannungsversorgung und andere Systemgeräte. Aber eigentlich ist auch das für die Funktionalität und zur Wahrung der Übersichtlichkeit egal.

      Im Gegenteil wenn Du so spezielle Offsets machst, bist irgendwann garantiert mal außerhalb des Gültigkeitsbereiches.
      ----------------------------------------------------------------------------------
      "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
      Albert Einstein

      Kommentar


        #4
        Hallo,
        danke für eure Rückmeldungen, wie gesagt die Linie oben war nur ein fiktives Beispiel.
        Wenn ich das also Richtig verstehe, macht es natürlich auch keinen Sinn "virtuelle" Linien z.b. á Stockwerk einzuziehen, also Adressierung ähnlich eines Class B Netzwerks.
        Oder ist das technisch ohne Linien-Koppler gar nicht möglich?

        Mfg

        Kommentar


          #5
          Zitat von n4p Beitrag anzeigen
          Oder ist das technisch ohne Linien-Koppler gar nicht möglich?
          Das ginge zwar, ist aber Pfusch, weil es zumindest jedem Außenstehenden mehr verwirrt als das es hilft. Gebäudestruktur ist ein Tag am Gerät in der ETS. Das muss nicht auf Protokollebene verlötet werden.

          Und KNX ist kein LAN und man muss auch gar nicht erst versuchen sowas da rein zu modellieren, das macht es nicht einfacher.
          ----------------------------------------------------------------------------------
          "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
          Albert Einstein

          Kommentar


            #6
            Hi,

            Zitat von n4p Beitrag anzeigen
            Wenn ich das also Richtig verstehe, macht es natürlich auch keinen Sinn "virtuelle" Linien z.b. á Stockwerk einzuziehen,
            Topologie repräsentiert die physikalische Realisierung (die dann in der ETS-Software nachgebildet wird). Es ist kein Konzept zur Strukturierung auf Softwareebene. Somit sollten die Geräte in einer Linie auch alle miteinander ohne LK verdrahtet sein. Und wenn Geräte in verschiedenen Linien sind, dann gehört da auch ein LK zwischen. Auch wenn es physikalisch anders funktioniert, für einen außenstehenden Elektriker/SI/Forenmitglied ist das nicht erkennbar, wenn die Hardware fehlt. Und dann führen auch die hilfreichsten Tipps in die Leere...

            Gruß, Waldemar

            Kommentar


              #7
              Kann mir als Laie jemand kur erklären was es mit den sogenannten Linien Aufsicht hat? Überlege momentan KNX ins neue Haus integrieren zu lassen und selber zu parametrieren. Würde evtl. die ETS Inside Lizenz holen, welche es in Aktion ja für 80 EUR gibt bis Ende August.

              Die Inside kann aber nur eine sogenannte Linie, die Frage ist, brauche ich mehr? Ich bin noch nicht ganz sicher, was diese Linie ist und ob ich mehr als eine brauche oder haben sollte?


              danke im Voraus

              Kommentar


                #8
                Man kann in der Inside zwar nur eine Linie erzeugen, sie kann aber auch mit mehreren umgehen. Kannst Dir also auch in der kostenlosen ETS Demo ein Rumpfprojekt mit der.Topologie anlegen und dann nach Inside konvertieren/exportieren.

                Entscheidender für oder gegen die Inside ist die Tatsache daß sie keine Plugins kann und das kommt halt auf die letztendlich im Projekt verwendeten Geräte an den b die das brauchen, da kann man sich in dieser frühen Phase nur schwer festlegen. Grundsätzlich zu versuchen keine Geräte mit Plugin zu verwenden ist aber immer ein sinnvoller Hinweis.

                Da die Inside aber auch grundsätzlich nicht viel kostet würde ich mir da jetzt keinen Stress machen und erstmal ein paar Grundlagen lernen. Wenn die Planung dann etwas fortgeschritten ist dann entscheidest über das passende Werkzeug.

