Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Alexa4p3 für Dummies

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Zitat von Onkelandy Beitrag anzeigen
    woher auch immer das kommt
    das kommt von mir - weil ich die Originalzeilen immer lieber auskommentiere als zu überschreiben - dabei ist mir der Tippfehler unterlaufen.

    Zitat von Onkelandy Beitrag anzeigen
    aber nochmals, wenn du eh das Image nutzt, einfach setup_all in der console ausführen.
    die Komplettanleitung ist nur relevant wenn das Image selbst bauen willst- wobei im Image noch viel mehr integriert ist. Steht aber im wiki.
    Ab welcher Stelle ist denn das setup_all auszuführen - ich finde leider die Stelle im Wiki nicht. Es ist leider wirklich so - dass ich zweimal mit der Anwenderdoku an verschiedenen Stellen eingesetzt habe und mir noch immer nicht sicher bin, an welcher Stelle es denn Sinn macht, wenn man denn mit dem Image startet.

    Kommentar


      #77
      Hallo,

      kurze Info zur Warning der ufw

      in meinem "neuen" Image liefert

      Code:
      sudo ufw status
      auch

      Code:
      WARN: uid is 0 but '/' is owned by 501
      Status: inactive
      das root-Verzeichnis "/" hat den owner/group "501 /dialout" -
      Code:
      ls -ld /
      liefert
      Code:
      drwxr-xr-x 22 501 dialout 4,0K Okt 17 11:05 //
      wenn ich mittels
      Code:
      sudo chown root:root /
      den owner und die group auf root setze

      danach sieht das dann so aus :
      Code:
      drwxr-xr-x 22 root root 4,0K Okt 17 11:05 //
      und
      Code:
      sudo ufw status
      liefert
      Code:
      Status: inactive
      Gruss Andre

      Kommentar


        #78
        Hallo 2malmama ,

        nähere Infos wieso Dich dein NGINX nicht durchlässt bekommst du mit :

        Code:
        sudo tail -f /var/log/nginx/error.log
        und
        Code:
        sudo tail -f /var/log/nginx/access.log
        Gruss Andre

        Kommentar


          #79
          Hallo Andre,

          also die Sache mit dem ufw habe ich nur am Rande wirklich verstanden. Hätte ich also vor der Konfiguration den Port 80 auf der FritzBox nicht weitergeleitet, hätte ich also die Rechte noch setzen müssen, damit der Port temporär geöffnet und danach wieder geschlossen wird. Oder? Und deshalb war es in meinem Fall "wurscht"?

          Ich bekomme ja immer noch den 404 Fehler - da hat Dein Code Andre -
          sudo tail -f /var/log/nginx/error.log
          schon weitergeholfen!

          Da zeigen sich doch noch jede Menge Fehler, ich bin nur noch nicht sicher, wo ich was suchen soll.

          Einer lautet wie folgt:
          [error] 772#772: *173 failed to load external Lua file "/etc/nginx/scripts/hass_access.lua": /etc/nginx/scripts/hass_access.lua:1: unexpected symbol near '!',
          Im hass_access.lua File ist das einzige "!" in meinem Kennwort vergeben - sind Sonderzeichen bei der Verwendung nicht erlaubt?

          Der andere ist wohl vermutlich für meinen 404 Fehler verantwortlich:
          [error] 772#772: *180 open() "/var/www/html/smartVISU" failed (2: No such file or directory),
          Der gesuchte Ordner ist vorhanden - Case Sensitiv scheint das ganze aber nicht zu sein. Wenn ich den Ordner anpasse, ändert sich an meiner Fehlerausgabe nichts.


          Oder bekomme ich 404 schon, weil er das lua nicht laden kann.... mmmmh
          Zuletzt geändert von 2malmama; 18.10.2020, 13:09.

          Kommentar


            #80
            kleines Update - intern geht die SmartVisu

            Kommentar


              #81
              Erster Erfolg. Super.
              Die Ordnernamen sind case sensitiv!

              Kommentar


                #82
                https://github.com/smarthomeNG/raspberrypi-image/wiki
                Punkt 3: Run setup_all
                De facto ist es aber völlig wurscht, wann du das startest. Ist einfach nur da, um bei der Einrichtung zu helfen.
                Ich würde schwer empfehlen, du startest nochmals von vorne und lässt den Code und die Configs genauso wie sie sind.

