Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neubau: Integration Hue, Alexa, Sonos // MDT Glastaster // ProServ, realKNX

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von PhilW Beitrag anzeigen
    Kannst du schon, aber auch hier würde ich zentrale Hausfunktionen nativ im KNX lassen. Das ist für den WAF auch ein wesentlich schönerer Weg um die Schaltuhr für die Weihnachtsbeleuchtung oder Teichpumpe o.ä. zu bedienen.
    Die Zeitschaltuhr wird im ProServ gespeichert, ist also, so gesehen, im KNX-Teil. Das ist dann aber halt auch nur eine Zeitschaltuhr, für erweiterte Funktionen wie z.B. Astro-Berechnung braucht's dann wieder NodeRed.
    Und ob man jetzt lieber eine App bedient oder die Bedienzentrale ist sicher Geschmackssache. Über die App könnte man die Einstellung der Zeitschaltuhr sogar noch von Unterwegs ändern wenn einem das wichtig sein sollte.

    Kommentar


      #17
      Zitat von Dirk will spielen Beitrag anzeigen
      ist also, so gesehen, im KNX-Teil.
      Jain, eben nur "so gesehen". Man bewegt sich ausserhalb des Bus, und spätestens mit der App auf IP Ebene. Also nicht wirklich nativ im KNX.
      Ist jetzt vielleicht kleinlich, und ich sag nicht das das nicht funktioniert (und ich nutze es ja auch).
      Einzig, das ich eine Haussteuerung mit relevanten Schaltuhren auf einer Ebene lassen würde.
      Aber richtig, alles Geschmackssache die man für sich selber entscheiden muss.
      Google oder Wiki-Hilfe-Hinweise nehme ich nur an wenn sie mich total blamieren..... dann ertrage ich sie auch in Demut und Dankbarkeit;-)

      Kommentar


        #18
        Dirk will spielen

        PhilW

        Vielen Dank für die Erklärung! Ich schätze jetzt können wir endlich die Komponenten bestellen. Wir versuchen jetzt unser Glück mit proKNX/ realKNX ohne MDT KNX Server. In ein paar Jahren werden wir so viel schlauer sein, aber zum jetzigen Zeitpunkt fühlt sich die Entscheidung gut an.

        Ich werde weiter berichten!
        Zuletzt geändert von BriMaGlueck; 23.02.2021, 09:25.

        Kommentar


          #19
          Hallo Leute,

          wir haben mittlerweile unsere Bestellung erhalten und ich habe jetzt ein kleines Testboard aufgebaut um die Komponenten zu programmieren. Dabei ist mir aufgefallen, dass der ProServ eine eigene Spannungsversorgung benötigt (entweder via Power Over Ethernet, was bei mir über meinen Router nicht zu funktionieren scheint). Ich bin naiv davon ausgegangen, dass die MDT Spannungsversorgung (640mAh Busspannungsversorgung mit Diagnosefunktion (STC-0640.01)) auch die Spannungsversorgung für den ProServ bereitstellt. Sehe ich es richtig, dass ich ein Schaltnetzteil ähnlich dem folgenden bestellen muss?
          • MW HDR-15-24 Schaltnetzteil, Hutschiene, 15,2 W, 24 V, 0,63 A

          Benötige ich für den RealKNX Raspberry Pi auch nochmal so ein Teil? Wenn ja, was genau brauche ich für den Raspbi?

          Beste Grüße,

          Mathias

          Kommentar


            #20
            Also ich kenn keinen Router der ne PoE Speisung hat. Sowas machen eigentlich nur Switche. Aber egal. Brauchst kein extra Netzteil.
            Dein 640er MDT hat nen U2 Ausgang (ungedrosselte 30V) mit dem kannst du sowohl den proServ als auch den realKNX speisen. Die Leistung reicht aus, und lass dich nicht von den 30V abschrecken. Läuft bei mir schon seit 3 Jahren ohne Mucken.
            Google oder Wiki-Hilfe-Hinweise nehme ich nur an wenn sie mich total blamieren..... dann ertrage ich sie auch in Demut und Dankbarkeit;-)

            Kommentar


              #21
              Hi PhilW,

              vielen Dank! Den U2 Anschluss hatte ich entdeckt, mich aber von den 30 Volt abschrecken lassen. Ich habe gerade auch im Handbuch von ProKNX gelesen, dass die angegebenen 12-24 Volt nur für Wechselstrom gelten und bei Gleichstrom 12-30 Volt angeschlossen werden dürfen.

