Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Regelung Heizung + MDT Aktoren, zuviele Brennerstarts

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • hyman
    antwortet
    Zitat von Fischi404 Beitrag anzeigen
    Haben aktuell statt -8Grad auch nur noch -3Grad AT. Da sollte es drinnen doch nicht wärmer werden.
    Kann es sein, dass die Heizung die Außentemperatur über einen zu langen Zeitraum mittelt? Die Heizkurve wird ja nicht von der aktuellen Außentemperatur angetrieben, sondern von einer gedämpften. Bei vielen Heizungsreglern kann man einstellen, wie stark die Dämpfung sein soll, weil das sinnvollerweise von der Bauart (Wärmekapazität) des Gebäudes abhängt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fischi404
    antwortet
    Zitat von RBender Beitrag anzeigen
    Vielleicht kann da jemand helfen, der sich mit Buderus auskennt.
    Würde auch gern unseren Heizungsbauer fragen, aber ich bezweifel, dass ich bei so was Hilfe bekomme oder die das wissen..
    Bei dem Buderus WKD haben wir leider auch keine guten Erfahrungen gemacht.. die Heizung ist echt ein Problemfall bei uns
    Hätte auch kein Problem, da mal jemanden über alles gucken zu lassen, aber wir finden keinen, der es kann oder will.

    Habe das jetzt mal versucht nachzuvollziehen, die Werte, die auf der Heizung stehen, haben immer gut zu den AT-Werten gepasst.
    (Passt auch zu der Temp. von unserem Nachbarn, deren Fühler hängt genau daneben)

    Zitat von RBender Beitrag anzeigen
    Wo bekommst du deine KNX-AT
    Ist die örtliche Wetterstation, auf 1 Grad kommt es dabei ja nicht an
    Zitat von RBender Beitrag anzeigen
    Welcher von beiden Werten ist nun falsch und warum?
    Wert der Heizung sowie der AT Wert sind/waren identisch. Habe ich oben etwas doof geschrieben..

    Es ging nur um den VL, der auf einmal bei 35°C war.
    In der Heizung ist aktuell ja -10°C = 30°C VL in der Kurve hinterlegt, dann kann ja nicht -3°C = 35°C VL sein
    Aber das als Ferndiagnose klappt sicher nicht

    Einen Kommentar schreiben:


  • RBender
    antwortet
    Zitat von Fischi404 Beitrag anzeigen
    Zu früh gefreut.. hatte seit 16:00 eine VL-Temp. von 35‘C, dementsprechend ist es jetzt wieder überall zu warm.
    Habe eben in dem Panel, dass neben der Logamatic Bedieneinheit verbaut ist gesehen, dass dort die VL-Temp noch bei 39‘C steht. Spielt der Wert da auch noch mit rein?
    Haben aktuell statt -8Grad auch nur noch -3Grad AT. Da sollte es drinnen doch nicht wärmer werden.

    Hat vielleicht noch jemand eine Idee wodran das liegt?
    Ich kenne diese Bedieneinheit nicht. Hat das Teil vielleicht einen Raumfühler und regelt den VL deshalb hoch?? Vielleicht kann da jemand helfen, der sich mit Buderus auskennt.
    Wenn der VL noch so hoch geführt wird, dann bekommt die Regelung der Heizung wohl eine Außentemperatur die nicht passt. Kannst du die AT an der Heizung ablesen? Hängt der Sensor der Heizung vielleicht ungünstig? Wenn er defekt wäre, dann würde man ja vermuten, dass er immer falshe Werte liefert.
    Wo bekommst du deine KNX-AT her? Vielleicht hängt der Sensor auch ungünstig.
    Welcher von beiden Werten ist nun falsch und warum?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fischi404
    antwortet
    Heut morgen hats wieder gepasst. Ne werden nicht gelogt, habe ich aktuell noch keine Möglichkeit zu.
    Kann ich noch mal nachprüfen.
    Wenn ich mir die AT anschaue, die ich aufzeichne und die Werte, die ich jeden Morgen aufschreibe kommt es aber ziemlich genau hin.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Amokd0c
    antwortet
    Zitat von Fischi404 Beitrag anzeigen
    Haben aktuell statt -8Grad auch nur noch -3Grad AT
    Haste den PT1000 schon mal durchgemessen? Springen die Messwerte? Logst du die mit?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fischi404
    antwortet
    Zu früh gefreut.. hatte seit 16:00 eine VL-Temp. von 35‘C, dementsprechend ist es jetzt wieder überall zu warm.
    Habe eben in dem Panel, dass neben der Logamatic Bedieneinheit verbaut ist gesehen, dass dort die VL-Temp noch bei 39‘C steht. Spielt der Wert da auch noch mit rein?
    Haben aktuell statt -8Grad auch nur noch -3Grad AT. Da sollte es drinnen doch nicht wärmer werden.

    Hat vielleicht noch jemand eine Idee wodran das liegt?

