Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ZSU oder andere Möglichkeit für viele zeitliche Schaltzeitpunkte?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ZSU oder andere Möglichkeit für viele zeitliche Schaltzeitpunkte?

    Hallo zusammen,

    ich wage mich gerade mal an die Zeitschaltfunktion. Nun hab ich mir die Frage gestellt, wie ich sowas korrekt einstelle, wenn ich z.B. 30 Schaltpunkte pro Tag habe mit jeweils ein und aus (also 60 "Termine" in der ZSU).

    Die Zeiten haben aber keinen festen Rythmus, also z.B.

    EIN AUS
    8:00 8:03
    9:05 9:16
    11:23 11:54
    .....

    aber sie kommen jeden Tag.

    Muss ich dann wirklich 60 Einträge machen, 30 mit einem Wert senden 0 und 30 mit einem Wert senden 1 um aus und einzuschalten?

    Ggf. geht es ja etwas einfacher?

    Vielen Dank
    Markus

    #2
    Hi,

    ich glaub ja.. aber wenn ich mir deine Zeiten da so ansehen.. was schaltest du da ??
    wäre evtl. ein "zyklisch" schalten mit einer Logik nicht einfacher ??
    Die Selbsthilfegruppe "UTF-8-Probleme" trifft sich diesmal abweichend im groüen Saal.

    Kommentar


      #3
      War nur ein Beispiel. Aufgefallen ist mir das bei der Warmwasser Zirkulationspumpe, die Startet ein paar mal am Tag
      Da will ich aber schon noch mehr Logik reinbringen... bin ja noch total am Anfang

      Kommentar


        #4
        ahh.. ok...

        Also ich hab bei mir einen Temperaturfühler am Ende der Zirkulationsleitung. Meine Logik macht dann folgendes:
        Über die ZSU hab ich Schaltzeiten definiert wann die die Zirkulation überhaupt laufen soll. Bei mir zb. von 5:30 Uhr bis 8:00 Uhr
        von 11.00 Uhr bis 14:00 Uhr und von 16:00-21:00 Uhr.
        In dieser Zeit starte ich die Zirkulation wenn die Temperatur unter 32 Grad fällt und deaktiviere die Pumpe wenn
        die Temperatur über 38 Grad steigt...
        So regelt sich die Zeit und Dauer der Pumpe selbst und ich brauch nicht zb. 60 Zeiten in der ZSU anlegen..

        nur mal so als Idee !

        Gruß Martin
        Die Selbsthilfegruppe "UTF-8-Probleme" trifft sich diesmal abweichend im groüen Saal.

        Kommentar


          #5
          Sowas fände ich auch super, aber ich hab beim Hausbau damals keinen Fühler geplant. Da war ich noch sehr weit von der Automation entfernt. Hatte auch schon geplant, einen Impulsmesser in die Warmwasserleitung zu bringen, aber das steht in keiner Relation (ca. 120 Euro) und die Verzögerung wäre auch noch da... daher versuch ich es jetzt erst mal über Zeiten, Anwesenheitsstatss etc.

          Kommentar


            #6
            Hi,

            warum so kompliziert?
            Die Zeiten in denen sie überhaupt laufen darf (ungefähr so wie Brick beschrieben hat) in der ZSU hinterlegen.
            In einer Logik noch einen Oszillator mit deine Lauf/Pause Erfahrung drann und fertig.
            An- Abwesenheit kannst ja auch noch logisch mit einbinden.

            Gruß
            Seppl

            Kommentar


              #7
              Das ist noch alles recht neu für mich
              Ich guck mir mal an was der Oszillator macht / kann

              Kommentar

              Lädt...
              X