Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ein Busleitungs-Ring pro Etage - Wie ist das gemeint

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ein Busleitungs-Ring pro Etage - Wie ist das gemeint

    Guten Abend Zusammen,

    vielleicht ist das eine doofe Frage, aber ich habe jetzt mehrmals im Forum gelesen, dass ein "Ring" pro Etage empfohlen wird. Wie ist das eigentlich gemeint? Das bedeutet doch automatisch, dass ich dann einen Linienkopper benötige, oder verstehe ich das falsch?

    Besten Dank,
    Jens

    #2
    Linienkoppler brauchst du nicht. Du legst pro Etage einen Ring, von einer Schaltstelle zur nächsten. Die Enden des Rings kommen in die Verteilung. Bei einer zentralen Verteilung hast du dann alle Enden an einem Punkt. Jetzt wird jeweils ein Ende aus jedem Stockwerk mit den anderen Stockwerken verbunden. Das andere Ende wird nicht verbunden.
    Der Ring hat aber dann den Vorteil, falls du irgendwo die Busleitung zum Beispiel beim Bohren durchtrennst, kannst du das andere Ende des Rings auch noch mit dem Rest verbinden und erreichst wieder alle Teilnehmer. Aber keinesfalls den Ring schließen. Das verträgt der Bus nicht.

    Kommentar


      #3
      Und wenn du mal zu viele Teilnehmer hast oder aus anderem Grund getrennte Linien fahren möchtest, so kannst du dann noch immer Linienkoppler einfügen.

      Kommentar


        #4
        Da hätte ich wohl selber drauf kommen sollen, den Wald vor lauter Bäumen nicht gesehen. Danke für die schnelle Antwort.

        Kommentar


          #5
          ...und damit hat man sich dann auch die perfekte Spule gebaut und maximiert damit den Schaden bei einem Blitzeinschlag.

          Besser ist es du lässt den Ring offen. Du kannst ja Leerrohre vorsehen um den Ring jederzeit schließen zu können ich würde da aber kein Buslabel legen damit man sich eben keine Spule baut
          Die beiden Enden sollten also nicht in der Verteilung enden sondern möglichst weit voneinander entfernt.
          Zuletzt geändert von ewfwd; 30.06.2016, 00:37.

          Kommentar


            #6
            Zitat von ewfwd Beitrag anzeigen
            ...und damit hat man sich dann auch die perfekte Spule gebaut und maximiert damit den Schaden bei einem Blitzeinschlag.

            Besser ist es du lässt den Ring offen. Du kannst ja Leerrohre vorsehen um den Ring jederzeit schließen zu können ich würde da aber kein Buslabel legen damit man sich eben keine Spule baut
            Die beiden Enden sollten also nicht in der Verteilung enden sondern möglichst weit voneinander entfernt.

            Nicht besser es ist ein muss der Ring muss offen bleiben! Das mit der Spule und Blitz hab ich nicht verstanden wo der zusammenhang zum offenen Ring ist.

            Kommentar


              #7
              Zitat von heckmannju Beitrag anzeigen


              Das mit der Spule und Blitz hab ich nicht verstanden wo der zusammenhang zum offenen Ring ist.
              Das hätte ich auch gerne mal erklärt bekommen

              Markus

              Kommentar


                #8
                Eine Leitung die einen Ring bildet ist eine Leiterschleife. Man hat hier quasi eine Spule gebaut. Wer in etwa weiß wie ein Trafo funktioniert wird das Problem sehen. Bei einem Blitzeinschlag kommt es zu sehr hohen Feldstärken. Ergo bekommt es aufgrund von Induktion mit sehr hohen Strömen zu tun. Wenn man noch ein draufpacken will legt man den Ring einfach doppelt oder dreifach und der Strom wird dementsprechend noch höher.

                Ob das eine Ende nicht angeschlossen ist interesiert bei derartig hohen Strömen und Spannungen auch nicht weiter.

                http://www.wiregate.de/download/Date..._Busmaster.pdf Seite14

                Ich würde das letzte Stück aber nichtmal verlegen sondern nur das Leerrohr vorsehen sodass man es nachrüsten kann.
                Zuletzt geändert von ewfwd; 30.06.2016, 18:51.

                Kommentar


                  #9
                  Ein Spule mit einer Windung, 5 Meter Radius, ohne Kern.....klasse Trafo. Mich würde mal Interesieren, woher das kommt. So gesehen dürfte vermutlich keine Elektroinstallation existieren. Du hast im jedem Haus immer irgendwlche Kabel Ringmäßig liegen. Sehr übertrieben!

                  Kommentar


                    #10
                    Der "Wirkungsgrad" dürfte egal sein bei derartigen hohen Feldstärken wie bei Blitzen. Wobei es bei der KNX Leitung jetzt auch nicht so aufwendig ist den Ring eben offen zu lassen so wie es beispielsweise auf wiregate beschrieben wurde..
                    Frage mich viel eher was 2 kleine Öffnungen bewirken sollen in meinen Augen müssten es schon eher ein paar Meter sein

                    Kommentar


                      #11
                      Mit einem Blitz in deinem Wohnzimmer ist die Micro Spule noch dein kleinstes Problem .....

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von heckmannju Beitrag anzeigen
                        Mit einem Blitz in deinem Wohnzimmer ist die Micro Spule noch dein kleinstes Problem .....

                        Kommentar


                          #13
                          Du weißt schon dass der Blitz nicht durchs Wohnzimmer muss? Dass er nichtmal genau das Haus treffen muss?

                          Kommentar


                            #14
                            Vergiss es einfach. Mach so wie in der WG Anleitung beschrieben...

                            Kommentar


                              #15
                              lol da ist wohl wer schlecht gelaunt

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X