Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Virtueller Aktor möglich

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Virtueller Aktor möglich

    Hallo,

    als virtuellen Sensor, kann man ja entweder eine Visu mit Dummy-Gerät oder den Gruppenmonitor nutzen.
    Gibt es auch etwas ähnliches, dass einen Aktor virtuell simuliert?

    Ich würde gerne über einen (oder mehrere) Sensor/Schalter einen virtuellen Aktor schalten und jederzeit dessen Zustands-Objekt
    zB. über LED- oder Statusabfragen anzeigen können. Es muss dabei ausser dem Zustands-Objekt nicht wirklich
    etwas "geschaltet" werden. (So eine Art "Wertespeicher".)

    Ich denke ich sehe ich nur gerade den Wald vor lauter Bäumen nicht und die Lösung wird einfach sein?

    Gruß
    Franc
    Zuletzt geändert von fbirkholz; 05.12.2020, 19:15.

    #2
    Kannst Du nicht einfach das KO einer Status LED dafür "missbrauchen"?

    Kommentar


      #3
      Also wenn es nur drum geht, ob der Sensor auch wirklich "schaltet", reicht der Gruppenmonitor. Wenn es um die optische Anzeige geht (ohne ETS), würde ich da einfach das hier nehmen: https://www.mdt.de/LED_Anzeige.html
      Viele Grüße,
      Stefan

      DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

      Kommentar


        #4
        Mit dem Logikmodul SCN-LOG01.02 geht sowas.

        Kommentar


          #5
          Also, es geht um die optische Anzeige ein Gruppenmonitor reicht nicht. Es geht hier um eine Dauerhafte Funktion.

          Ich würde gerne mit "irgendeinem" Schalter/Sensor den Status eines Gruppenobjektes "ändern" und das dann auf den Anzeigen verschiedener Schalter bzw. LED Anzeige "auslesen". Mit einem Aktor würde ich das ohne weiteres realisieren können. Allerdings fehlt mir die Phantasie, wie das allein mit Schalter-Status-Objekten bzw. LED-Anzeigen realisiert werden sollte oder ich habe Eure Lösungsvorschläge noch nicht verstanden. Zumal der Status der Aktors wie ein Speicherbaustein den "echten" Zustand anzeigt.

          Normalerweise Schalten
          GA 1/1/1
          KO der Schalter KÜ
          KO des Aktor-Kanals KSÜ

          Normalerweise Anzeigen
          GA 1/2/1
          KO des Aktor-Zustandobjekts ist KLÜ
          KO der LED-Anzeige KSÜ
          KO der Schalter-Statusanzeige KSÜ

          Und jetzt hätte ich ja nur eine GA 1/0/1
          KO der Schalter KÜ
          KO der LED-Anzeige KSÜ
          KO der Schalter-Statusanzeige KSÜ

          Wie muss dann der Schalter eingeschaltet sein: Umschalten oder Wert senden, damit die Anzeige auch richtig wechselt?

          @HJK: Wie würde das mit dem Logikmodul funktionieren, was für eine Logik würdest Du verwenden. Ich habe bisher nur einen X1 - könnte der das ggf. auch?

          Gruß
          Franc

          Kommentar


            #6
            Der X1 hat doch zig KOs, die Du dafür nutzen kannst ... guck dir doch mal die ETS Applikation an und gib dort die ersten 10 Kommunikationsobjekte dafür frei ...

            Kommentar


              #7
              Das mit den KOs bei dem X1 habe ich bisher nicht richtig hinbekommen.

              Irgendwie funktionieren die Verknüpfung im GPA zu den richtigen KOs nicht. Aus dem Grunde steuere ich in allen Logiken GA's direkt an. Hatte auch so einige Forenartikel gelesen, dass das die sichere Methode ist. Aber wenn ich die Aktor-Funktion hierüber simulieren kann, werde ich's sicher nochmal versuchen.

              Gruß
              Franc

              Kommentar


                #8
                Hallo allerseits,

                Bevor wir hier über zusätzliche Logik sinnieren, lasst uns doch nochmal zum Originalproblem zurückehren:
                Zitat von fbirkholz Beitrag anzeigen
                Ich würde gerne über einen (oder mehrere) Sensor/Schalter einen virtuellen Aktor schalten und jederzeit dessen Zustands-Objekt
                zB. über LED- oder Statusabfragen anzeigen können. Es muss dabei ausser dem Zustands-Objekt nicht wirklich
                etwas "geschaltet" werden. (So eine Art "Wertespeicher".)
                In diesem Fall kann es natürlich kein Zustandsobjekt (Statusobjekt) des Schaltaktors und keine entsprechende Status-GA geben, weil ja keinen Schaltaktor gibt.