                Linien ergeben eine physikalische Trennung des Busses. Telegramme die im Medium IP vs Dr grünen Leitung TP oder.Funk transportiert werden müssen entsprechend getrennt angelegt werden und es gibt Gründe der elektrischen Sicherheit wegen den TP-Bereich zu trennen (Aussenbereich) oder von der Kapazität her (Anzahl Geräte).


                ----------------------------------------------------------------------------------
                "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                Albert Einstein

                Kommentar


                  #9
                  Danke für die Rückmeldung. Ich kann also in der Demo 2 Linien anlegen und dann nach Export mit der Inside beide Linien normal bearbeiten?

                  und kann ich bspw. mit Inside anfangen aber zur Not später auf Pro upgraden ohne Nachteile für ein bereits erstelltes Projekt?

                  was genau sind denn die Plugins welche nicht funktionieren? Haben diese viele von den gängigen bzw. beliebten Geräten?


                  danke

                  Kommentar


                    #10
                    Für einen Einstieg zitiere ich mich mal selbst

                    Das war jetzt nicht zu Deiner Frage, sondern KNX allgemein.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von willisurf Beitrag anzeigen
                      Für einen Einstieg zitiere ich mich mal selbst

                      Das war jetzt nicht zu Deiner Frage, sondern KNX allgemein.
                      Deine allgemeine Suchfunktion nutzen Antwort habe ich schon oft hier gelesen und glaub mir das hab ich auch. Hast Du die tolle Suchfunktion mal wie ein Neueinsteiger benutzt und meine Fragen dort beantworten können, so dass es ein Einsteiger auch kapiert oder findet? Probier es mal.

                      Generell stimm ich Dir absolut zu, die Suchfunktion sollte für neue immer die erste Wahl sein, nur bin ich da bspw. nicht weitergekommen...

                      Kommentar


                        #12
                        ABB Busch Jäger haben Recht viele Plugins immer wenn die von dem Powertool in der Anleitung schreiben. Und DALI GW jedweden Herstellers. Alles womöglich beliebt aber absolut nicht notwendig.

                        ​​​​​​Technisch kannst auch von Inside auf Pro gehen aber Inhaltlich schaut es dann ggf etwas konfus aus, da die Inside PA.und GA einfa h nur als Zahlenkombinationen begreift und diese relativ strukturlos anlegt. So mancher hier im Forum aber halbe Doktorarbeiten über seine GA Strukturplanung verfasst.
                        ----------------------------------------------------------------------------------
                        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                        Albert Einstein

                        Kommentar


                          #13
                          Sorry das Zitat war missverständlich. Ich wollte einen Hinweis auf Buch und Kurs geben.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von willisurf Beitrag anzeigen
                            Sorry das Zitat war missverständlich. Ich wollte einen Hinweis auf Buch und Kurs geben.
                            Auch der kostenlose sogenannte Schnellkurs ist für nichts gut, habe mir diesen gestern angeschaut, da steht, wie auch für lau zu erwarten war, nichts was einen interessiert, der schon mehr als 1 Tag im Forum liest.

                            Die anderen würde ich mir erst kaufen, wenn ich mich bspw. zwischen Inside und Pro vorentscheide und dann mit Youtube usw. nicht weiterkomme. Habe zum parametrieren zum Glück ein gutes Jahr Zeit.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von memberx Beitrag anzeigen
                              Habe zum parametrieren zum Glück ein gutes Jahr Zeit.
                              Die Zeit ist zu groß, wesentlicher ist die Zeit für eine ordentliche Planung damit die CU-Infrastruktur in richtiger Dimension an richtiger Stelle liegt. Parametrieren zum Einzug geht auch in zwei Tagen Anfänger eine Lösung Rollo halbwegs automatisch und Licht per PM/Taster an aus / hell dunkel.
                              ----------------------------------------------------------------------------------
                              "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                              Albert Einstein

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X