Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Frage: Topologie und Geräte IPRouter, Stromversorung - Linien

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Frage: Topologie und Geräte IPRouter, Stromversorung - Linien

    Hallo in die Runde,
    ich habe jetzt schon eine Menge gelesen, inkl. Buch von Heinle, diverse Videos durch. Aber ich habe ein Verständnisproblem bzw. bin unsicher ob ich richtig liege.

    Variante1:
    Hauptline (Medientyp TP) 1.0 - alles was innen liegt soll hier rein
    - mit Stromversorgung
    - Aktoren, Schaltern
    - Gira X1
    - Gira S1
    Linie 1.1.
    - alles was aussen ist (Wetter, Bewegungsmelder)
    - Linienkoppler
    - Stromversorgung

    ZU Variante 1 - wie kriege ich da den Gira G1 über die ETS eingebunden? Ich kann hier keine neue IP-Linie aufmachen und finde einfach keinen Ansatz.
    Könnte ich die G1 dann einfach ins Netz werfen und die finden dann den X1?


    Variante 2:
    Hauptlinie (Medientyp IP)
    - G1
    - G1
    Linie 1.1 - alles was innen liegt Medientyp TP
    - mit Stromversorgung
    - Aktoren, Schaltern
    - Gira X1
    - Gira S1
    - KNX Ip Router - brauch ich ja, damit er mit den G1 reden kann oder? Der würde dann auch als Linienkoppler arbeiten? da habe ich nichts in den MDT IP gefunden?
    - Stromversorgung - bin mir nicht sicher, da ja eigentlich für die Hauptlinie eine da sein müßte, aber jede Linie ihre eigene SV braucht?
    Linie 1.2 - alles was aussen liegt Medientyp TP
    - Stromversorgung
    - KNX Ip Router - brauch ich ja, damit er mit den G1 reden kann oder? Der würde dann auch als Linienkoppler arbeiten? da habe ich nichts in den MDT IP gefunden?
    - Wetter, Bewegungsmelder

    Da mir die Erfahrung fehlt, wüßte ich gern, wo ich falsch abgebogen bin.
    Vielen Dank für konstruktive Hinweise.

    Gruß Tom
    Zuletzt geändert von ToMinPanik; 23.07.2021, 10:54.

    #2
    Schön das Du viel gelesen hast vorab, nur solltest einfach auch die SUFU des Forums hier nutzen. Threads mit diesem Titel häufen sich gerade in diesen Tagen.

    Nimm Variante eins und studiere nochmal die KnX Grundlagenlektüre kostenlos bei der KNX.org. Dann wirst feststellen das die KNX Topologie dreistufig ist und unterhalb des Mediums TP nur TP und RF geht. Und IP immer oberhalb von TP geht. Also die IP-Linie wie in den vielen Threads zum Thema oben drüber liegt. Und KNX-IP Router der in dem Moment, Linienkoppler Berrichskoppler und Medienkoppler in einem ist auf die Adresse 1.0.0 gehört. Die Bereichslinie ist dann die benötigte IP-Linie.

    Dazu kommt soll der G1 als eigenständiges KNX Gerät laufen, was diese Topologie erfordert oder soll er nur als Client für den X1 laufen, bei letzterem braucht es kwohl gar keine IP-Linie.
    ----------------------------------------------------------------------------------
    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
    Albert Einstein

    Kommentar


      #3
      Anscheinend bin ich zu doof. Ich verstehe jetzt, dass du sagst, dass ich Variante 1 nehmen soll, aber es hört sich wie Variante 2 an.
      Die Topologie ist mir klar, aber ich bekomme das in der ETS nicht abgebildet. Ganz konkret lege ich eine Hauptlinie mit IP an.
      Die hat dann automatisch die Adresse 1.0.
      Da der Medientyp IP ist, kann ich den IP Router dort nicht zuweisen auf die Adresse 1.0.0


      Der G1 soll als KNX Gerät arbeiten.
      Zuletzt geändert von ToMinPanik; 24.07.2021, 09:26.

      Kommentar


        #4
        Das widerspricht sich halt etwas:
        Zitat von ToMinPanik Beitrag anzeigen
        Der G1 soll als KNX Gerät arbeiten.
        Zitat von ToMinPanik Beitrag anzeigen
        Könnte ich die G1 dann einfach ins Netz werfen und die finden dann den X1?
        Wenn er als KNX-Gerät arbeitet, hat er nichts mit dem X1 zu tun.


        Zitat von ToMinPanik Beitrag anzeigen
        Da der Medientyp IP ist, kann ich den IP Router dort nicht zuweisen auf die Adresse 1.0.0
        Dann stell die Linie 1.0 auf TP...
        Wenn es dabei bleibt, das dein G1 als KNX-Gerät arbeiten soll, kommt dieser dann auf die 0.0.x


        Noch ein Hinweis zum G1:
        Wenn er als KNX-Gerät arbeitet und ein WLAN-Modell ist, benötigt er den Gira-KNXIP-Router. Das LAN-Modell funktioniert auch mit anderen.
        Als Client für Homeserver oder X1 benötigt er gar keinen (und wird dann auch nicht in der ETS eingefügt).
        Zuletzt geändert von DirtyHarry; 24.07.2021, 10:06.
        Gruß Andreas

        -----------------------------------------------------------
        Immer wieder benötigt: KNX-Grundlagen

        Kommentar


          #5
          Du sollst ja auch ne Hauptlinie in TP nicht in IP anlegen. Erst die Bereichslinie soll IP sein.
          ----------------------------------------------------------------------------------
          "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
          Albert Einstein

          Kommentar


            #6
            Vielen Dank für die Hilfe.
            Es war nicht die Topologie, sondern die Bedienung in der ETS, die mir nicht klar war.
            Nachdem ich jetzt verstanden habe, dass ich die IP-Geräte auf Topolgie Backbone ziehen kann.... dann funzt alles so wie es soll....

            Danke

            Kommentar

            Lädt...
            X