Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verbrauchszähler / Wasseruhr mit binärem Item

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Zitat von TCr82 Beitrag anzeigen
    Nur mal so nebenbei weils zu dem Thema passt:schonmal von AI on the edge gehört?
    .
    Ja, habe ich auch im Einsatz (gehabt). Folgende Kontra-Punkte liegen bei mir vor (die teilweise "hausgemacht" sind):
    • WLAN Versorgung im Hauswirtschaftsraum mit Wasserzähler instabil
    • Halterung instabil, da mein Zähler senkrecht verläuft und somit die Konstruktion "abhängt"
    • Messwerte "nur" per Zeit-Intervalle (bei mir alle 5 Minuten - könnte jedoch weiter reduziert werden)
    • Misstrauische Kommentare des Versorgungsunternehmens, das den Wasserstandszähler ablesen wollte
      (dafür musste die Konstruktion wieder demontiert werden). Nach kurzer Erklärung der optischen Datenerfassung war dann jedoch wieder alles gut
    Wie TCr82 bereits darstellte, ist der riesige Vorteil ist die absolute Erfassung der Zählerstands.
    Somit ist kein Abgleich mit Offsets mehr notwendig.
    Die Daten werden per MQTT empfangen und könnten in SmarthomeNG ebenso verarbeitet werden.
    Daher Bedarf dieser Ansatz kein KNX mehr, sondern ein wenig mehr Infrastruktur und Bastel-Motivation (3D-Drucker, WLAN, MQTT-Server, ESP32-Flashen, ..)

    Kommentar


      #17
      Ich nutze die Erkennung mittlerweile sowohl beim Gas- als auch beim Wasserzähler. Funktioniert nach Startschwierigkeiten und einigen Sofwarereleases sehr zuverlässig.

      Zur WLAN-Problematik:
      Leider geht auf Grund von GPIO-Mangel kein Ethernet-Shield. Aber man kann mit einem anderen Gerät die Werte auf der seriellen Debug-Schnittstelle mit lesen und weiterverarbeiten.

      Kommentar


        #18
        Man kann an die ESP eine externe WLAN-Antenne ran bauen.
        Hier mal ein Video was ich auf die schnelle gefunden habe

        https://www.youtube.com/watch?v=Qb7W0FDcCfo

        Der Sockel ist ja schon da, man muss leider einen widerstand umlöten, damit der nicht die interne sondern die externe Antenne benutzt

        https://randomnerdtutorials.com/esp3...ernal-antenna/
        Zuletzt geändert von TCr82; 20.01.2022, 17:31.

        Kommentar


          #19
          Zitat von stoepf Beitrag anzeigen
          Ich nutze die Erkennung mittlerweile sowohl beim Gas- als auch beim Wasserzähler. Funktioniert nach Startschwierigkeiten und einigen Sofwarereleases sehr zuverlässig.
          Wie bekommst du dann die Daten auf deinen Bus?

          Gruß Manuel

          Kommentar


            #20
            Zitat von manu241 Beitrag anzeigen
            Wie bekommst du dann die Daten auf deinen Bus?

            Gruß Manuel
            Ich verwende auch die ESP32-Cam mit dem AI on the edge. Mittels MQTT kommen alle Daten daher. Ist dann mittels Node-Red eingebunden.
            Unter Configuration kann man am Digitizer - AI on the edge - watermeter die MQTT Datenübermittlung sehr einfach und komfortabel einstellen...
            Works like a charm.

            @KHome
            Unser Wasserzähler ist auch senkrecht eingebaut, habe mittels 3D Print ein passendes Gehäuse gedruckt, das mittels 2 Kabelbindern fest an der Verrohung befestigt ist. Man muss nur sicherstellen, dass das Gehäuse (Tubus) um den runden Wasserzähler satt und plan aufliegt. Ich habe einen Tubus aus verschraubten Einzelteilen, wobei der obere Deckel mittels Presssitz sicher sitzt. Die Thingiverse Versionen sind da bei senkrechter Montage nicht so gut geeignet, da kann ich mir vorstellen, dass was "abhängt".
            Für WLAN gibt es einen Anschluss am ESP-32 für eine Antenne. Wir hatte auch das gleiche Problem, geht jetzt aber sehr, sehr gut....

            Ich kann die AI on the edge wirklich empfehlen.

            Kommentar


              #21
              Zitat von manu241 Beitrag anzeigen
              Wie bekommst du dann die Daten auf deinen Bus?
              Die Daten kommen wie bei ConnyZaius mittels MQTT. Bei mir empfängt allerdings SmarthomeNG und errechnet dann zu verschiedenen Zeiten den Verbrauch.
              Man könnte aber natürlich auch den Zählerstand auf den Bus weiterschicken lassen, wenn man das braucht.

              Kommentar


                #22
                Zitat von ConnyZaius Beitrag anzeigen
                ...habe mittels 3D Print ein passendes Gehäuse gedruckt, das mittels 2 Kabelbindern fest an der Verrohung befestigt ist. Man muss nur sicherstellen, dass das Gehäuse (Tubus) um den runden Wasserzähler satt und plan aufliegt. Ich habe einen Tubus aus verschraubten Einzelteilen, wobei der obere Deckel mittels Presssitz sicher sitzt.
                @ConnyZaius: Könntest Du ein Foto teilen?
                (Bin an Deiner Lösung sehr interessiert...)

