Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Aktoren in Aussenlinie?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Aktoren in Aussenlinie?

    Servus,

    mal ne ganz blöde Frage.
    Angenommen man hat zwei Linien mit LK verbunden
    1.0.x Innen
    1.1.x Aussen
    Es geht mir hauptsächlich um die Aussenlinie.
    Diese besteht aus z.b nur Sensoren (PM, Wetterstation, Wasserstandsmesser, Fingerprint usw.).
    Diese Sensoren sollen natürlich irgendwas auslösen. Sollten dann im Idealfall die entsprechenden Aktoren auch in der Aussenlinie sein, oder geht es auch in der Innenlinie?
    Ganz Einfaches Beispiel:
    Draussen wird es dunkel und es ist nach 20 Uhr --> Aktor in der HV soll die aussenbeleuchtung einschalten (Sollte dieser Aktor eine 1.1.x PA haben und an der Aussenlinien angeschlossen sein oder kann er auch eine 1.0.x PA haben und an der Innenlinien angeschlossen sein).
    Ich denke das beides funktioniert, es geht mir hier eher um "best practice"

    Danke
    Jossen
    Zuletzt geändert von Jossen; 27.01.2021, 22:27.

    #2
    Ich lasse das weitestgehend auf der Innenlinie, damit lässt sich meist eine bessere Aktorauslastung realisieren. Wenn es den ganzen Aktor für Außen auslastet kann der auch in die Aussenlinie.

    Gibt es einen Schaden im KNX auf der Außenlinie funktioniert durch die galvanische Trennung auf der Busebene der Aktor noch. Durch Bedienung per Taster innen und/oder Visu hat man dann trotzdem noch Licht Außen auch ohne Wetterstation usw.
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
    Albert Einstein

    Kommentar


      #3
      Wenn man richtigerweise annimmt, dass die Außenleitung angriffsgefährdet ist, dann sollte man tunlichst keine Aktoren auf die Außenlinie setzen, sondern nur die absolute notwendigen Sensoren. Wenn einem Sicherheit egal ist, macht man auch keine Außenlinie.

      Kommentar


        #4
        Vielen Dank!

        Ich werde demnach alle Aktoren in die Innenlinie packen.

        Danke!

        Kommentar


          #5
          Zitat von mmutz Beitrag anzeigen
          Wenn man richtigerweise annimmt, dass die Außenleitung angriffsgefährdet ist, dann sollte man tunlichst keine Aktoren auf die Außenlinie setzen, sondern nur die absolute notwendigen Sensoren. Wenn einem Sicherheit egal ist, macht man auch keine Außenlinie.
          Kannst Du das einmal etwas erläutern? Inwiefern wäre es angriffsgefährdeter, wenn ein Aktor in der Außenlinie sitzt (z.B. für ein paar Lichter und Steckdosen im Außenbereich)? Der würde ja nicht draußen sitzen, wo man an das KNX-Kabel kommt, sondern innen. Daher verstehe ich nicht, warum man das tunlichst nicht machen sollte...
          Oder meinst Du nun einfach nur, damit diese von der Außenlinie galvanisch getrennt sind? Also so wenig Geräte-Wert wie möglich auf die Außenlinie?

          Zusätzlich könnte man auch übrigens z.B. ein Sicherheitsmodul (MDT) in den Außenbereich setzen.

          Viele Grüße
          Nils

          Kommentar


            #6
            Es spricht fast nichts gegen einen Aktor in der Aussenlinie. Bedenke das ein Angreifer dann ggf Geräte schalten kann. Zum Beispiel könnte er eine Aussensteckdose einschalten um Strom für seinen Einbruchswerkzeug zu versorgen. Klar eher unwahrscheinlich Aber da kommt der Gedanke her nur das nötigste in der Aussenlinie zu haben.
            Logik & Visu: SymBox mit Symcon und KNX-Modul

            Kommentar


              #7
              Das wäre natürlich echt cool, wenn der Einbrecher erst einmal sich System hackt, um einen Aktor zu schalten, damit seine Bohrmaschine Strom hat

              Aber wenn das echt der einzige Grund gegen Aktor in Aussenlinie ist, spricht eigentlich nicht wirklich etwas dagegen in meinen Augen.