                Die einfachste Lösung dürfte sein, dass man die GA, die normalerweise auf das Schaltobjekt des Schaltaktors gehen würde, direkt mit allen Objekten verbindet, die normalerweise auf die Status-GA vom Schaltaktor hören würden. Das sind üblicherweise:
                • die Rückmeldeobjekte der Bedientaster (bes. wichtig für Umschalten, damit der Taster immer weß, welchen Wert er als nächstes senden soll)
                • Die Statusobjekte alle Anzeigegeräte (das dürften teils die gleichen sein, z. B. wenn ein Taster sein Rückmeldeobjekt mit einer LED anzeigt)
                Die einfachste Variante davon lässt sich schon mit nur einem Tastsensor auf dem Testbrett realisieren:
                • Einen Taster auf Umschalten konfigurieren
                • Das Schaltobjekt über eine GA direkt mit dem Rückmeldeobjekt verbinden
                Das lässt sich dann mit beliebig vielen Tastern und Anzeigen erweitern: Alle Schalt-, Rückmelde-, Status- und Anzeigeobjekte werden nur auf diese eine GA verbunden.

                Grüße von Horst

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von fbirkholz Beitrag anzeigen
                  ch würde gerne mit "irgendeinem" Schalter/Sensor den Status eines Gruppenobjektes "ändern" und das dann auf den Anzeigen verschiedener Schalter bzw. LED Anzeige "auslesen".
                  Das mit dem Auslesen ist schon vom Verständnis des KNX falsch. Sofern da kein Grät irgendwie rebootet wird da nirgendwo was ausgelesen, sondern irgendetwas (Gerät per KO) sendet Aktiv im Moment des Events was auf den Bus und wem (Gerät mit KO) das interessieren soll bekommt an den KO (Kommunikationsobjekte) die passenden Flags.

                  Gruppenobjekte, gibt es nicht was soll das sein?


                  Die Lösung Deines Problems hat Dir Horst ja schön beschrieben, ganz ohne Logik usw. und eigentlich hast Du Dir sie auch schon selbst gegeben mit:
                  Zitat von fbirkholz Beitrag anzeigen
                  Und jetzt hätte ich ja nur eine GA 1/0/1
                  KO der Schalter KÜ
                  KO der LED-Anzeige KSÜ
                  KO der Schalter-Statusanzeige KSÜ
                  Eine GA einfach an alle notwendigen KO direkt verbunden.
                  Und je nach eingestellten Parametern unter den Punkten Verhalten bei Busspannungsausfall/ Busspannungswiederkehr vergibt man an einem der KO noch das L-Flag damit dann auch eine Visu z.B. bei Reboot sich den passenden Status per Readrequest bekommt. Das KO der Statusrückmeldung am Taster und/oder jene LED-Anzeigen die nicht das L-Flag haben bekommen dann noch das A-Flag damit die ebenfalls die Antwort des Readrequest bekommen und dann den korrekten Status erhalten und sich bei Busreset ordentlich initialisieren.
                  ----------------------------------------------------------------------------------
                  "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                  Albert Einstein

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                    Gruppenobjekte, gibt es nicht was soll das sein?
                    Das ist die "offizielle" Bezeichnung nach KNX Handbuch für Kommunikationsobjekte. Finde ich eigentlich auch treffender, "Kommunikation" ist doch ein zu allgemeiner Begriff.

                    Kommentar


                      #11
                      Ahh auch was gelernt.

                      Aber über das KO kommuniziert das Gerät mit dem Bus, das Wie regeln die Flags und mit Wem regeln die GA die verbunden sind.

                      Wenn da irgendwann alles Gruppen-xxxx (Adresse / Objekt usw.) heißt wird das bei den Anfängern nur noch verrückter, was die alles in der EST anstellen wollen und wie die so hier im Forum schreiben, was man angeblich alles in was schieben kann.
                      ----------------------------------------------------------------------------------
                      "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                      Albert Einstein

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X