Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Empfehlung Außen-Temperatur-Sensor gesucht

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Empfehlung Außen-Temperatur-Sensor gesucht

    Hallo zusammen,

    neben der Wetterstation, die ich auf unser Flachdach packen will, möchte ich noch einen Außen-Temperatur-Sensor auf der Nordseite des Hauses im Schatten anbringen. Auf dem Dach ist nämlich nicht mit einer Referenz-Temperatur, die man gebrauchen kann, zu rechnen.

    Habt ihr Empfehlungen? Unsere Fassade wird ein verputztes WDVS. Als Standort würde ich eine Stelle unter dem Vordach vorm Eingang bevorzugen. Ggf. unter dem Briefkasten oder daneben. Das Teil sollte möglichst unauffällig sein. Vielleicht etwas, dass man in eine Unterputzdose packen kann?

    Bin dankbar für Tipps!


    #2
    Moin,

    der ELSNER Vari Außensensor ist relativ klein und unauffällig. Diesen gibt es in mehreren Varianten - nur Temperatur oder zusätzlich noch Luftdruck, Feuchtigkeit und Helligkeit.

    Viele Grüße
    Rudi
    Viele Grüße ... Rudi

    Kommentar


      #3
      mM gehören Aussenfühler frei an die Fassade montiert - damit diese die Werte ordentlich erfassen.
      Ich verwende die Theben Luna , klein und unauffällig sind die aber nicht.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Lennox Beitrag anzeigen
        mM gehören Aussenfühler frei an die Fassade montiert - damit diese die Werte ordentlich erfassen.
        Ich verwende die Theben Luna , klein und unauffällig sind die aber nicht.
        Was meinst du mit frei an der Fassade?

        Also Temperatur wird ja normalerweise auf 1m Höhe im Schatten auf der Nordseite ermittelt. Warum schadet da ein Vordach?

        Kommentar


          #5
          zB ein Vordach kann Wärme abstrahlen..., meine Aussenfühler nordseitig (Heizung, Dämmerung, Temperatur etc.) hängen auf 3m

          Die Wetterstation am Dach ist am SAT-Mast oberhalb vom SAT-Spiegel montiert frei von jeglichen Störeinflüssen (ausser Wetter...)

          Kommentar


            #6
            Ich melde mich noch einmal, weil ich keine Lösung finde

            Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit zuverlässig UND unauffällig die Außentemperatur per KNX zu erfassen? Der Tempsensor selbst ist doch eigentlich nur ein mini Teil. Alles was ich finde, sind aber halbe Wetterstationen und sehen auch so aus. Da das Teil unter unser Vordach kommen soll, stört mich das leider.

            Habt ihr noch Tipp? Ich könnte die Elektronik im Briefkasten verstauen, falls das hilft.

            Kommentar


              #7
              Warum meinst du, dass die Wetterstation auf dem Dach keine korrekten Temperaturen anzeigt?

              Wenn du die Abstände einhältst ist das doch kein Problem. Bei mir ist sie auch über einem dunklen Dach u da wird nichts verfälscht.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Pyrate Beitrag anzeigen
                Habt ihr noch Tipp? Ich könnte die Elektronik im Briefkasten verstauen, falls das hilft.
                Um sinnvolle Meßwerte zu bekommen sollte der Sensor schon recht frei sein. Die Elektronik ist nicht das Problem, so ein PT1000 verträgt auch längere Leitungen.

                Zitat von barontigger Beitrag anzeigen
                Warum meinst du, dass die Wetterstation auf dem Dach keine korrekten Temperaturen anzeigt?
                Es bedarf schon einiger Tricks, um in der Sonne die Schattentemperatur zu messen.
                Viele Grüße, Volker

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Pyrate Beitrag anzeigen
                  Ich melde mich noch einmal, weil ich keine Lösung finde

                  Gibt es nicht irgendeine Möglichkeit zuverlässig UND unauffällig die Außentemperatur per KNX zu erfassen? Der Tempsensor selbst ist doch eigentlich nur ein mini Teil. Alles was ich finde, sind aber halbe Wetterstationen und sehen auch so aus. Da das Teil unter unser Vordach kommen soll, stört mich das leider.

                  Habt ihr noch Tipp? Ich könnte die Elektronik im Briefkasten verstauen, falls das hilft.
                  Man könnte den Sensor auch im Keller in eine Schachtel im Regal verstauen. Nur da misst er eben Mist. Genauso, wie im Postkasten.

