Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

SmarthomeNG 1.8.2 Image für Raspberry Pi

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Wie gesagt, da ist was mit ipv6 faul. Ich frage mich warum, denn im aktuellen Image ist da eigentlich nichts geändert. Was sagt denn ifconfig?
    Theoretisch könnte ich im Setup Script abfragen, ob ipv6 verfügbar ist und wenn nicht, die zwei Zeilen auskommentieren. Aber den Bedarf hab ich bisher noch nicht gesehen..

    Kommentar


      #47
      hier ist nix zu sehen von IPv6, aber die FritzBox zeigt eine an:

      ifconfig.JPG

      Kommentar


        #48
        Find ich sehr sonderbar. Wenn du nichts manuell umgestellt hast, müsste ipv6 aktiv sein. Hast du das aktuellste Image? Ich werde jedenfalls in den firstboot noch eine Abfrage machen und dann die Zeilen automatisch auskommentieren für den nächsten Release.

        Kannst du mir noch den Output von hostname -I und ip -6 addr show dev lo | awk '/inet6/{print $2}' angeben?
        Zuletzt geändert von Onkelandy; 02.07.2021, 13:26.

        Kommentar


          #49
          hostname -I gibt die ipv4 Adresse aus
          der Rest ergibt nichts
          wo soll er das denn hin printen ?

          m.E. muss man IPv6 extra aktivieren auf einem Raspberry Pi

          Kommentar


            #50
            Moin Onkelandy,
            bin mir jetzt nicht sicher ob das der richtige Thread ist, aber ich hab keinen besseren gefunden.

            Ich spiele mit deinen ansible playbooks, komme aber an einer Stelle einfach nicht weiter.

            Code:
            #02_Python_Packages.yml
            
            vars:
                pythonremove:
                  ["python3-keyring",
                  "python3-pyasn1",
                  "python3-keyrings.alt",
                  "python3-wheel",
                  "python3-setuptools",
                  "python-six",
                  "enum34",
                  "python-idna"
                  ]
            
            
              - name: remove apt
                apt:
                  name: "{{ pythonremove }}"
                  state: absent
                  autoremove: yes
                  autoclean: yes
                  purge: yes
                ignore_errors: yes
            Dieser Teil führt bei mir immer dazu, dass ansible deinstalliert wird und das Script natürlich dann abbricht. Ich verstehe nicht warum das passiert, in der Variable steht ja nichts von ansible. Wenn ich in den Log von apt schaue werden auch ganz andere Pakete deinstalliert wie in der Variable definiert sind.

            Code:
            Log started: 2021-11-15 21:48:38
            (Reading database ... 57187 files and directories currently installed.)
            Removing ansible (2.7.7+dfsg-1+deb10u1) ...
            Removing python3-netaddr (0.7.19-1) ...
            Removing ieee-data (20180805.1) ...
            Removing python3-paramiko (2.4.2-0.1) ...
            Removing python3-nacl (1.3.0-2) ...
            Removing libsodium23:armhf (1.0.17-1) ...
            Removing python3-bcrypt (3.1.6-1) ...
            Removing python3-libcloud (2.4.0-1) ...
            Removing python3-crypto (2.6.1-9+b1) ...
            Removing python3-httplib2 (0.11.3-2) ...
            Removing python3-jinja2 (2.10-2) ...
            Removing python3-jmespath (0.9.4-1) ...
            Removing python3-requests-kerberos (0.11.0-2) ...
            Removing python3-kerberos (1.1.14-2) ...
            Removing python3-lockfile (1:0.12.2-2) ...
            Removing python3-winrm (0.3.0-2) ...
            Removing python3-requests-ntlm (1.1.0-1) ...
            Removing python3-ntlm-auth (1.1.0-1) ...
            Removing python3-pyasn1 (0.4.2-3) ...
            Removing python3-selinux (2.8-1+b1) ...
            Removing python3-simplejson (3.16.0-1) ...
            Removing python3-xmltodict (0.11.0-2) ...
            Processing triggers for man-db (2.8.5-2) ...
            Processing triggers for libc-bin (2.28-10+rpt2+rpi1) ...
            (Reading database ... 50454 files and directories currently installed.)
            Purging configuration files for ieee-data (20180805.1) ...
            Purging configuration files for ansible (2.7.7+dfsg-1+deb10u1) ...
            Log ended: 2021-11-15 21:48:52
            Kannst du mir bitte auf die Sprünge helfen, was mach ich falsch?

