Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Gira X1 und IP Router gleichzeitig in der Topologie

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gira X1 und IP Router gleichzeitig in der Topologie

    Hallo,

    hätte eine kurze Frage zur Erweiterung meiner Topologie.

    Derzeit habe ich zwei Linien 1.0.x und 1.1.x eine für Innen und die andere für Außen. Die Sparvariante also
    Auf der 1.0.x Linie habe ich ein USB Interface und eine SV. Bei der Außenlinie einen Linienkoppler und eine SV.
    Soweit so gut.... Nun möchte ich jedoch das Ganze um das Gira X1 und einen G1 (POE Version) erweitern und hier hätte ich eine Verständnisfrage.

    Wenn ich das X1 jetzt in der Innenlinie einfüge, hätte es die Adresse 1.0.1 - 1.0.5 und es ist ja ein IP Interface.
    Sprich ich kann damit über die ETS Programmieren und wenn ich das G1 als X1 Client konfiguriere, ohne Probleme auf den Bus zugreifen und die Sachen steuern.

    Wenn ich das G1 als "wirkliches KNX Gerät" nutzen möchte, dann muss ich das G1 in den 0.0.1 Bereich legen den Backbone als IP verwenden und damit ich auf die 1.0.x Linie zugreifen kann einen IP Router verwenden oder???

    Der IP Router müsste dann 1.0.1 haben, aber was bekommt dann das X1 ??? 1.0.2 - 1.0.6 ? Wenn ich das X1 normal weiter für die Logikfunktionen nutzen möchte.
    Kommt es dadurch zu irgendwelche Problem oder ist es so einfach ?

    Danke im Voraus!

    lg


    #2
    Hi,

    Der Router bekommt die 1.0.0.

    Gruß, Waldemar

    Kommentar


      #3
      Ich würde davon abraten den G1 als normales IP Gerät zu verwenden wenn ein X1 vorhanden ist. Das is einfach viel zu mühsam zu konfigurieren - abgesehen davon, dass jede Änderung dort und da nachgefühlt werden muss.
      Welche Adresse der X1 hat ist egal. Ein Router hat eine mit .0 hinten.

      Kommentar


        #4
        Hallo,

        danke für die Antworten.
        Dann mache ich es wie gehabt, den Router auf die 1.0.0 und das G1 erstmal als X1 Client.
        Eine Frage noch zu den Tunnel-PAs.. Diese können ja willkürlich angelegt sein oder müssen (solten) diese 1.0.1 - 1.0.4 haben?

        Kommentar


          #5
          Der Router schnappt sich meistens die nächst freien PA‘s, man kann diese aber auch selbst im Weninterface vergeben. Aber wofür willst du jetzt den Router nehmen/kaufen. Das G1 soll doch als Client weiter laufen und wird somit garnicht benötigt.

          Kommentar


            #6
            Alles klar danke..

            ich wollte mir nur die Option offen lassen, falls ich wo günstig einen HS3 zum herumspielen bekomme, dann kann ich gleich loslegen ohne wieder in die Verteilung eingreifen zu müssen...

            Kommentar


              #7
              Lass einfach nen Platz frei neben dem X1. Netzwerkkabel und Knx kannst vom X1 weiterziehen. Warum 250€ jetzt ausgeben nur für ne eventualität? Kann der HS keine Tunnelling Verbindung nutzen?

              Kommentar


                #8
                Zitat von meti Beitrag anzeigen
                Lass einfach nen Platz frei neben dem X1. Netzwerkkabel und Knx kannst vom X1 weiterziehen. Warum 250€ jetzt ausgeben nur für ne eventualität? Kann der HS keine Tunnelling Verbindung nutzen?
                Ist natürlich auch eine Möglichkeit
                Soviel ich weiss braucht man für den HS einen Router...

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von meti Beitrag anzeigen
                  Lass einfach nen Platz frei neben dem X1
                  Zumal sich der X1 über etwas Luft links und rechts freut und besser gekühlt wird.
                  Gruß Bernhard

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X