Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Edomi Backup auf Synology DiskStation ablegen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Ich werde mal testen. Bin gerade mal eine Idee für einen LBS am testen.

    Kommentar


      #17
      Ich mache das mit rsync via ssh. Funktioniert problemlos. Curl wäre da nicht meine erste Wahl.

      Kommentar


        #18
        Hm, ich finde die Sache immer recht übersichtlich wenn Sie im Logikeditor als LBS auftaucht.

        Habe jetzt mal getestet.

        Ich lese das edomi-backup Verzeichnis in ein array---> dieses sortiere ich nach alphabet---> das letzte (neuste) File lade ich dann via curl auf mein NAS und prüfe den Upload. Wenn der Upload OK ist, lese ich mein Verzeichnis auf dem NAS ein und lösche das älteste Backup. Wenn ich den LBS nach jedem Auto Backup aufrufe, habe ich somit immer meine gesamten Backups gesichert.

        Vorteil wäre, ich lade immer nur eine Datei und nicht alle nochmal. Zusätzlich kann ich die Infos vom Upload auf Ausgänge im LBS weiterleiten.. Die Ausgabe sieht wie folgt aus:

        Code:
        
        Array
        
        (
        
            [0] => 2017-06-01-000044.edomibackup
        
            [1] => 2017-06-02-000044.edomibackup
        
            [2] => 2017-06-03-000045.edomibackup
        
            [3] => 2017-06-04-000045.edomibackup
        
            [4] => 2017-06-05-000045.edomibackup
        
            [5] => 2017-06-06-000045.edomibackup
        
            [6] => 2017-06-07-000045.edomibackup
        
        )
        
        Dateigröße: 861.11 MegaByte/s Geschwindigkeit: 22.97 MegaByte/s Gesamtzeit: 37.5 Sek.
        
        Array
        
        (
        
            [url] => ftp://xxxxxxxx@xxxxxxxx/Smarthome/edomi/backups/2017-06-07-000045.edomibackup
        
            [content_type] =>
        
            [http_code] => 226
        
            [header_size] => 0
        
            [request_size] => 0
        
            [filetime] => -1
        
            [ssl_verify_result] => 0
        
            [redirect_count] => 0
        
            [total_time] => 37.494144
        
            [namelookup_time] => 0.000127
        
            [connect_time] => 0.000373
        
            [pretransfer_time] => 0.317094
        
            [size_upload] => 861112320
        
            [size_download] => 0
        
            [speed_download] => 0
        
            [speed_upload] => 22966581
        
            [download_content_length] => 0
        
            [upload_content_length] => 861112320
        
            [starttransfer_time] => 0.359931
        
            [redirect_time] => 0
        
            [certinfo] => Array
        
                (
        
                )
        
        
        
        
        )
        
        Array
        
        (
        
            [0] => *.edomibackup
        
            [1] => 2017-06-01-000044.edomibackup
        
            [2] => 2017-06-02-000044.edomibackup
        
            [3] => 2017-06-03-000045.edomibackup
        
            [4] => 2017-06-04-000045.edomibackup
        
            [5] => 2017-06-05-000045.edomibackup
        
            [6] => 2017-06-06-000045.edomibackup
        
            [7] => 2017-06-07-000045.edomibackup
        
        )
        Als Eingänge für den LBS habe ich mir vorgestellt:

        E1: trigger
        E2: debug
        E3: IP NAS
        E4: Pfad
        E5: User
        E6: Passwort
        E7: Anzahl Tage Backups (aus edomi.ini, default ist ja 7)
        E8: alte backups löschen 1/0

        Ausgänge:

        A1: Upload OK
        A2: Dateigröße
        A3: Geschwindigkeit
        A4: Gesamtzeit
        A5: Error


        Der LBS wäre somit quasi für jeden FTP Server universal einsetzbar. Was denkt ihr? Gibt es hierzu bedarf? Hab ich einen Denkfehler ??


        Skript läuft bei mir soweit. Müsste den Kram nur noch in einen LBS packen.

        Gruß


        Kommentar


          #19
          Bei mir macht das ein cronjob auf dem Edomirechner

          Erst werden die Backups kopiert:
          Code:
          cp -n -p -u /var/edomi-backups/*.edomibackup /mnt/bkp;
          Anschliessend die Files älter als 3 Tage gelöscht:
          Code:
          find /mnt/bkp/* -name '*.edomibackup' -mtime +2  -exec rm -rf {} \;
          Zuletzt geändert von vento66; 15.04.2018, 20:27.
          Mfg Micha
          Qualifizierte und richtige Antworten gibts nur von Leuten, die während des Neustarts des HS Zeit für einen Post haben!

          Kommentar


            #20
            Ja gibt halt mehrere Möglichkeiten. Ich finde es halt im LBS übersichtlich und ich kann mir in Edomi Infos anzeigen lassen bzw. Meldung wenn Error.

            Kommentar


              #21
              +1 für die Variante per LBS.

              Kommentar


                #22
                Schließe ich mich an +2
                Jean-Luc Picard: "Things are only impossible until they are not."

                Kommentar


                  #23
                  Bin ebenfalls für die LBS Variante. Auch wenn ich mir alle Änderungen am edomi Core System mitschreibe (cronjobs, zusätzliche Pakete, ...), begrüße ich jeden LBS, der im Desaster Fall per Backup auf dem nächsten Rechner wiederhergestellt wird.

                  Dein LBS würde meinen cronjob ersetzen...

                  Kommentar


                    #24
                    Hi,

                    hier mal eine erste Version des LBS. Wer möchte kann ja mal testen

                    http://service.knx-user-forum.de/?co...ad&id=19000169

                    Bei mir läuft der LBS soweit. Ein wirklichen Test sehe ich natürlich erst wenn er eine Zeit in Betrieb ist.


                    kurze Frage hierzu noch gaert : Zu welcher Zeit wird das letzte Autobackup aus dem Backup Ordner gelöscht?

                    Gruß Benjamin
                    Zuletzt geändert von benji; 08.06.2017, 09:50.

                    Kommentar


                      #25
                      Prinzipiell so um Mitternacht herum. Die "Vorhaltedauer" kannst Du in der edomi.ini selbst festlegen (in Tagen).
                      EDOMI - Intelligente Steuerung und Visualisierung KNX-basierter Elektro-Installationen (http://www.edomi.de)

                      Kommentar


                        #26
                        Mit "Vorhaltedauer" ist klar. Diese steht bei mir z.B Standard auf 7. Wenn er jetzt Mitternacht ein Backup erstellt habe ich quasi 8 Dateien, wann wird die Datei gelöscht? Nach erstellen des Backups??

                        Kommentar


                          #27
                          Nein, *vor* dem Erstellen des Backups - guckst Du im System-Log: "Logs/Archive/Autobackups aufräumen". Zudem wird dies auch bei jedem Start von EDOMI erledigt bzw. überprüft.
                          EDOMI - Intelligente Steuerung und Visualisierung KNX-basierter Elektro-Installationen (http://www.edomi.de)

                          Kommentar


                            #28
                            OK hab verstanden. Danke

                            Dann muss ich doch noch was ändern im LBS

                            Kommentar


                              #29
                              Die Reihenfolge ist aber eigentlich auch egal (für EDOMI), denn das Löschen geschieht ja Zeitstempel-basiert.
                              EDOMI - Intelligente Steuerung und Visualisierung KNX-basierter Elektro-Installationen (http://www.edomi.de)

                              Kommentar


                                #30
                                Für Edomi ist es egal, für mein LBS derzeit nicht


                                Teste das Löschen gerade auch auf Basis von Zeitstempel.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X