    Einen Kommentar schreiben:


  • MasterOfPuppets
    antwortet
    Das ist doch schon mal top!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fischi404
    antwortet
    Zitat von RBender Beitrag anzeigen
    Küche, Flur und HWR könntest du noch etwas begrenzen.
    Hab ich noch mal etwas zu gedreht.
    Ne, dass lasse ich lieber so

    Ist jetzt ohne die Ventile, mit war es bei mir noch dichter dran, da hat das meist auf +-0,2°C (laut GT) gepasst
    Starts lagen bei 11 in den letzten 24h, Brennerlaufzeit waren 17h und es wurden 9,3m³ Gas bei -7°C verbraucht.
    Die Starts werden ja wahrscheinlich bei wärmeren Temperaturen wieder etwas zunehmen und der Gasverbrauch runter gehen.
    Am Anfang lagen wir im Frostbereich bei >100 Starts für 7h Laufzeit.. also das hat auf jeden Fall schon eine Menge gebracht

    Einen Kommentar schreiben:


  • Amokd0c
    antwortet
    Und sind deine Temperaturen jetzt mit Ventilen oder ohne? Ohne Ventile hatte ich das ähnlich wie bei dir, einfach genauer hinbekommen, als mit!

    Einen Kommentar schreiben:


  • RBender
    antwortet
    Sieht doch ganz gut aus. Küche, Flur und HWR könntest du noch etwas begrenzen. WZ ist ja schon fast zu - das würde ich nicht weiter runter drehen.
    Alternativ könntest du den Vorlauf über das Niveau noch 1K runterstellen. Dann wird es deiner Frau wahrscheinlich zu kalt im Bad

    Ansonsten könntest du es so durchlaufen lassen, bis es nächste Woche wieder wärmer wird.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fischi404
    antwortet
    Alles klar,

    Zitat von RBender Beitrag anzeigen
    Ist vielleicht nicht ausreichend viel Fläche da.
    Haben 15qm² in unserem Hauptbad, bis auf die Wanne liegt auch überall was im Boden, sind jetzt noch knapp 23°C, dann soll das reichen

    Hier mal ein Update wie es aktuell ist, sieht gar nicht so verkehrt aus, hatten jetzt ca. 24h lang unter -5°C, denke da tut sich nicht mehr viel.
    Jetzt muss ich nur mal sehen, wie man das bei steigenden Temperaturen in einem passenden Verhältnis runter bekommt..

    Heizung Temp.1.PNG

    Einen Kommentar schreiben:


  • RBender
    antwortet
    Die Durchflussmengenanzeiger sind sowieso nur Schätzeisen, aber wenn die fast zu sind und es ist mal Dreck im Wasser besteht die Gefahr, dass sie ganz zu gehen. Außerdem hat bei eh schon geringem Durchfluss die ERR später fast keinen Hebel mehr.
    Wenn das Bad schon ganz offen ist, dann könnte man die anderen HK etwas zu drehen und den VL erhöhen.
    Vielleicht erreichst du die 23C im Bad auch nicht. Ist vielleicht nicht ausreichend viel Fläche da. Da hilft auch ein geringer Abstand nicht.
    Ich würde nicht das System unnötig hochfahren, nur weil im Bad ein Grad fehlt. Dann hat man eben 22C im Bad.
    Zuletzt geändert von RBender; 08.02.2021, 07:12.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fischi404
    antwortet
    Ja, ist laut Beschriftung sogar die längste Schleife, der HKV ist auf der anderen Seite der Wand, hier ist es aber egal wann immer zu warm

    Zitat von Amokd0c Beitrag anzeigen
    Wenn du komplett auf 0 gehst, hättest du keine Schleifen legen lassen müssen
    Das ist wohl so

    Einen Kommentar schreiben:


  • Amokd0c
    antwortet
    Zitat von Fischi404 Beitrag anzeigen
    Steht jetzt bei 0,5l/h, nur mal aus Interesse, was passiert wenn man die fast ganz zumacht?
    Echt jetzt? 0,5l/min? Welche Fläche hat denn dein Wohnzimmer, oder ist das eine kurze Schleife?
    Wenn du komplett auf 0 gehst, hättest du keine Schleifen legen lassen müssen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fischi404
    antwortet
    Okay, ich weiß zumindest, dass in den beiden Räumen die Schleifen enger gelegt wurden..

    Zitat von RBender Beitrag anzeigen
    Aber Achtung, fast ganz abdrehen sollte man die Stränge auch nicht.
    Steht jetzt bei 0,5l/h, nur mal aus Interesse, was passiert wenn man die fast ganz zumacht?

    Zitat von RBender Beitrag anzeigen
    Lass sie mal laufen, es soll ja erst richtig kalt und dann warm werden
    Wenn ich jetzt, z.B das Badezimmer habe, was die 23°C nicht mehr erreicht, obwohl jetzt im Wohnzimmer weniger fließt,muss ich doch zwangsläufig mit dem Vorlauf hochgehen, wenn ich das tue werden die andern Räume ja auch wieder Wärmer, muss dann dort der Durchfluss reduziert werden?
    Die Menge an L/h und Wärme bleibt doch in der Summe identisch und verteilt sich nur anders, sehe ich das richtig?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X