Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Smart Facts || EVOknx Heizungsaktor PRO

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Voltus
    antwortet
    Habe mich auch sofort gewundert warum bei beiden Aktoren gleichzeitig ein Fehler auftreten sollte.

    Einen Kommentar schreiben:


  • gbglace
    antwortet
    Das bedeutet aber in der KNX-Welt erstmal nur das die Stellventile dauerhaft auf 100% offen stehen. Oder gehen diese Außentemperaturen auch an die Brennersteuerung zur Regelung der Vorlauftemperaturen, das wäre dann eine nachvollziehbare Situation. Gehen die arktischen Extremtemperaturen hingegen nicht an die Brennersteuerung, dann halte ich die Anlage für verpfuscht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • whosnext
    antwortet
    Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
    Also wenn das im Haus im Winter einfach mal so hoch geht, dann hat neben den KNX-Logiken auch Deine Heizungsanlage nen Problem.
    Ich glaub der Außentemperatur-Fühler ist futsch - er liefert -83°C via Buderus KNX10 an den Bus und dann nimmt der X1 den Wert und errechnet neben anderen Außentemperatur-Messwerten halt den falschen Wert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • gbglace
    antwortet
    Zitat von whosnext Beitrag anzeigen
    Hat jemand eine Idee - bei 26°C Raumtemperatur wird das grad sehr unangenehm...
    Also wenn das im Haus im Winter einfach mal so hoch geht, dann hat neben den KNX-Logiken auch Deine Heizungsanlage nen Problem. Mir düngt der Heizi hat die ERR verbaut um den Pfusch bei der Heizungsanlage (Dimensionierung Brenner usw.) zu vertuschen.

    Da solltest den direkt nochmal antreten lassen, denke da ist mehr Sparpotential vorhanden als was du mit ner gut eingestellten ERR erreichen kannst.

    Einen Kommentar schreiben:


  • whosnext
    antwortet
    Seit gestern verstellt sich bei beiden der Aktoren, die ich in Betrieb habe, die Soll-Temperaturen in jedem Regler auf 36,24°C. Auf dem Gruppenmonitor, der die Nacht überlief konnte ich jetzt noch keine Ursache finden. Im System haben sich auch keine Gruppenadressen für die Heizungssysteme geändert, sodass man vielleicht einen falsch-sendenden X1 oder so in Betracht ziehen müsste. Hat jemand eine Idee - bei 26°C Raumtemperatur wird das grad sehr unangenehm...

    UPDATE: Nachdem ich alle Nebenstellen getrennt hatte, war keine Verbesserung zu sehen. Der Aktor hat sich den Sollwert selbst ausgerechnet. Es scheint so, als ob die Winterkompensation zu diesen abstrusen Werten geführt hat. Die war bei allen Reglern auf Abstand 15°C und Faktor 10 gestellt (die Standardwerte) und scheinbar mit den gerade relativ hohen Außentemperaturen hat das zu dem hohen Sollwert geführt. Also habe ich die Außentemperatur-Werte gecheckt und siehe da - die GA erhält einen Wert von -134°C. Dieser Wert soll eigentlich ein Mittelwert sein, den der Gira X1 periodisch errechnet. Mit dem Update auf die neue Firmware dort am gestrigen Abend ist dann wohl das Logigblatt abgeraucht - also suche ich dort weiter nach Fehlern - der Heizungsaktor ist also unschuldig.

    Zuletzt geändert von whosnext; 20.12.2019, 08:37.

    Einen Kommentar schreiben:


  • gbglace
    antwortet
    Zitat von whosnext Beitrag anzeigen
    statt sich direkt an den Präsenzmelder zu hängen
    Für Nachrüstler sicher ein interessantes Feature, nur aktuelle PM haben genau für jene Zwecke einen HKL-Kanal über den man abweichende Nachlaufzeiten und auch Einschaltmomente an andauerndere Bewegung knüpfen kann.

    Einen Kommentar schreiben:


  • whosnext
    antwortet
    Zitat von whosnext Beitrag anzeigen
    Voltus : Anregung zur Software - die Anwesenheitserkennung über zwei Präsenzobjekte ist ja schonmal ein schönes Extra. Es wäre noch super, wenn man die Verzögerungszeit im Aktor einstellen könnte, statt sich direkt an den Präsenzmelder zu hängen. Also exklusiv "ein" auswerten und dann einen Timer mit Verzögerung setzen für Rückfall in Standby. Bei einer Fußbodenheizung macht das Dauergeschalte mit ein paar Minuten Licht keinen Sinn. Habe das nun über einen Logikbaustein abgefangen, aber sollte besser in den Heizungsaktor.
    Weitere Anregung: Es ist echt ärgerlich, dass es scheinbar keine Möglichkeit gibt, den Temperatur-Sollwert außer global für eine gesamte Gruppe in die Regler zu spielen. Für die Tastsensoren, die mit einer Sollwertverschiebung arbeiten, ist das ja okay. Der Gira X1 z.B. aber will einen Sollwert direkt senden und das geht auf Regler-Ebene nicht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Voltus
    antwortet
    Ich frage mal beim PM nach.

