Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Umstieg von FHEM auf obenHAB, wie 433mHz und 868mHz anbinden?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Umstieg von FHEM auf obenHAB, wie 433mHz und 868mHz anbinden?

    Hallo,

    ich verwende seit einigen Jahren die Kompination FHEM/smartVISU.
    Leider ist die Komunikation zwischen FHEM und smartVISO für meine Zwecke nicht mehr ausreichend! (Antw:SmartVISU + fronthem - Plotübergabe (gelöst))
    Ich wollte meine über Jahre gesammelten Daten vergleichen und bin da nicht weiter gekommen.

    Ich arbeite mich gerade in obenHAB 3 ein und habe schon einiges übernommen.
    Installiert ist opben HAB 3 auf einer QNAP im Docker, mqtt lauft auch als Docker und mariadb in einer VM auf einer VMWare 5.
    Übernommen bisher: HomeMatic (RaspberryMatic) mit 49 Aktoren, 4 ESPeasy Schaltsteckdosen, NTP und OpenWeatherMap Binding!

    Jetzt hänge ich nur noch mit meinen Dooya Rolladensteuerung (433mHz) und meiner Wetterstation TFA Dostmann 35.1119 (868mHz).
    Unter FHEM habe ich mit zwei Signalduinos (433mHz und 868mHz) die Signale embfangen und suche seit Jahresanfang nach einer Lösung!
    Google und Forum suchen habe leider keine Lösungen gebracht. Die Frage wurde zwar öfter gestellt aber nie beantwortet!

    Hat vielleicht jemand von euch das schon mal gelöst oder kann mich jemand in die richtige Richtung tretten?
    Hardware wechsel ist auch kein Problem, Raspberry's, Arduino's und WEMOS sind vorhanden!

    Danke im voraus

    Johann

    #2
    Die Frage ist, wenn Du schon das Signal über die Siganldunios empfängst (kenne ich nicht...) wie "aufbereitet" kommen die Daten da raus?
    Für beide Frequenzbänder gibt es ja USB Dongle, aber das Frequenzband ist das eine, die Modulation das zweite und die Codierung das dritte Problem. Wenn das unter FHEM lief, müsstest Du da ja noch mehr Informationen haben...

    Kommentar


      #3
      Der SIGNALduino ist ein Arduino mit 433mHz oder 868mHz Chip (z.B. CC1101) und wird mit der Firmware von github geflasht!

      Die Signale werden im SIGNALDuino interprediert und als RAW Daten über USB gesendet! In FHEM werden dann diese RAW Daten als Geräte Information interprediert. Beim Senden schickt man die Daten im gleichen Format an den SIGNALduino!
      Ich hoffe ich habe es halbwegs verständlich wiedergegeben, genauer Informationen findet man in den Link's!

      Wenn das einfach so übernomme wird währe es schon (Weihnachten, Ostern und Geburtstag gleichzeitig).
      Ich bin flexibel und experimentierfreudig und über jede Idee oder Hinweis dankbar!

      Kommentar


        #4
        Die Übersetzung der RAW Daten muss ja nach bestimmten Regeln erfolgen. Das muss in FHEM ja auch irgendwo konfiguriert werden, es sei denn, es gibt für die Geräte jeweils fertige Module (so es in openHAB ja auch diverse Bindings gibt, die nur ausgewählt werden müssen).
        Natürlich kann man solche Rohdaten über Rules analysieren, je nach Datenformat kann das aber beliebig aufwändig werden.
        Es kommt also sehr darauf an, wie die Daten interpretiert werden.

        Kommentar


          #5
          So weit ich es verstehe, sind es einzelne Module in FHEM, wobei auch ein Modul SIGNALduino vorhanden ist!
          Ich vermute das über diese Modul alle anderen aufgerufen werden. Man kann in diesem Modul mittels Black/Whitelist einstellen welche Protokole verwendet werden!

          Kommentar


            #6
            So, ich habe den Umstieg jetzt ad acter gelegt!
            Für alle die ein ähnliches Thema haben:
            • UZSU ist nicht implementiert
            • über 433mHz und 868mHz kommunikation habe ich nicht wirklich was brauchbares gefunden und wenn,
              ist es nur für einzelne Geräte und nicht so Universel wie der Signalduino!
            Da meine Wetterstation auf 868mHz und meine Rolladenauf auf 433mHz senden, kann ich nicht umsteigen!

            Gruß Johann

            Kommentar

            Lädt...
            X