Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unterschiedliche Spannungsversorgungen Gira X1/Bus KNX

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Unterschiedliche Spannungsversorgungen Gira X1/Bus KNX

    Moin Leute,

    ich plane gerade meine UV fürs Haus welches wir im Januar kaufen.
    Mir stellt sich jetzt die Frage, wie ich es hinbekomme das der Gira X1 (REG) eine eigene Spannungsversorgung (640mA) bekommt und der restliche Bus (MDT Glastaster etc.) eine weitere Spannungsversorgung.
    Irgendwie stehe ich total aufm Schlauch.
    Im Anhang sind zwei Bilder. Ich hoffe ihr könnt etwas damit anfangen.
    (Erstellt mit einem Online Stromlaufplan Tool)

    Ich bitte um Hilfe

    LG und bleibt gesund!

    Timo
    You do not have permission to view this gallery.
    This gallery has 2 photos.

    #2
    So wird das mal ausser teuer, gar nichts. Der X1 bekommt eine eigenes Netzteil mit 24V.
    Mfg Micha
    Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

    Kommentar


      #3
      z.B. dieses hier für 10€, natürlich in der 24V Ausführung. Lässt sich nur nicht direkt verlinken.
      Gruß Bernhard

      Kommentar


        #4
        Ja, der gezeigte Plan ist Quatsch. Das ist auch zu kompliziert gedacht. Der X1 kommt mit den KNX-Klemmen ganz normal an den Bus und bekommt zusätzlich eine eigene 24V-Versorgung an den Hilfsspannungklemmen.

        Kommentar


          #5
          Danke für die schnelle Antwort. Blöde Frage aber wo bekommt der Bus die Spannung her? 🤦‍♂️

          Kommentar


            #6
            Daneben gibt es natürlich noch die KNX Stromversorgung.
            Gruß Bernhard

            Kommentar


              #7
              Aus der einen Busspannungsversorgung.... Nur der X1 wird über gelb / Weiß vom 24V Netzteil gespeist.
              Mfg Micha
              Ich sage ja nicht, das wir alle dummen Menschen loswerden müssen, aber könnten wir nicht einfach alle Warnhinweise entfernen und den Dingen ihren Lauf lassen?

              Kommentar


                #8
                Also speise ich den Gira Server (X1) mit einem Netzteil ein und dieser stellt dann dem Bus die Spannung zur verfügung?
                Ich hatte irgendwo gesehen, dass jmd den Server mit einem Netzteil eingespeist hat und zusätzlich den Bus also die Glastaster, Präsenzmelder, Wetterstation bis hin zu den UV Komponenten wie Linienkoppler, IP Schnittstelle, Aktoren versorgt hat.

                Wie gesagt, bin Elektroniker in der Industrie und Hausinstallation und KNX-Bus hab ich noch nie mit gearbeitet
                LG und danke für euren Support
                You do not have permission to view this gallery.
                This gallery has 1 photos.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von cabi90 Beitrag anzeigen
                  Also speise ich den Gira Server (X1) mit einem Netzteil ein und dieser stellt dann dem Bus die Spannung zur verfügung?
                  Nee.

                  Du benötigst eine Busspannungsversorgung, das gilt für X1 genau so wie für jedes andere Gerät am Bus.

                  Und für den X1 eben zusätzlich noch eine Hilfsspannung. Dazu könnte man auch den unverdrosselten Ausgang der KNX-SV nutzen, aber das ergibt wenig Sinn weil die Leistung der KNX-SV ziemlich "teuer" erkauft ist. KNX-SV ist viel teuere als ein normales Netzteil vergleichbarer Leistung. Deshalb für die Hilfsspannung besser ein einfaches 24V-Netzteil und den Strom aus der KNX-SV für den Bus nutzen.

                  Kommentar


                    #10
                    Nein Also für dein KNX Bus brauchst du eine Spannungsversorgung.
                    Für den X1 Zusätzlich noch eine Hilfsspannung welche von einer 24V Spannungsversorgung zur Verfügung gestellt wird.

                    Somit einmal eine KNX Spannungsversorgung und ein 24V Netzteil.

                    Kommentar


                      #11
                      Also quasi so? Die 4 ist die Hilfsspannung eines Netzteils 24V und die 5 ist die "Einspeisung" des KNX-Bus. Auch ein 24V Netzteil.
                      You do not have permission to view this gallery.
                      This gallery has 1 photos.

                      Kommentar


                        #12
                        Es haben dir jetzt etliche Leute erklärt wie es gemacht werden muss, die Einspeisung des KNX Bus erfolgt über eine KNX Busspannungsversorgung und die hat 30 V und meistens 2 Ausgänge , der 1. verdrosselte Ausgang wird für den KNX Bus genommen ( ohne diesen funktioniert die Kommunikation der Busteilnehmer nicht) und einen 2. unverdrosselten Ausgang den man entweder für eine zweite Linie nutzen kann in Verbindung mit 2. Drossel, oder wenn dieses explizit erlaubt ist , können mit dem unverdrosselten zusätzlichen Ausgang Geräte versorgt werden die eine Hilfsspannung benötigen. Das wurde aber oben alles schon gesagt.

                        Kommentar


                          #13
                          ... und eine IP-Schnittstelle brauchst Du auch nicht, wenn Du einen X1 hast ...
                          Zuletzt geändert von hyman; 03.11.2020, 09:08.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von cabi90 Beitrag anzeigen
                            Also quasi so? Die 4 ist die Hilfsspannung eines Netzteils 24V und die 5 ist die "Einspeisung" des KNX-Bus. Auch ein 24V Netzteil.
                            Benötigt das IP-Interface in deinem Plan auch eine Hilfsspannung? Bei modernen IP-Interfaces ist das nicht mehr erforderlich, die versorgen sich aus dem Bus. Die 30V Busspannungsversorgung fehlt in deinem Plan.

                            Zeig doch mal die Quelle, die dich so verwirrt hat.

                            Kommentar


                              #15
                              Moin Moin,
                              ich hatte mir ne Einführung über DeineRöhre angeguckt und dies anscheinend falsch verstanden. Die Seite wo ich den Schaltplan erstelle hat dies auch noch falsch dargestellt sodass ich auf höchstem Niveau verwirrt war
                              Aufbau wie folgt:

                              Netzteil gedrosselt (1280mA) für den Bus, Gira X1 Netzteil (640 mA) als Hilfsspannung. Ein weiteres Netzteil für die Außenlinie nach dem Linienkoppler.

                              Ich hoffe so wird ein Schuh draus

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X