Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Indirekte Beleuchtung im Wohnzimmer/Küche mit RGBWW LED Strip

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Indirekte Beleuchtung im Wohnzimmer/Küche mit RGBWW LED Strip

    Hallo,
    ich möchte meine Küche und mein Wohnzimmer mit indirekter Beleuchtung ausstatten. Vorgesehen sind die RGBWW-LED-Strip 30020.
    Ich bin mir aber unsicher ob die ausreichen oder ich in der mitte zusätzliche Beleuchtung benötige.
    Die Lichtvoute wird mit diesem Profil realisiert: https://www.iluminize.com/de/shop/le...leuchtung.html
    Das LED Band leuchtet in die Mitte vom Raum unter die Decke damit. Im Wohnzimmer sind es 20 Meter in einem Raum 6,5x5,4m.
    In Der Küche sind es 7m in einem Raum 3,2x3,2m. In Der Küche kämen aber noch 4 Spots und 2,5m LED Stripe unterm Hängeschrank dazu. Dieses auch vom gleichen Typ.

    Was meint ihr, reicht das von der Leuchtkraft oder sollte ich mir über weitere Beleuchtung gedanken machen? Insbesondere die Mitte des Raumes im Wohnzimmer macht mir etwas sorgen.

    #2
    Zitat von DOB Beitrag anzeigen
    Was meint ihr, reicht das von der Leuchtkraft oder sollte ich mir über weitere Beleuchtung gedanken machen? Insbesondere die Mitte des Raumes im Wohnzimmer macht mir etwas sorgen.
    Hier kannst du Bilder sehen, was eine Lichtvoute am Rand leisten kann und was nicht:
    https://www.facebook.com/GkFormbau.d...6089062426212/

    Viele Grüße, Volker

    Kommentar


      #3
      Das Profil ist nur 150 cm lang und dass es einen Diffusor gibt, habe ich wahrscheinlich überlesen. Jede Unterbrechung im Profil ist eine potentielle Sollbruchstelle, wegen unterschiedlicher Ausdehnungskoeffizienten. Wäre nicht meine erste Wahl.

      Nur so als Denkanstross ...

      Gruss
      Stephan

      Kommentar


        #4
        aber ein Diffusor bei indirekter Beleuchtung? Das LED Band sieht man doch eh nicht und die Lichtkegel dürften sich weitestgehend überschneiden, bei 10mm LED Abstand.
        Du meinst, dass der Verbindung zwischen Profil und Gipskarton risse bekommt? Dann müsste dich auf komplett Gipskartonformteile gehen. Das kann ja mit allen Alu Profilen passieren, egal ob ein Stück oder mehrere.

        Kommentar


          #5
          Bei 80 mm Abstand zur Decke (senkrecht nach oben) müsste man das ausprobieren. Aber wenn es nicht passt, ist es halt zu spät. Bei den Profilen bei mir (Barthelme) ist überall der Diffusor drauf - ohne sieht man schon Helligkeitsunterschiede).
          Mangelnder Staubschutz ist auch so ein Thema.
          Beim Aufkleben des LED-Bandes darauf achten, dass keine Bauteile auf den Profilschnitten liegen, sonst sind Probleme vorprogrammiert.

          Gruss Stephan
          Zuletzt geändert von 773H; 04.01.2020, 18:31.

          Kommentar


            #6
            So sieht das mit Diffusor auf 2% gedimmt aus.

            Kommentar


              #7
              welches Profil hast du denn benutzt? und wie hast du Gipskartonprofile gemacht?
              Diffusor kosten halt auch wieder Lichtmenge

              Kommentar


                #8
                B12 von Barthelme.
                Gips mit Kantenschutz nach Bedarf überstehen lassen und B12 oben drauf montiert. Es gibt hierfür auch winkelverstellbare Halter.
                Lichtverlust ist IMHO vernachlässigbar und kann durch entsprechende Leistung/Meter kompensiert werden.

                Kommentar


                  #9
                  Hier ist das B12 mit etwas mehr Deckenabstand montiert.

                  Kommentar


                    #10
                    hast du mal einen Link dazu? ich finde das irgendwie nicht.

                    Kommentar


                      #11
                      Schau mal hier: https://www.barthelme.de/content/de/...?suche=Profile

                      Das Profil heisst bei uns intern B12 für Bardolino 12 mm hoch. Sorry. Das findet sich natürlich schlecht

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X