                In der ersten Zeile von /etc/nginx/scripts/hass_access.lua muss dein PW in Anführungszeichen stehen, dann sollte auch das ! kein Thema sein. Ich hab bei mir einen _ im PW und es klappt. Je nach Editor vermurkst er aber die Anführungszeichen -> von vorne starten und nicht rumfummeln.

                Das Einzige was du fummeln könntest, wäre in der https.conf die Zeilen access_by_lua_file /etc/nginx/scripts/hass_access.lua; auskommentieren. Dann hast du über Applegeräte keinen Zugriff, aber über Windows sollte das trotzdem klappen.

                Und.. du könntest für das ufw Problem hier auch einfach die pre- und post-hook Zeilen kommentieren: /etc/letsencrypt/cli.ini
                Woher das Rechteproblem kommen kann, muss ich mir mal ansehen. Bei mir gehört das Root Verzeichnis dem root, wie es sein sollte. Eventuell wurde das aber in einem privaten Anpassungsskript mal geändert, muss ich gucken.

                ufw ist per se inaktiv, ja. Macht uU zu viele Probleme, wenn man das falsch konfiguriert, daher muss man da selbst ran, wenn man's nutzen will. Müsste via ufw enable gestartet werden.

                Und, das Ganze ist case-sensitive. Beim neuen Image heißt der Ordner smartvisu und nicht smartVISU.
                Zuletzt geändert von Onkelandy; 18.10.2020, 13:41.

                Kommentar


                  #83
                  Hallo,

                  bei "access_lua" bin ich weitestgehdn raus. no experience

                  Zum testen würde ich aber mal alle Zeilen mit " access_by_lua_file /etc/nginx/scripts/hass_access.lua;"

                  in der https.conf auskommentieren.

                  Vermutung : In der "/etc/nginx/scripts/hass_access.lua" steht in Zeile 1 ein "local HMAC_SECRET = "<SECRETKEY from OPENSSL>""

                  Ich vermute hier muss was eingetragen werden, eventuell macht das auch ein Script in "/opt/setup" vielleicht mal prüfen was bei Dir dort steht.

                  Gruss
                  Andre

                  Kommentar


                    #84
                    Zitat von wvhn Beitrag anzeigen
                    Erster Erfolg. Super.
                    Die Ordnernamen sind case sensitiv!
                    oh

                    Zitat von Onkelandy Beitrag anzeigen
                    https://github.com/smarthomeNG/raspberrypi-image/wiki
                    ok, das erklärt, warum ich das nicht gefunden habe - ich hab in der Anwenderdokumentation gesucht - das fällt mir leichter. Mit dem Github komm ich irgendwie nicht auf einen grünen Zweig - vermutlich habe ich mich noch nie genug mit den Seiten auseinandergesetzt - so dass ich auch nie richtig verstanden habe, wie man sich dort zurechtfinden soll


                    Zitat von Onkelandy Beitrag anzeigen
                    In der ersten Zeile von /etc/nginx/scripts/hass_access.lua muss dein PW in Anführungszeichen stehen, dann sollte auch das ! kein Thema sein.
                    ok - das habe ich

                    Zitat von Onkelandy Beitrag anzeigen
                    Je nach Editor vermurkst er aber die Anführungszeichen -> von vorne starten und nicht
                    hatte es extra über den nano geändert - habe es eben noch mal neu eingegeben.

                    Zitat von Onkelandy Beitrag anzeigen
                    Das Einzige was du fummeln könntest, wäre in der https.conf die Zeilen access_by_lua_file /etc/nginx/scripts/hass_access.lua; auskommentieren. Dann hast du über Applegeräte keinen Zugriff, aber über Windows sollte das trotzdem klappen.
                    Apple haben wir hier nicht im Haus, das macht nichts. Ich hab die Zeile soeben auskommentiert.


                    Zitat von Onkelandy Beitrag anzeigen
                    Ich würde schwer empfehlen, du startest nochmals von vorne und lässt den Code und die Configs genauso wie sie sind.
                    Das hatte ich tatsächlich vor - nur erst, nachdem ich die Fehler in den Griff bekommen habe. Dachte es macht Sinn, erst mehr vom System zu verstehen.
                    Ich habe daran gedacht am Ende (für den Notfall) ein Image anzufertigen und dann einfach noch einmal den Neustart zu wagen. Und wenn es gar nicht wird, könnte ich im Notfall auf das Image zurückgreifen - außerdem könnte ich dort mal die ein oder andere Datei einsehen.