    Einen Kommentar schreiben:


  • whosnext
    antwortet
    Zitat von Voltus Beitrag anzeigen
    Danke für die Rückmeldung! Mal gucken wie wir das Empur Thema noch lösen können!
    Ich habe von EMPUR lediglich den Durchflusskoeffizienten (KVS) bekommen, die Wertetabelle nach % Ventilhub gibt es leider wohl so (noch) nicht.

    Der KVS lautet für die Ventile im Rücklauf 3,42 - für die Durchflussmesser im Vorlauf 0,88 - jeweils bei voll geöffnetem Ventil.

    Vielleicht kann man ja damit über die Druckdifferenzen was rechnen?

    https://de.wikipedia.org/wiki/Kv-Wert
    Zuletzt geändert von whosnext; 28.09.2019, 14:27.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Voltus
    antwortet
    Danke für die Rückmeldung! Mal gucken wie wir das Empur Thema noch lösen können!

    Einen Kommentar schreiben:


  • whosnext
    antwortet
    So, seit Freitag laufen 2 HKV nun jeweils auf dem neuen EVOKnx Heizungsaktor Pro - fehlt nur noch die Ventil-Kennlinie für EMPUR. Ich bin gespannt, wie die nahende Übergangszeit zur Heizperiode sich mit dem neuen System gestaltet (und die erste Saison mit einem hoffentlich brauchbaren hydraulischen Abgleich).

    Voltus : Anregung zur Software - die Anwesenheitserkennung über zwei Präsenzobjekte ist ja schonmal ein schönes Extra. Es wäre noch super, wenn man die Verzögerungszeit im Aktor einstellen könnte, statt sich direkt an den Präsenzmelder zu hängen. Also exklusiv "ein" auswerten und dann einen Timer mit Verzögerung setzen für Rückfall in Standby. Bei einer Fußbodenheizung macht das Dauergeschalte mit ein paar Minuten Licht keinen Sinn. Habe das nun über einen Logikbaustein abgefangen, aber sollte besser in den Heizungsaktor.
    Zuletzt geändert von whosnext; 22.09.2019, 13:34.

    Einen Kommentar schreiben:


  • whosnext
    antwortet
    Zitat von Voltus Beitrag anzeigen

    So, hat ein bisschen gedauert, sorry. Ich benötige die Ventilkennlinie von Empur. Wenn wir die haben, können wir Dir einen Freischaltcode geben, um die Daten in der Applikation zu hinterlegen.

    Kannst Du die genaue Artikelbezeichnung und die Kennlinien liefern? Genaue Artikelbezeichnung würde auch helfen, dann können wir recherchieren.
    Hi, habe mal ein Phto angehangen - leider hat der Ventilverteiler keine Modellbezeichnung, scheint aber auch nur den einen zu geben. Das Einzige, das ich im Netz finden konnte, ist diese Dokumentation ab Seite 58, allerdings kann ich nichts speziell zu "Ventil-Kennlinien" finden: https://www.empur.com/fileadmin/user...18_Versand.pdf


    Angehängte Dateien

    Einen Kommentar schreiben:


  • Voltus
    antwortet
    Zitat von whosnext Beitrag anzeigen
    Voltus Gibt es eine Empfehlung für eine Kennlinien-Kompensation für Ventile von EMPUR?
    So, hat ein bisschen gedauert, sorry. Ich benötige die Ventilkennlinie von Empur. Wenn wir die haben, können wir Dir einen Freischaltcode geben, um die Daten in der Applikation zu hinterlegen.

    Kannst Du die genaue Artikelbezeichnung und die Kennlinien liefern? Genaue Artikelbezeichnung würde auch helfen, dann können wir recherchieren.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Voltus
    antwortet
    Zitat von whosnext Beitrag anzeigen
    Voltus Gibt es eine Empfehlung für eine Kennlinien-Kompensation für Ventile von EMPUR?
    Klären wir!

    Einen Kommentar schreiben:


  • whosnext
    antwortet
    Voltus Gibt es eine Empfehlung für eine Kennlinien-Kompensation für Ventile von EMPUR?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X