              Echt klasse dieses Forum! Mal schauen wie weit ich jetzt ohne euch komme :-)!

              Beste Grüße,

              Mathias

              Kommentar


                #22
                Hallo zusammen,

                bei uns gibt es noch ein Update. Es wurde uns geraten, noch einen Wettersensor mit einzuplanen. So haben wir uns nach kurzer Recherche für das Modell THEBEN 1409204 Meteodata 140S KNX Kombisensor/Wetterstation. 24V mit integriertem GPS und beheiztem Regensensor entschieden. Unser Haupteinsatzzweck ist die Steuerung des Dachfensters. Wir erhoffen uns, dass das Dachfenster bei Regen zuverlässig geschlossen wird. Deshalb haben wir uns für diese Modell entschieden.

                Dann kann ich noch ein kurzes Update zur Programmierung geben. Zugegeben: Ich hätte es mir ein wenig einfacher vorgestellt. Ich kann jedem nur empfehlen sich ein Testboard zu installieren. So kann man die Programmierung bequem nach Feierabend noch vor Einzug vornehmen. Außerdem hat uns eine Excel Vorlage zum Verwalten der Gruppenadressen sehr geholfen, so dass wir dann die Funktionen ganz einfach ins ETS importieren können. Das ist ja ganz schön viel was da an Gruppenadressen zusammenkommt. Da bin ich froh, dass ich das nicht einzeln eingeben muss.

                Beste Grüße,

                Mathias

                Kommentar


                  #23
                  PhilW
                  , matthiaz und die anderen:

                  Hätte ich mal lieber auf euch gehört. Also die Verbindung zwischen KNX und Hue via NodeRed ist mir auf meinem Test-Board wirklich viel zu träge... Ich versuche jetzt nochmal mein Glück mit dem ISE smart connect KNX HUE. Der scheint ja schon etwas in die Jahre gekommen zu sein, aber ich hoffe, dass die Schaltung der Hue Lampen zuverlässiger funktioniert. Kann man ja alles wieder zurückschicken. Ich will es allerdings wenigstens mal versucht haben.

                  Als ich nur eine Lampe und einen Taster via NodeRed angebunden hatte war alles super. Aber als ich dann alle Lampen und alle Taster angeschlossen habe, kam es mir so vor als würden sich die Signale überlagern. Teilweise hat eine der Lampen 20 Sekunden später erst geschaltet/ gedimmt.

                  Ich weiss.... ihr hattet mich gewarnt....

                  Kommentar


                    #24
                    Wenn Du Dir das anschaust, bewerte auch mal gleich mit, ob solche etwas komplexeren Szenarien auch für Dich relevant sind.
                    Pure in KNX ist das problemlos, aber über Gateways etc. wird es schwierig.
                    Gruß Bernhard

                    Kommentar


                      #25
                      Jeder hat ein Recht auf seine eigenen Fehler.... ;-)
                      Google oder Wiki-Hilfe-Hinweise nehme ich nur an wenn sie mich total blamieren..... dann ertrage ich sie auch in Demut und Dankbarkeit;-)

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von willisurf Beitrag anzeigen
                        Wenn Du Dir das anschaust, bewerte auch mal gleich mit, ob solche etwas komplexeren Szenarien auch für Dich relevant sind.
                        Pure in KNX ist das problemlos, aber über Gateways etc. wird es schwierig.
                        Vielen Dank, dass du mich auf den Thread aufmerksam gemacht hast! Das beruhigt mich zumindest für die Zukunft... Wenn wirklich alle Stricke reissen, müssen wir irgendwan auf DALI umsteigen. KNX pure haben wir meiner Meinung nach zu wenig Leitungen gezogen. Ich habe mich bis zu diesem Zeitpunkt geärgert, dass wir die Sternverkabelung nicht noch konsquenter durchgezogen haben (die Steckdosen sind nicht sternverkabelt und manche Wandauslässe auch nicht). Deshalb bin ich davon ausgegangen, dass für uns eine Kabel-Lösung nicht möglich ist, weil wir ja die KNX Leitung auch nur an den Tastern haben. Ich dachte, dass DALI eine Sternverkabelung bis zu jeder Lampe benötigt. Wenn ich das jetzt richtig gelesen habe braucht DALI aber lediglich eine 5 adrige Leitung um bis zu 64 Lampen zu steuern. Zum Glück haben wir überall 5 adrige Leitungen und sogar die meisten Lampen sternverkabelt - so haben wir zumindest die theoretische Möglichkeit später nochmal umzusteigen. Bis zum Einzug werden wir das allerdings nicht mehr schaffen - denn wir müssen dem Elektriker spätestens am Montag die KNX-Komponenten vorbeibringen. Ich hoffe, dass das ISE Gateway performanter ist, als NodeRed.

