Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Photovoltaik Werte über Modbus an Knx

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Photovoltaik Werte über Modbus an Knx

    Guten Abend zusammen.

    Ich habe bis jetzt lediglich etwas Erfahrungen im bereich Knx gemacht.
    Das heißt, fremde Produkte an Knx zu binden hat sich noch nicht ergeben.
    Jetzt stehe ich vor der frage wie verbindet man eine Photovoltaik, wenn dessen Wechselrichter über Modbus Tcp kommuniziert.
    Wenn ich ein normales Gateway aufmache z.B. Dali, dann sind da KO mit denen man was anfangen kann. Wie ist es den bei so einem Modbus Schnittstelle, gibt es eine Anleitung.
    Zuletzt geändert von Tipi; 14.10.2020, 21:20.

    #2
    BEi den direkten GW muss man so ziemlich alles an Parametern des Protokolls eintragen. Einfacher sind wohl die Community-Lösungen wo sich einige Leute ggf. für Dein modell schonmal ein Profil angelegt haben, welches man dann nutzen kann. Gibt es noch kein Community-Projekt kann es aufwändig werden.
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
    Albert Einstein

    Kommentar


      #3
      Am leichtesten wird es mit einem Raspberry PI und Node-Red gehen. Was für einen Wechselrichter hast du denn? Ich habe einen von Solaredge und bereits angefangen Daten per Modbus TCP auszulesen. Bei Solaredge muss man die Werte allerdings teilweise noch weiter berechnen und die Anleitungen online stimmen nicht mit der Realität überein.

      Kommentar


        #4
        Ich versuche es irgendwie zu verstehen.
        Wenn ich einen Knx Modbus Gw mit einer schnittstelle vom Wechselrichter verbunden habe, werden dann alle möglichen Meldungen mir angezeigt oder ist da zusätzlich eine Software bzw Plug in von dem jeweiligen Wechselrichter Modbus den man abrufen muss

        Kommentar


          #5

          Zitat von Tipi Beitrag anzeigen
          werden dann alle möglichen Meldungen mir angezeigt
          Nein. Da strömt zwar alles mögliche in das GW, aber solange kein Mapping im GW eingestellt ist kommt da nichts im KNX-Bus an. Und ob die einen Busmonitor für den Modbus haben müsste in den Anleitungen stehen.
          derzeitige Empfehlung eben die Integrationsplattformen und dort die aus der Community bereitgestellten Bausteine ( Nodered / Openhab / Edomi / und alle anderen Serverlösungen die Modbus-TCP anbieten)
          ----------------------------------------------------------------------------------
          "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
          Albert Einstein

          Kommentar


            #6
            Wie das bei KNX Modbus Gateways ist, kann ich nicht sagen. Aber beim Raspi habe ich ein Modbus Addin für Node-Red womit ich Anfragen schicke und auswerte.

            Der Wechselrichter ist in der Modbus Sprache der Slave und dein Auslesegerät der Master. Wichtig ist auch, dass immer nur 2 Geräte miteinander kommunizieren können. Du musst dabei genau die Adressen sowie den Datentyp der Adressen kennen. Normalerweise kannst du 1 bis alle gleichzeitig auslesen. Hier mal ein Beispiel für Adressen: https://www.solaredge.com/sites/defa...nical-note.pdf

            Hier noch ein Post von einem der sich viel Mühe für die Integration in openHab gemacht hat: https://community.openhab.org/t/read...us-tcp/26290/8

            Nebenbei: mit Modbus hast du dir ja wirklich das undankbarste erste Fremdsystem für KNX rausgesucht...

            Kommentar

            Lädt...
            X