Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

KNX Kabel vs. Telefonkabel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    KNX Kabel vs. Telefonkabel

    Hallo Zusammen,

    ich hab mich beim Hausbau leider für eine andere Smart Home Lösung entschieden und muss das ganze jetzt "ausbaden". Ich möchte nun meine 24V Raumthermostate gegen KNX Taster tauschen. An sich auch kein Problem, da alles im Leerrohr verlegt.

    Jetzt liegt im Leerrohr aber bereits ein Telefonkabel J-Y ST Y 2x2x0,8 als Busleitung für die Raumthermostate. Was genau, außer der grünen Farbe, ist jetzt der unterschied zu einem KNX Kabel EIB-Y(St) Y 2x2x0,8. Kann ich das Kabel verwenden oder muss ich neue grüne Kabel einziehen?

    Ich bräuchte außerdem ein KNX Kabel in grau oder schwarz für meine Garage, da ich dort einen Sichtdachstuhl habe und keine "hässlichen" Grünen Kabel zu meinem Garagentorantrieb verlegen möchte. Habt ihr da nen Tipp, wenn die Fernmeldeleitungen nicht gehen sollten?


    #2
    Das ist jetzt keine fachlich fundierte Auskunft, aber ich meine das grüne Kabel ist lediglich dafür zertifiziert, mit 230/400V verlegt werden zu dürfen...

    Kommentar


      #3
      Zitat von Hansman Beitrag anzeigen
      Kann ich das Kabel verwenden
      Wenn du mindestens 4mm Abstand zu 230V hast kannst du es verwenden.

      Zitat von Hansman Beitrag anzeigen
      Ich bräuchte außerdem ein KNX Kabel in grau oder schwarz für meine Garage, da ich dort einen Sichtdachstuhl habe und keine "hässlichen" Grünen Kabel zu meinem Garagentorantrieb verlegen möchte.
      Es gäbe auch noch schwarzes KNX Erdkabel:
      https://www.voltus.de/elektromateria...y-2x2x0-8.html



      Viele Grüße, Volker

      Kommentar


        #4
        Wenn möglich lege die Kabel im Schaltschrank auf Reihenklemmen und verkabele dort mit KNX Buskabel.
        Gruß Florian

        Kommentar


          #5
          J-Y ST Y 2x2x0,8 als Busleitung wird funktionieren, man kann es halt nicht gleich als Buskabel erkennen.

          In der Garage (Aufputz) kann man sich auch mit einem kleinen Kabelkanal helfen, denke ich.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Beleuchtfix Beitrag anzeigen
            Wenn möglich lege die Kabel im Schaltschrank auf Reihenklemmen und verkabele dort mit KNX Buskabel.
            Gruß Florian
            Das geht ja eben nicht mehr, weil ich ich nur 25er Leerrohre zur Verfügung habe und dadurch nicht alle Raumthermostate oder Jalousien in den Schaltschrank bekomme.

            Kommentar


              #7
              Aber irgendwie musst du doch den Bus mit dem Schrank verbinden, natürlich nicht jedes Element einzeln.

              Gruß Florian

              Kommentar


                #8
                Zitat von oezi Beitrag anzeigen
                In der Garage (Aufputz) kann man sich auch mit einem kleinen Kabelkanal helfen, denke ich.
                In der Garage wär mir das grüne Kabel am Dachstuhl persönlich total egal... ich wollts in meinem ersten Post nicht schreiben.

                Kommentar


                  #9
                  Ich glaube die Prüfspannung ist beim KNX Kabel höher. Funktionieren wird das schon, aber gedacht ist es halt nicht so.

                  KNX Kabel sind zwecks Wiedererkennung immer grün. Also entweder Kabel versteckt / in Stangenrohr verlegen oder damit leben. Ist graues Kabel den schöner wie grünes?

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von JasonV Beitrag anzeigen

                    In der Garage wär mir das grüne Kabel am Dachstuhl persönlich total egal... ich wollts in meinem ersten Post nicht schreiben.
                    Ich liebe meinen Sichtdachstuhl in der Garage... daher wollte ich da gerne was unauffälligeres wie grün haben.

                    mhhforyou
                    Graues ist halt nicht so auffällig wie grünes. Aber dann muss ichs wohl in Stangenrohr verlegen.

                    Beleuchtfix
                    Richtig, ein KNX Kabel kriege ich da ja ohne Probleme durch bzw. das Telefonkabel geht sowieso bis in den Technikraum. Allerdings kriege ich nicht alle Raumtermostatate und Jalousien einzeln in den Technikraum gezogen bei einem 25er Leerrohr.
                    Das Haus wurde zum Großteil (bis auf die Raumthermostate) konventionell verkabelt weil ein Enocean System verwendet wurde. Ich hab daher keine Möglichkeit die Aktoren zentral im Schaltschrank unterzubringen. D.h. ich muss die Heizungsaktoren in den Heizungsverteilern unter bringen (was auch geht, da dort jetzt der Aktor des Altsystems sitzt) und bei den Jalousien auf Dezentrale Aktoren ausweichen.

                    Oder verstehe ich dich falsch?

                    Kommentar


                      #11
                      Da ich auch im Nachhinein installiert habe, habe ich entsprechend der Möglichkeiten kleine UV´s für KNX Geräte gesetzt.
                      Bei einer anstehenden Renovierung habe ich da auch Schlitze gemacht. Aber das war mir das Wert.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von oezi Beitrag anzeigen
                        Da ich auch im Nachhinein installiert habe, habe ich entsprechend der Möglichkeiten kleine UV´s für KNX Geräte gesetzt.
                        Bei einer anstehenden Renovierung habe ich da auch Schlitze gemacht. Aber das war mir das Wert.

                        Mein Haus ist zwei Jahre alt... Das geht also auch nicht...

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von Hansman Beitrag anzeigen
                          Ich hab daher keine Möglichkeit die Aktoren zentral im Schaltschrank unterzubringen. D.h. ich muss die Heizungsaktoren in den Heizungsverteilern unter bringen (was auch geht, da dort jetzt der Aktor des Altsystems sitzt) und bei den Jalousien auf Dezentrale Aktoren ausweichen.
                          Meiner Meinung nach richtig verstanden und eine sehr gute KNX-Lösung 😃

                          Was ich noch nicht gelesen habe, sind
                          1. die RTRs; die finden ihren Platz in oder neben den Aktoren in den Heizungsverteilern, und
                          2. die Verbindungen zu den Temperatur Messfühlern in den einzelnen Räumen. Wo / wie sind die geplant?

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von knxPaul Beitrag anzeigen
                            Meiner Meinung nach richtig verstanden und eine sehr gute KNX-Lösung 😃

                            Was ich noch nicht gelesen habe, sind
                            1. die RTRs; die finden ihren Platz in oder neben den Aktoren in den Heizungsverteilern, und
                            2. die Verbindungen zu den Temperatur Messfühlern in den einzelnen Räumen. Wo / wie sind die geplant?
                            nein, als Messfühler würde ich gerne
                            BE-TAS63T4.01 Taster Smart 63 4-fach mit Farbdisplay, Studioweiß glänzend, mit Temperatur-/Feuchtesensor
                            einsetzen.

                            Die sollen die aktuellen RTRs und zusätzlich den zentralen Enocean Taster für die Jalousiesteuerung in jedem Raum ersetzen.

                            Kommentar


                              #15
                              Perfekt - alles da - spannend ist die Verbindung vom Taster zum Aktor: In einem Leerrohr zusammen mit 230 V nur grün mit der passende Spannungsfestigkeit. Sonst steht schon alles oben

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X