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von BriMaGlueck Beitrag anzeigen
                          Wenn ich das jetzt richtig gelesen habe braucht DALI aber lediglich eine 5 adrige Leitung um bis zu 64 Lampen zu steuern. Zum Glück haben wir überall 5 adrige Leitungen und sogar die meisten Lampen sternverkabelt - so haben wir zumindest die theoretische Möglichkeit später nochmal umzusteigen
                          Ja, das passt. Dann ist DALI das Richtige für Dich.
                          Gruß Bernhard

                          Kommentar


                            #28
                            Zitat von BriMaGlueck Beitrag anzeigen
                            Wir erhoffen uns, dass das Dachfenster bei Regen zuverlässig geschlossen wird
                            Um Welche Dachfenster handelt es sich denn eigenltich? Meine hätten einen eigenen Regensensor... (Roto R8)
                            Mit Heimautomatisierung lassen sich alle Probleme lösen die wir sonst gar nicht hätten...
                            KNX + HUE + SONOS + SIMATIC-S7 + Fritzbox + RasPi mit NodeRed + Telegramm

                            Kommentar


                              #29
                              Hi

                              :

                              wir werden in ein Reihenhaus mit Flachdach einziehen. Im Flur des Dachgeschosses gibt es ein Oberlicht, welches mit einem elektrischen Motor geöffnet werden kann. Um welchen Hersteller/ Typ es sich handelt, weiß ich leider nicht.


                              willisurf:
                              Ich habe jetzt noch ein DALI Gateway bestellt, welches auch noch mit eingebaut wird. Auch wenn ich einen Misch-Masch von Philips Hue und DALI eigentlich vermeiden wollte, wird es wahrscheinlich zunächst darauf hinauslaufen. Wenn ich euch alten Hasen so zuhöre, dann schätze ich dass wir über die Jahre eine Philips Hue Lampe nach der anderen austauschen werden. Wir haben nur wenige Anbau-LED Spots und lediglich im Badezimmer eine abgehängte Decke. Dort werde ich wahrscheinlich direkt von Beginn an mit DALI starten. Bei den Glühbirnen-Lampen nehmen wir zum Einzug unsere Philips Hue Lampen aus der Wohnung mit und leben erstmal mit der gewissen Verzögerung. Wir sehen ja dann ob und wenn ja wieviel cooler die Steuerung der Anbau-Spots und der LEDs im Badezimmer im Vergleich zur restlichen Wohnung funktioniert. Dann können wir sukzessive umstellen.

                              Ich stoße immer wieder auf den Begriff "Einstiegs-Droge Philips Hue". Und tatsächlich ist es so. Man denkt sich so, ach das geht doch alles auch viel viel einfacher und wir brauchen das doch alles gar nicht. Nur um dann am Ende festzustellen, dass der Warenkorb immer größer und größer und größer wird... - Ich update gleich mal meine Liste aus dem ersten Beitrag um die Hinzugekommenen Komponenten.

                              Was die NodeRed Programmierung angeht - hier habe ich in den letzten Tagen viel Hirnschmalz reingesteckt. Ich teile hier gerne die Nodes, wenn jemand in Zukunft ähnlich verrücktes vorhat wie wir (also KNX und Hue zu kombinieren). Vielleicht füge ich das auch noch an den ersten Beitrag hinzu.


                              Beste Grüße,

                              Mathias


                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von BriMaGlueck Beitrag anzeigen
                                Ich teile hier gerne die Nodes, wenn jemand in Zukunft ähnlich verrücktes vorhat wie wir (also KNX und Hue zu kombinieren).
                                Freut mich, tatsächlich habe ich nämlich auch noch eine Hue Stehlampe Signe, die ich mit integrieren möchte und Node-Red ist sowieso mittelfristig geplant. Ich denke auch für einzelne Lampen klappt das.
                                Gruß Bernhard

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X