              Kommentar


                #8
                Zumal man auch über die Wetterstation ggf die Rollläden hochfahren lassen kann Ich sehe also auch Aussenlinie eher wegen ÜSS und das keine meine (Soft)-Alarmanlage aussschalten kann.
                Logik & Visu: SymBox mit Symcon und KNX-Modul

                Kommentar


                  #9
                  Daher finde ich das Safe-Modul ganz nett. Keine Programmierung von der Wetterstation aus und nur steuern, was der LK durchlässt.

                  Überspannung KNX seitig ja. Wie sieht es aus mit Überspannung auf der Seite der Niederspannung, wenn ein Aktor aus der Innenlinie mitgenutzt wird? Getrennt wäre doch sicher das Überspannungshandling einfacher oder nicht?

                  Kommentar


                    #10
                    Das kommt darauf an mit was da der Kurzschluss auf der Steckdose gemacht wird.

                    FI und LS mit normalen Kurzschluss stör den Aktor nicht, dafür sind die Relais ausgelegt. Wenn da einer mit einem Blitzgenerator ankommt, kann auch mehr als nur das eine Relais hops gehen.
                    ----------------------------------------------------------------------------------
                    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                    Albert Einstein

                    Kommentar


                      #11
                      Haltet ihr es wirklich für so wahrscheinlich, dass ein Angriff über eine außen liegende KNX-Leitung stattfinden kann?!

                      Kommentar


                        #12
                        Wenn die Leitung ganz offen rumhängt kann das verlockend sein.
                        ----------------------------------------------------------------------------------
                        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                        Albert Einstein

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                          Wenn da einer mit einem Blitzgenerator ankommt, kann auch mehr als nur das eine Relais hops gehen.
                          Aber dann ist es dem Aktor egal ob er auf der Innenlinie oder auf der Außenlinie angeschlossen ist. Man könnte sogar nach sagen das genau deswegen ein Aktor auf der AL positioniert wird, so dass der Blitz maximal auf die AL im Aktor überspringt.

                          Zitat von JasonV Beitrag anzeigen
                          Haltet ihr es wirklich für so wahrscheinlich, dass ein Angriff über eine außen liegende KNX-Leitung stattfinden kann?!
                          Ehrlich gesagt nicht. Das würde sich ggf. ändern, wenn 2 von 3 Häuser KNX hätte, aber ein Einbrecher will schnell rein und schnell wieder raus.
                          Logik & Visu: SymBox mit Symcon und KNX-Modul

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von JasonV Beitrag anzeigen
                            Haltet ihr es wirklich für so wahrscheinlich, dass ein Angriff über eine außen liegende KNX-Leitung stattfinden kann?!
                            Heute vielleicht nicht, aber wer weiß...

                            In den Anfängen des Online-Bankings hat auch niemand damit gerechnet, dass irgendwann über manipulierte Webseiten TANs abgefischt werden könnten.

                            Da sich der Mehraufwand in Grenzen hält, würde ich es sauber trennen. Dann kann man sich später, wenn solche Techniken vielleicht salonreif werden, einfach zurücklehnen.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von mmutz Beitrag anzeigen
                              Wenn einem Sicherheit egal ist, macht man auch keine Außenlinie.
                              Gerade bei einem Kunden vorgefallen, Haus noch nicht ganz fertig und Außen-BWM nich nicht angeschlossen. Plötzlich stand die komplette Außenlinie. Feuchtigkeit im noch freien Kabel, nach 2 Tagen alles ok. Das Ganze ohne galvanische Trennung hätte das Haus zum Stillstand gebracht, lässt sich auch nicht mehr per Ferndiagnose reparieren. Die Investition in LK und extra SV haben sich schon gerechnet.

                              Gruß Florian

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X