            Danke und Gruß
            Thomas

            Kommentar


              #51
              Ich denke das Ansible auf Python läuft und Du Dir damit den Baum fällst auf dessen Ansible Ast Du sitzt...

              Kommentar


                #52
                hehe, das ist ja lustig.. bmxp wird wohl Recht haben. Das Log sieht prinzipiell schon ok aus - da werden halt ne Menge an Paketen gekillt, von denen die in meiner Liste abhängig sind.
                Ich bin nicht davon ausgegangen, dass man ansible am gleichen Rechner ausführt sondern von einem anderen aus. Im Sinne von "Remotewartung". Darum das Problem.

                Lösungen gibt es viele. Die einfachste wäre, du nimmst den Task einfach raus. Die bessere vermutlich, du verschiebst den Task ans Ende der Pythonpakete. Idee dahinter war, dass die Pakete nicht über APT zu warten sind, sondern über pip - damit das übersichtlicher bleibt.

                Kommentar


                  #53
                  Das Ansible Repo ist nun komplett für debian bullseye aktualisiert. Für die älteren Debian Versionen gibt es eigene Branches.

                  Kommentar


                    #54
                    firefox Wenn du mir eine Liste schickst, wo es noch hapert, wenn man das lokal ausführt, dann könnte ich ein when: "inventory_hostname != 'localhost'" einfügen und die Doku entsprechend anpassen.

                    Kommentar


                      #55
                      ja, super. Danke. Mach ich. Gerade beruflich abgesoffen. Problem auf jeden Fall korrekt identifiziert, ich habe bislang lokal gearbeitet, bin aber gerade dabei auf remote umzustellen. Melde mich.

                      Kommentar


                        #56
                        Die Probleme finden wir aber nur, wenn lokal weiter machst..
                        Ansonsten auch egal, remote ist die normale Anwendung und da sollte eh alles klappen.

                        Kommentar


                          #57

                          Soda, hab nun doch das neue Image auf bullseye Basis hochgeladen. Viel Spaß beim Testen. Sollte was auffallen, bitte gerne melden - Fixes vom Image gibt es dann halt mit dem Release von SHNG 1.9

                          https://github.com/smarthomeNG/raspb...s/tag/11.1.8.2

                          Kommentar


                            #58
                            Onkelandy

                            Hallo,
                            ich habe eine Frage bzw. Bitte: Ich möchte den Ordner /var/backups (der u.a. für die Backups von mysql genutzt wird) dauerhaft (also gleich nach den Boot) auf eine NAS bzw. eine SMB Share mounten.
                            Wie würdest Du das machen?
                            Bzw könntest Du das in "setup_all" mit aufnehmen?

                            Dankeschön.

                            Kommentar


                              #59
                              Hi!
                              im Image Setup sehe ich das ehrlich gesagt nur bedingt, sind doch zu viele Varianten möglich, als dass das für alle Sinn machen würde.
                              Ich hab das bei mir über NFS gelöst - finde ich einfach zuverlässiger als Samba. Kann man am NAS bestimmt auch aktivieren. Aufm Synology muss man unter Freigegebene Ordner noch in den NFS Einstellungen "10.0.0.0/8" mit Lese+Schreiberecht definieren. Hab dort auch alle Häkchen an.

                              Dann hab ich im /etc/fstab folgende Zeile drin:
                              Code:
                              10.0.0.100:/volume4/backup /mnt/nas nfs rw,async,soft,noexec,_netdev 0 0
                              Du kannst statt /mnt/nas wohl auch direkt /var/backup angeben, sofern du davor das Verzeichnis löschst. Alternativ einen Symbolic Link erstellen.

                              Kommentar


                                #60
                                Moin Moin,

                                ... hat sich erledigt.

                                Gruß Manuel
                                Zuletzt geändert von manu241; 04.12.2021, 21:36.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X