                Kommentar


                  #23
                  Zitat von KHome Beitrag anzeigen
                  @ConnyZaius: Könntest Du ein Foto teilen?
                  Aber natürlich KHome. Habe 2 Fotos, die 3D Teile Skizze und einen Cam Shot des "Innenlebens" angefügt.
                  Der untere Ring hat eine Aussparung, weil unser Wasserzähler dort eine Messinghalterung für den Deckel hat (den ich abgenommen) habe.
                  Ring und Tubus sind mit langen Schrauben fixiert. Deckel, Cam Gehäuse und Cam Deckel (mit Lüftungsgitter) sind gesteckt (Presssitz). Alles ist mit Kabelbindern am Wasserzähler stramm fixiert. Darum die "Nasen" am Ring...
                  Die Cam Öffnung im Deckel ist mit Absicht nicht im Mittelpunkt, da ich so den benötigten Bildausschnitt besser anpeilen konnte (siehe weiteren Screenshot). Das Drehen des Cam-Bildes in die horizontale Lage erfolgt dann im "AI on the Edge" Config Menü.
                  Die Zuleitung und der Wasserzähler selbst sind mit Wickelfilz umwickelt, da sonst bei höherem Verbraucht alles zu "schwitzen" beginnt (sich Kondenswasser bildet).
                  Bei Fragen gerne PN
                  You do not have permission to view this gallery.
                  This gallery has 4 photos.

                  Kommentar


                    #24
                    Zitat von stoepf Beitrag anzeigen
                    Zur WLAN-Problematik:
                    Leider geht auf Grund von GPIO-Mangel kein Ethernet-Shield. Aber man kann mit einem anderen Gerät die Werte auf der seriellen Debug-Schnittstelle mit lesen und weiterverarbeiten.
                    Ich vermute nun driftet dieser Thread....
                    • Potentielle Lösungen "Hard-wired" für Watermeter (anstelle WLAN):
                    1. KNX Direkt: Serielle Debug-Schnittestelle (UART)... . @SirSydom: Ist die MicroBCU2 nicht wie geschaffen dafür direkt von einer ESP32Cam angesprochen zu werden?
                    2. SmarthomeNG & MQTT: Ethernet mittels W5500 Modul & ESP32Cam wird hier beschrieben: https://maker.wiznet.io/2021/07/06/e...-w5500-module/ . Im Gegensatz zum Ethernet-Shield sind deutlich weniger GPIOs notwendig.

                    D.h. es bräuchte nur einen cleveren Programmierer, der diesen Code pimpt und die Schnittstelle zum MicroBCU2 oder W5500 anflanscht....

                    : Ist da draußen jemand, der sich akut angesprochen fühlt und die notwendigen Skills mitbringt?
                    (Ich würde auf jeden Fall beim Testing unterstützen)

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von KHome Beitrag anzeigen
                      : Ist da draußen jemand, der sich akut angesprochen fühlt und die notwendigen Skills mitbringt?
                      Hast Du schon mal beim Entwickler direkt angefragt? 😉 W5500 Modul & ESP32Cam wäre eine tolle Lösung...

                      Kommentar


                        #26
                        Zitat von ConnyZaius Beitrag anzeigen
                        Hast Du schon mal beim Entwickler direkt angefragt?
                        Gerade gestartet bei "jomjol": https://github.com/jomjol/AI-on-the-...iscussions/607

                        Kommentar


                          #27
                          Zitat von KHome Beitrag anzeigen
                          Danke, habe den Beitrag geliked und folge der Diskussion, bin gespannt.
                          Der Gipfel der Coolness wäre dann noch eine Versorgung über PoE 😎 da gibt's auch ein Modul dafür:W5500 Ethernet with POE IoT Board (Arduino Compatible) liegt allerdings bei 50USD und macht die Lösung somit erheblich teurer...

                          Kommentar


                            #28
                            Sisamiwe
                            Hallo Michael,

                            wie hast Du den Magneten auf den Zeiger bekommen? Einfach aufschraubern und mit (welchem?) Kleber befestigt? Oder ist der ab Werk drauf? Ich habe eine private Uhr im Garten, die ich gerne nachrüsten würde.

                            Gruß Jürgen

                            Kommentar


                              #29
                              Zitat von Jürgen Sisamiwe Beitrag anzeigen
                              wie hast Du den Magneten auf den Zeiger bekommen? Einfach aufschraubern und mit (welchem?) Kleber befestigt? Oder ist der ab Werk drauf? Ich habe eine private Uhr im Garten, die ich gerne nachrüsten würde.
                              Hallo,

                              einer der Zeiger auf original hat ein metallisches Segment, das ist eine Magnet. Außen habe ich einen Reedkontakt befestigt. Hier muss man etwas spielen mit Ausrichtung und Abstand. Die meisten Wasseruhren sollten so einen Drehmagneten haben.

                              Beste Grüße

                              Kommentar


                                #30
                                Zitat von Sisamiwe Beitrag anzeigen
                                meisten Wasseruhren sollten so einen Drehmagneten
                                ist das nicht eine "vom Aussterben bedrohte Art" --> hier am Ort und auch die nächste Stadt haben elektronische Wasserzähler. vgl.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X