                    Aber nun....

                    SOOO - jetzt das Wichtigste (!):

                    Ich hab Zugriff von intern UND VON EXTERN!!

                    Ihr seid schon echt eine spitzenmäßige und hilfsbereite Gemeinschaft hier! DANKE!!!

                    Ich freu mir grad schon ein Loch in den Bauch...!

                    Ich mach jetzt ein kurzes kinderfreundliches Päuschen und dann wage ich mich an Alexa......

                    Kommentar


                      #85
                      ha! - Zu früh gefreut - da bin ich wieder mit meinen Problemchen

                      Also den Durchgang mit Amazon/Lambda und dergleichen habe ich heute wieder neu angelegt, zur Sicherheit. Da gab es jetzt weder offene Fragen, noch Fehlermeldungen. Habe mich auch noch mal an das Skript von schuma gehalten.

                      Den Skill konnte ich auch wieder problemlos in meiner Alexa-App aktivieren. Geräte werden allerdings keine gefunden.

                      Ich habe geprüft, ob ich unter nginx/error.log oder unter nginx/access.log irgendeinen Zugriff sehen kann - aber es ist keiner zu sehen.

                      Bei anderen Themenbeiträgen zu dem Thema im Forum habe ich gesehen, dass verschiedene User immer Tests im Amazon-System durchführen. Ich weiß nur überhaupt nicht, welche Werte ich da eingeben soll, damit irgendein Test vollzogen wird.

                      Gebt Ihr mir bitte den passenden Tipp? - Vielleicht komme ich dann drauf


                      alexa lambda testen 01.png alexa testen 01.png
                      Zuletzt geändert von 2malmama; 18.10.2020, 15:28. Grund: Bilder hinzugefügt

                      Kommentar


                        #86
                        mmmh - ich hab mich jetzt dumm und dusselig gesucht und leider noch nix gefunden, was mich weiterbringen würde - ich mache für heute mal Schluss. Die Kids wirds freuen
                        Vielleicht schüttelt sich morgen die Lösung eher aus dem Handgelenk und es braucht heute einfach wieder eine Pause.

                        Kommentar


                          #87
                          Zitat von 2malmama Beitrag anzeigen
                          MEIN HELD DES TAGES:

                          Auf das "ssl_certivicate_key" wollte ich grad hinweisen woher auch immer das kommt
                          Und ich auch. So knapp. Fast wären wir Held des Tages geworden

                          Kommentar


                            #88
                            *hihi* - hab grade die Nachricht via Mail gelesen

                            Zitat von henfri Beitrag anzeigen
                            Und ich auch. So knapp. Fast wären wir Held des Tages geworden

                            Auf eine gewisse Art seid Ihr ja alle hier meine Helden - aber den Held des Tages rufe ich morgen erstwieder neu aus

                            Kommentar


                              #89
                              Dann haltet Euch ran, Jungs

                              Kommentar


                                #90
                                Hallo 2malmama ,

                                Testereignisse (Directiven) kann man sich aus der Alexa-Developer-Doku holen
                                z.B. das Disovery hier

                                Das "Discovery" (neue Geräte suchen) eignet sich mit am besten für Tests. Da muss was vernünftiges zurück kommen.


                                Code:
                                {
                                  "directive": {
                                    "header": {
                                      "namespace": "Alexa.Discovery",
                                      "name": "Discover",
                                      "messageId": "<message id>",
                                      "payloadVersion": "3"
                                    },
                                    "payload": {
                                      "scope": {
                                        "type": "BearerToken",
                                        "token": "<an OAuth2 bearer token>"
                                      }
                                    }
                                  }
                                }
                                Diesen Payload in den Testereignissen der Lambda einfügen und unter einem beliebigen Name speichern.
                                !! Es muss nichts angepasst werden !!

                                Weiter Directiven zu den einzelnen Controllern findest Du hier.

                                Die Lambda-Funktion wirft beim Testen dann meist brauchbare Hinweise auf eventuelle Fehler.

                                Gruss Andre

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X