Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wand-Einbaurahmen für Tablets bis 14 Zoll (XORO MegaPAD 14xx)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wand-Einbaurahmen für Tablets bis 14 Zoll (XORO MegaPAD 14xx)

    Hallo zusammen,

    da ich aktuell eine KNX Installation plane und der Wunsch nach einer zentralen Anlaufstelle im Haus in Form eines flächenbündig eingebauten Bildschirms aufkam fand ich bei meiner Suche die Tablets von XORO und bin zudem auch noch über KnXpresso gestolpert. Nun habe ich nicht lange gefackelt und neben dem KnXpresso Interface auch gleich ein Xoro MegaPad 1404 V2 bestellt.

    Nachdem das MegaPad nun hier auf dem Tisch liegt ging es an das Konstruieren eines passenden Wand-Einbaurahmens aus 15mm Siebdruckplatten. Dabei war mir wichtig, dass der Rahmen auch für andere Tablets nutzbar sein sollte, denn wer weiß wie lange die aktuelle Bauform des MegaPads verfügbar sein wird? So ist es nun möglich das besagte MegaPad zu verbauen oder alternativ Tablets < 350 mm Breite und < 32 mm Dicke.

    Die Montage des MegaPad erfolgt über eine Vesa Halterung dessen eine Hälfte mit dem Tablet und die andere Hälfte mit dem Einbaurahmen verschraubt wird. Sollte das MegaPad einem Tablet weichen wird die Vesa Halterung mit Hilfe von Tesa Powerstrips am Tablet verklebt, die unterschiedliche Dicke der Gerät gleicht ein Adapter aus. Sollte das mit der Vesa Halterung nicht funktionieren so sind im Einbaurahmen 4 Verschraubungspunkte vorgesehen, auf die man einen passenden Halter konstruieren könnte.

    Der Einbau in der Wand erfolgt über 4 Schrauben, insgesamt ist der Einbaurahmen rund 60mm dick. Um den Rahmen optisch zu verdecken wird dieser abschließend mit einem Rahmen aus Acryl verblendet. Dieser wird mit Magneten am Einbaurahmen gehalten.

    So, nun stellt sich die Frage warum Zeige ich euch noch keine Bilder? Das liegt zum einen daran, dass ich lediglich in 2D zeichne, diese Zeichnungen ziemlich langweilig sind und zudem daran, dass ich noch keine fertigen Teile auf der Werkbank liegen habe. Aber warum schreibe ich hier eigentlich?

    Ganz einfach, ich möchte die Chance nutzen und eure Ideen in die Konstruktion einbringen.

    Aktuell stellt sich mir noch eine Frage. Wie führe ich die Kabel aus der Wand sauber in den Einbaurahmen? Ich hätte gerne später gerne eine saubere Lösung bei der bei demontiertem Tablet keine Wand sichtbar ist und mir auch kein Staub in den Einbaurahmen getragen werden kann. Hier kam mir die Idee eine Hohlwanddose zu verbauen. Was meint ihr dazu?

    Gibt es noch weitere Punkte die ich bedenken sollte? Ob Idee oder Kritik, ich freue mich über jeden Beitrag.


    Grüße
    Dirk

    #2
    Hallo zusammen,

    habe das erste Teil gefräst, die Rückwand des Rahmens. Leider fehlt mir heute die Zeit weiter zu machen, denke aber spätestens am Wochenende bin ich fertig.

    P_20180301_113137.jpg


    Gruß
    Dirk

    Kommentar


      #3
      Sorry dass ich dir mit deinem Einbau nicht helfen kann. Beim interessierten Lesen kam doch eine Frage auf:
      Gibt es auch aktuelle Megapads von Xoro oder sind welche geplant? Ich finde die Geräte prinzipiell sehr interessant. Bin vor einigen Jahren auf den Hersteller gestoßen, als ich ein Display für einen digitalen Notenständer gesucht habe. Als festinstallierte Visu an der Wand kann ich mir das ebenfalls sehr gut vorstellen. Nur dass die komplette Serie laut Webseite mit Android 5.1 ausgeliefert wird, macht mich etwas stutzig.

      Kommentar


        #4
        Hallo zusammen,

        gestern konnte ich die letzten Teile fräsen und das erste mal montieren. Beim Einspannen des einen Teils bin ich um ein Millimeter verrückt, grundsätzlich passt es jedoch. Habe sicherheitshalber auch etwas mehr Holz gekauft Aber schaut selbst, durch die dunkle Beschichtung sind die Bilder etwas bescheiden aber ich denke man erkennt was ich da gemacht habe Weitere Details habe ich als Bildunterschrift beigefügt.

        Nun schau ich mal wo ich passendes Acrylglas für die Blende herbekomme.

        Bezüglich der Android Version bin ich ganz entspannt, lieber eine frühere Version die stabil läuft statt die Neuste bei der immer wieder Updates kommen. Schauen wir mal was noch kommt bis der Rahmen in der Wand verschwindet.


        Grüße
        Dirk

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          Schönes Projekt. Ich habe das auch so ähnlich gelöst wie du! Ebenfalls mit einem 14 Zoll Xoro.
          Dafür habe ich einen Holz-Rahmen gebaut der das Display trägt und auch andere, ähnlich große, Tablets aufnehmen könnte.

          Die vordere Platte habe ich bei einer Plexiglas Firma fräsen lassen. die Innere Kante wurde mit einem Facettenschliff ausgeführt. Seitlich habe ich Aluminiumapplikationen angebracht. Montiert habe ich die Frontblende mit einer Art Schiebemechanismus. Das bedeutet, sie rastet auf vorstehenden Schrauben ein. Die Gegenstücke sind aus Metall und auf die Blende geklebt.

          lg
          Gerald
          Angehängte Dateien

          Kommentar


            #6
            Hallo Bollwing,

            sieht sehr edel aus. Super Lösung! Mal schauen was ihr in ein paar Wochen zu unserer Lösung sagt ;-)

            Grüße, Tobias

            Kommentar


              #7
              Vorletztes Bild.. Da "fluchtet" es leider nicht. Warum?
              Das kannst du so schon machen, aber dann ist es halt... so oder es kommt wieder mimimi

              Kommentar


                #8
                Hallo zusammen,

                entschuldigt das ich mich jetzt erst melde, hatte andere Themen im Kopf

                Bollwing
                So kann man es auch lösen

                @Bad Smiley
                Welches Bild meinst du denn?


                Grüße
                Dirk

                Kommentar

                Lädt...
                X