                  Nimm den Temperatursensor Aussen von Elsner. Der ist klein, weiss und unauffällig.

                  gruss Peter
                  Smart Building Design GmbH (everything) - www.smart-building-design.com
                  Smart Building Services GmbH (Onlineshop) - www.knxshop4u.ch
                  Tapko Technologies GmbH (Sales DACH) - www.tapko.de
                  SBS GmbH on FB - PeterPan on FB

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von barontigger Beitrag anzeigen
                    Warum meinst du, dass die Wetterstation auf dem Dach keine korrekten Temperaturen anzeigt?

                    Wenn du die Abstände einhältst ist das doch kein Problem. Bei mir ist sie auch über einem dunklen Dach u da wird nichts verfälscht.
                    Wir haben ein Flachdach. Null Schatten. >70 Grad im Sommer. Sehe da keine bauliche Möglichkeit für realistische Temperaturmessung zu sorgen.

                    Was ich im Prinzip suche ist, eine Möglichkeit lediglich den (unauffälligen) Fühler selbst an einem passendem Punkt im Schatten auf der Nordseite zu platzieren (das ist bei uns nunmal unter dem Vordach) und ggf. die dazugehörende Elektronik im Briefkasten oder sogar innen unterzubringen. Deshalb das mit dem Briefkasten.

                    Der Elsner wäre ein Kompromiss. Aber im Eingangsbereich immer noch auffälliger, als vielleicht ein kleiner Fühler. Gibt es für letzteres Möglichkeiten?

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Pyrate Beitrag anzeigen
                      Aber im Eingangsbereich immer noch auffälliger, als vielleicht ein kleiner Fühler. Gibt es für letzteres Möglichkeiten?
                      Wie bereits geschrieben: PT1000 Sensor und ein passender KNX-Eingang.

                      Bei mir hängen die PT1000 am ABB AE/A 2.1 aber es gibt auch diverse Lösungen bei MDT, z.B. Analogeingang oder SCN-RT2UP.01

                      Viele Grüße, Volker

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von 6ast Beitrag anzeigen

                        Wie bereits geschrieben: PT1000 Sensor und ein passender KNX-Eingang.

                        Bei mir hängen die PT1000 am ABB AE/A 2.1 aber es gibt auch diverse Lösungen bei MDT, z.B. Analogeingang oder SCN-RT2UP.01

                        Ok, muss ich beim PT1000 auf irgendwas achten oder ist der per se für Außen geeignet? Das Kabel führe ich dann am besten nach Innen und dann z. B. zum MDT SCN-RT2UP.01, der kann nicht draußen im Briefkasten oder einer Unterputzdose rumfliegen, oder?

                        Wie Befestige ich den PT1000 am besten bzw. lasse ihn aus der Fassade gucken?

                        Kommentar


                          #13
                          Ja der PT1000 in der Form, die ich verlinkt habe, ist für draußen geeignet. Die Sensorhülse ist an das Kabel gecrimpt und dicht. Ich habe ihn an einem Kabelhalter an der Fassade hängen.

                          Der Analogeingang ABB AE/A 2.1 hat ein wetterfestes Gehäuse, das sollte für deinen Briefkasten mehr als ausreichen.
                          Viele Grüße, Volker

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Pyrate Beitrag anzeigen

                            Wir haben ein Flachdach. Null Schatten. >70 Grad im Sommer. Sehe da keine bauliche Möglichkeit für realistische Temperaturmessung zu sorgen.

                            Der Elsner wäre ein Kompromiss. Aber im Eingangsbereich immer noch auffälliger, als vielleicht ein kleiner Fühler. Gibt es für letzteres Möglichkeiten?
                            Eine Wetterstation braucht keinen Schatten. Meine ist auch einfach oben drauf - da gibt es keinen Schatten und trotzdem ist die Messung korrekt. Schau dir einfach einmal die Bedienungsanleitungen an. Wenn die Abstände passen, passen auch die Werte.

                            Kommentar


                              #15
                              Hast du Aussen-BWM?
                              Dann könntest du welche mit integriertem Temp-Sensor nehmen.
                              Vielleicht ist einer ja passend auf der Nordseite.

                              Für die Logiken und Steuerungen im Smarthome allemal ausreichend. Für die Wettervorhersage evtl. Nicht
                              Gruß
                              Volker

                              Wer will schon Homematic?

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X