Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Detailfrage zu Filigrandecke

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [OT] Detailfrage zu Filigrandecke

    Hi zusammen,

    Nächste Woche kommt unsere Filigrandecke für den Keller. Die Verlegung der Leerverrohrung wollen wir dann in Eigenleistung machen. Wir haben an der Stelle, wo im Keller die Verteilung hinkoppt einen Deckendurchbruch von 15x50 cm erstellen lassen.
    Meine Frage ist jetzt, wie bekommt man die Leerrohre aus der geschütteten Decke in den Keller?
    Bohrt man für jedes Leerrohr duch die Schalung an dem Deckendurchbruch?

    Vielen Dank schon vorab für hilfreiche Hinweise


    Gruß,
    Norbert

    #2
    schalung großzügig ausschneiden,leerrohre rein und die freiräume ausschäumen sollte klappen

    Kommentar


      #3
      Eigentlich kümmert sich darum der Maurer. Der Schimpft auf den "blöden" Elektriker, der wieder "seinen Scheiß" da reingelegt hat.. ich habe noch nie so einen Durchbruch verschlossen.. ich habe nur Rohre gelegt.
      Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

      Kommentar


        #4
        Das kommt auch darauf an, wieviel Rohre da tatsächlich durchkommen.

        Ich habs bei unserem Keller so gemacht:
        - bei viel "Restplatz" habe ich ein dickes Stück Dämmung als Schalung verwendet und Löcher nach Bedarf gebohrt
        - ansonsten wie oben geschrieben geschäumt

        Man sollte sich auf jeden Fall vor Augen halten, dass da einige Tonnen Beton von oben drücken. Das muss die Schalung bzw. die ausgeschäumten Zwischenräume mechanisch aushalten, ansonsten gibts den ersten Betonestrich für umme :-)
        Viele Grüße,
        Stefan

        DIY-Bastelprojekte: || >> Smelly One << || >> BURLI << ||

        Kommentar


          #5
          Zitat von NorbertB Beitrag anzeigen
          Bohrt man für jedes Leerrohr duch die Schalung an dem Deckendurchbruch?
          Kann man machen oder entsprechende Tüllen von Kaiser-Elektro verbauen.
          Gruss
          GLT

          Kommentar


            #6
            Habe alles geschäumt, bzw. aus Styropur oder Styrodur eine Schalung für den Schacht gebaut. Mit ein bisschen Schaum festgeklebt und alle Löcher dicht gemacht und zu guter letzt mit Rödeldraht alles festgebunden.

            Beim Betonieren stolpert man schnell über so etwas und es darf nicht wegbrechen.

            Ich habe übrigens alle Lampenauslässe mit einem Kernbohrgerät selbst gebohrt. Das spart enorm Kosten.
            ...and I thought my jokes were bad!

            Kommentar

            Lädt...
            X