Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

IP Interface: Tunnel von IP-Gerät zu TP?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    IP Interface: Tunnel von IP-Gerät zu TP?

    Hallo zusammen,

    ich habe hier jetzt schon einige Tage im Forum herumgestöbert und auch das große Google befragt... aber ich komme an meine Grenzen des Verständnis.
    Kurz zu meiner Idee: Ich habe einen kleinen ESP8266 und dort den KNX-Master erfolgreich installiert und am laufen:
    https://knx-user-forum.de/forum/%C3%...66-knx-mit-ets

    In einer autarken IP-Linie (also nur den ESP und mein PC mit Netzwerkkarte) läuft es wunderbar und der ESP kann programmiert werden und die GA senden.

    Unser Haus ist mit KNX-TP ausgestattet und der Programmierzugang erfolgt über ein MDT-IP-Interface.

    Wie bekomme ich jetzt den ESP über das W(LAN) und IP mit dem TP verbunden, so dass die Gruppenadressen auch Linien/Bereichsübergreifend ausgetauscht werden können. (Ziel soll später sein, per Modbus IP meinen Wechselrichter auszulesen und die Daten per KNX-TP verarbeiten zu können.

    Habe ich richtig verstanden, dass das erstmal mit einem IP-Interface nicht möglich ist und man stattdessen ein IP-Router benötigt?

    Das IP-Interface hat ja 4 aktive Tunnel, wobei 1-2 von der ETS belegt werden. Dann müsste doch weiterhin ein Tunnel für das ESP-Gerät offen sein, damit das ESP-Gerät mit dem TP-KNX kommunizieren kann, oder?

    Ich habe auf meinem Handy (was natürlich über WLAN verbunden ist) eine App "KNX Controller". Diese kommuniziert auch wunderbar über WLAN und somit über das IP-Interface mit dem TP-KNX. Ich sehe auch, dass dann ein weiterer Tunnel belegt wird. Aber warum kann es dann das ESP-Gerät nicht?

    Gibt es unterschiede in der Kommunikation, wie z.B. die ETS oder die Handy-App aus dem LAN mit KNX kommuniziert und der Art und Weise, wie ein echtes KNXnet/IP-Gerät auf dem LAN kommuniziert?

    Ich habe übrigens auch überlegt, ob ich diese Anfrage unter den Thread zum KNX-Master setze, aber ich denke, da es mehr mit dem Grundsätzlichen zwischen KNX IP und TP und Interface vs. Router zu tun hat hier einen eigenen Thread geöffnet.

    Vielen Dank!

    Achso... ich hatte es auch mit dem "esp-knx-ip" getestet, aber da war das selbe Problem... keine Kommunikation aus dem IP zum TP...
    https://github.com/envy/esp-knx-ip

    #2
    Wenn dein ESP ein KNX-IP-Gerät ist, unterhält es sich über das Routing-Protokoll. Damit kann eine IP-Tunnelingschnittstelle nichts anfangen. Du bräuchtest tatsächlich einen IP-Router.

    Kommentar


      #3
      Vielen Dank für die schnelle, wenn auch nicht erfreuliche Nachricht.

      Wie funktioniert denn die Kommunikation von der ETS durch den Tunnel bzw. Von der Handy app? Gibt's da vielleicht ein Protokoll, was ich nachbilden kann?

      Kommentar


        #4
        Ja klar, KNXnet/IP Tunneling. Volume 3/8/4 in der KNX-Spezifikation.

        Kommentar


          #5
          Du könntest auch einen KNXD (z.B. auf einem RasPi oder sonst wo) laufen lassen und Dir damit den KNX Router sparen.
          Mein Sammelsurium: TS2, Zennio Z38, BJ Raumpanel, Siemens LOGO!, Suntracer KNX, Weinzierl KNX ENO 620, Eibmarkt IP Router, Wiregate

          Kommentar

          Lädt...
          X