Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neubau in Hamburg Bramfeld (Elektriker gesucht)

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neubau in Hamburg Bramfeld (Elektriker gesucht)

    Hallo Leute,

    nachdem mir drei Elektromeister abgesagt haben (2 hatten ein Problem wegen der Gewährleistung, wenn ich bei der Installation mitmische und einer weil er zu viele Aufträge hat) bin ich jetzt erneut auf der Suche nach einem Elektriker, der mich bei meinem Bauvorhaben unterstützt. Und hoffe sehr dass mir hier geholfen wird, weil sonst werde ich wohl mein SmartHome Projekt nicht realisieren können.

    Bei Bauvorhaben handelt es sich um eine kleine Doppelhaushälfte. Die grobe Planung habe ich schon gemacht (Raumbuch und halber Leitungsplan). D.h. bei einem kurzem Zusammentreffen würde man die Einzelheiten besprechen und sich auf eine Vorgehensweise einigen. Anschließend wäre das Angebot wahrscheinlich auch schnell geschrieben.

    Kennt jemand von euch einen zuverlässigen, mit KNX erfahrenen Elektriker in HH-Bramfeld und Umgebung den ich kontaktieren kann?

    Im Voraus vielen Dank für die Mithilfe

    Gruß

    Alexej



    #2
    Nur so aus Neugierde, was verstehst Du unter bei der "Installation mitmischen" ? Das könnte so ziemlich das KO Kriterium für 99% der Elektriker werden.....

    Kommentar


      #3
      Als Tipp von mir, wenn du mit mischen willst, lässt sich das nicht kalkulieren, also kann man auch kein Angebot schreiben oder wie soll man das aufführen oder kalkulieren?

      Position 2:
      Bauherr mischt mit -10%

      oder wie?
      Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

      Kommentar


        #4
        moin moin,

        mit mischen meine ich z.B. dass ich vorgebe welche Geräte verwendet werden sollen, oder dass ich zusätzlich zum KNX Bus selber den 1Wire Bus inkl. Sensorik verlege und der Elektriker nach einem Plan die beiden Welten verbindet, oder dass ich die ganzen UP Taster, Melder usw. an den Bus anklemme und in der UP Dose fest mache und und und. Es gibt jede Menge solcher kleinen Aufgaben, die meiner Meinung nach nach Absprache mit dem Fachmann durchgeführt werden können. Hauptsache man definiert ganz klar die Schnittstellen also Wer macht Was?.

        Ich verstehe die Sorge der Fachleute, wegen der Gewährleistung und dass die nicht die ultra teuere Geräte verbauen können, wenn ich die Geräte vorgebe, und die Angst vom was neuem /anderen / zusätzlichen wie 1Wire. Aber das ist ja nicht so dass alles in Stein gemeißelt ist und ich würde natürlich entgegenkommen, sodass eine gesunde Mitte gefunden wird.

        Aber bin ich wirklich der einzige, der das so machen möchte? Oder habe ich falsche Herangehensweise?

        Gruß

        Alex

        Kommentar


          #5
          Nein, ich arbeite viel mit solchen Bauherren zusammen. Aber dann ohne Angebot oder ohne Festpreis. Also deine Wünsche sind durchaus zu realisieren, nur muss es für beide passen.
          Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

          Kommentar


            #6
            Genau für das "muss für beide passen" bin ich auch und bin für jede Idee offen.

            Kommentar


              #7
              Dann unternimmt der Roman halt mal ne Reise in den hohen Norden ;-)
              Geniale Menschen sind selten ordentlich, ordentliche selten genial. (Albert Einstein)

              Kommentar


                #8
                Zitat von K700 Beitrag anzeigen
                - selber den 1Wire Bus inkl. Sensorik verlege und der Elektriker nach einem Plan die beiden Welten verbindet
                - die ganzen UP Taster, Melder usw. an den Bus anklemme und in der UP Dose fest mache und und und.
                Wenn ich das lese würde ich als Elektriker auch die Nase rümpfen. Es ist wie Roman sagt, machbar ist es, aber ich würde dem Elektriker auch gleich sagen, dass er auf Stundenbasis bezahlt wird sobald z.B. ein von dir verursachter Fehler (Kabel nicht richtig in Busklemme, Sensor falsch angeklemmt) auftritt. Ebenso würde ich keine Gewährleistung für Produkte übernehmen, die du selbst anschließt. Auch ist das Thema 1-wire für den Elektriker der nicht jeden Tag damit zu tun hat sicher abschreckend. Wie soll er das verbinden beider Welten kalkulieren?
                Am Ende läuft es wirklich auf Romans Aussage hinaus. Geräte und Material kann angeboten werden, Stunden maximal abgeschätzt. Bezahlung der Arbeitsleistung dann wirklich Stundenweise. So erhälst du zwar keinen Festpreis, aber vielleicht einen Elektriker der dir hilft.

                Kommentar


                  #9
                  und deswegen ist meine Hoffnung hier jemanden zu finden, mit dem ich genauso meine Wünsche umsetzen kann. Man muss nur kommunizieren, dann klappt es auch.

                  Kommentar


                    #10
                    Hallo Alexej,

                    ich habe für mein Bauvorhaben auch keinen Elektriker mit KNX Erfahrung finden können - am Ende habe ich mit familiärer Unterstützung im Prinzip alles selbst gemacht und nur für den Energieversorger und den Verteileraufbau einen Elektriker nach Stunden beschäftigt. Dafür muss man aber als Bauherr sehr viel Zeit und eine fundierte Planung (lesen, lesen, lesen) haben...

                    Gruß
                    Jens

                    Kommentar


                      #11
                      Hallo Jens,

                      ja ich war etwas zu naiv. Mittlerweile habe ich aber die hier erwähnten Tipps erfolgreich umgesetzt und über die Plattform MyHammer einen kompetenten und vor Allem flexiblen Kandidaten finden können. Danke an alle Beiträge.

                      Gruß

                      Alexej

                      Kommentar


                        #12
                        Oh echt? My hammer hat für mich immer einen Beigeschmack... Aber anscheinend ist es nicht so schlimm...
                        Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

                        Kommentar


                          #13
                          Kann zu diesem Zeitpunkt nicht negatives melden. Habe mich angemeldet, eine Anzeige verfasst mit genauer Vorstellung und zwei Tage später hatte ich schon eine Nachricht in der Inbox. Habe mir die Seite des Elektrikers angeschaut und fand diese sogar sehr professionell. Wir haben uns dann paar Tage später getroffen und uns über das Vorhaben ausgetauscht. Es war ein nettes Gespräch zwischen zwei begeisterten Heimautomatisierern :-D

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X