Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der ARAGON kommt! - Offline Sprachsteuerung aus der Schalterdose

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Didda93
    antwortet
    Das mache ich!
    Vielen Dank für die schnelle Antwort

    Ist schön immer wieder zu merken, dass es scheint als hätte ich den richtigen Server für mich gefunden

    Einen Kommentar schreiben:


  • multimedia
    antwortet
    Hallo Philipp,
    sehr gut möglich dass demnächst auch der Timberwolf als Server zur Konfigurationdatenübernahme zur Verfügung steht. Ich hatte kürzlich mit Stefan ein ausführliches Gespräch dazu.
    Versuch doch mal das Thema im Timberwolf Forum anzusprechen
    NodeRed ist übrigens im Base installiert und kann frei verwendet werden.
    viele Grüße
    Christian

    Einen Kommentar schreiben:


  • Didda93
    antwortet
    Guten Tag,
    Inwiefern ist es notwendig, dass ein JUNG Server in Verbindung mit Aragon Base verwendet wird?
    Ist es möglich auch einen anderen KNX Server (Timberwolf) mit Aragon Base zu verwenden? Node-Red beispielsweise ließe sich per docker installieren falls dies notwendig ist.

    Ich wäre sehr an Aragon Base interessiert, jedoch rentiert es sich für mich nicht einen anderen server/knx air noch dazu zu kaufen

    Vielen dank für eure antworten im Voraus
    ​​​Und noch 5min Frohe Weihnachten ????

    Philipp
    ​​​

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pieczkowski
    antwortet
    Danke Chris für deine schnelle Antwort. Dann werde ich das mal so vorsehen...

    Einen Kommentar schreiben:


  • multimedia
    antwortet
    Hi Daniel,

    Zitat von Pieczkowski Beitrag anzeigen
    Wenn ich jetzt einmal Siri + Snipes nutzen möchte, ist dann folgende Konfiguration richtig/möglich?
    - realKNX Air Server für die Hutschiene (damit Siri funktioniert)
    - Aragon Satellite für verschiedene Räume (für Nutzung von Sniepes)
    - benötigt man dann auch noch den ProServ?
    Ja, genau.

    Zitat von Pieczkowski Beitrag anzeigen
    - gibt es eine Grenze bei der Anzahl der möglichen Aragon Satellites?
    Die Grenze wird durch die maximal vorzugebenenden Zonen im proServ vorgegeben (18 Stück)

    Zitat von Pieczkowski Beitrag anzeigen
    - Oder wenn ich auf Siri verzichten würden, würden dann die Aragon Base 1x + n Satellites ausreichen?
    Wir sind dabei eine Aragon + proServ Version zu erstellen. Wenn die läuft dann kann ich hier auch mit ja antworten.

    Im Zweifelsfall hier in der Tabelle die möglichen Kombinationen überprüfen.

    Da Du gerade beim Rohbau bist, denk dran, ein Netzwerkkabel für den Aragon in der Schalterdose vorzusehen.

    LG
    Christian

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pieczkowski
    antwortet
    Kurze Frage:
    Bin gerade dabei meinen Rohbau zu installieren und möchte auch Sprachsteuerung haben.
    Wenn ich jetzt einmal Siri + Snipes nutzen möchte, ist dann folgende Konfiguration richtig/möglich?
    - realKNX Air Server für die Hutschiene (damit Siri funktioniert)
    - Aragon Satellite für verschiedene Räume (für Nutzung von Sniepes)

    Und ergänzend folgende Fragen:
    - benötigt man dann auch noch den ProServ?
    - gibt es eine Grenze bei der Anzahl der möglichen
    Aragon Satellites?
    - Oder wenn ich auf Siri verzichten würden, würden dann die Aragon Base 1x + n Satellites ausreichen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • multimedia
    antwortet
    Zitat von agerhard Beitrag anzeigen
    Die "Satellite"-Funktion ist doch eigentlich nur eine "Netzwerkbrücke", oder steckt hier mehr dahinter?
    Auf der "Netzwerkbrücke" läuft Snips mit Auswertung des Hotwords. Ist also auch schon ein Rechner dahinter.
    Der Jabra für 75 € wird nun auch in grösseren Stückzahlen gebaut, ich denke die Entwicklungskosten sind da schon reingekommen.
    Unser Aragon ist dagegen eine komplette Neuentwicklung, und die Stunden, die hier für Hard- und Softwareentwicklung eingeflossen sind, mussten wir irgendwie umlegen. Denk mal allein an die Werkzeugkosten für das Gehäuse...

    Einen Kommentar schreiben:


  • agerhard
    antwortet
    Hallo Christian,

    danke für den Link. Was kann der Aragon Satellite für seine ~500 EUR denn dann mehr als ein Jabra 410 für ~75 EUR? Nur die Einbaumöglichkeit in eine Leerdose? Die "Satellite"-Funktion ist doch eigentlich nur eine "Netzwerkbrücke", oder steckt hier mehr dahinter?

    Einen Kommentar schreiben:


  • multimedia
    antwortet
    Zitat von agerhard Beitrag anzeigen
    wird es auf dieser Basis für die Schaltersteckdose vielleicht auch eine "dumme" Version geben, welche als Jabra410-Ersatz über POE/USB angeschlossen werden kann?
    Hallo Andreas,
    Ja, es gibt zwei Varianten:Der Satellite macht genau das, was Du Dir oben wünscht.
    Liebe Grüsse
    Christian

    Einen Kommentar schreiben:


  • agerhard
    antwortet
    Kurze Frage am Rande: wird es auf dieser Basis für die Schaltersteckdose vielleicht auch eine "dumme" Version geben, welche als Jabra410-Ersatz über POE/USB angeschlossen werden kann?

    Habe in meinem Neubau an den relevanten Stellen Leerdosen mit Leerrohren bis zur Verteilung als Reserve platziert - damit könnten diese dann auch bestückt und verwendet werden.

    Bin gelegentlich am grübeln, wie ich ein Jabra 410 so "kleinschnippeln" kann, daß es in eine Leerdose reinpaßt, um dann einfach per USB direkt auf den realKNX gehen zu können (<15m Leitung).

    Einen Kommentar schreiben:


  • multimedia
    antwortet
    Zitat von vento66 Beitrag anzeigen
    Nur mal so als Tipp, wenn ihr schon Farben draufdruckt, dann schreibt bitte dazu ob die Codierung nach TIA-568A oder TIA-568B erfolgt
    Danke Micha!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • vento66
    antwortet
    Nur mal so als Tipp, wenn ihr schon Farben draufdruckt, dann schreibt bitte dazu ob die Codierung nach TIA-568A oder TIA-568B erfolgt. Im Normalfall sind immer beide Varianten auf den Geräten verfügbar.

    Einen Kommentar schreiben:


  • multimedia
    antwortet
    Hallo Dirk,
    eine 50mm tiefe Kaiserdose genügt. Das Gerät selbst ist 40mm tief.
    Der Anschluss des Netzwerkkabels erfolgt über Schraubklemmen. So gibt's die geringsten Platzprobleme... Im Prinzip vertragen die auch 1mm²

    Schraublemmen.JPG

    Einen Kommentar schreiben:


  • Dirk will spielen
    antwortet
    Hallo Chris,

    wie tief ist denn das Gehäuse und für welchen Querschnitt sind die Anschlußklemmen für's Netzwerk dimensioniert?
    Gibt's eine empfohlene Einbauhöhe?


    Grüße
    Dirk

    Einen Kommentar schreiben:


  • evolution
    antwortet
    Schade erst einmal. Aber danke für die klare Aussage.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X