Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Raspberry Pi mit Image 1.8.2 aktualisieren + Backup erstellen

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Maexle
    antwortet
    Danke für das Verschieben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Morg
    antwortet
    Nur am Rande: apt-get ist das eigentliche "Arbeitertool", mit vielen Möglichkeiten, auch tief versteckte Einstellungen zu ändern. apt ist eine Art "Bedienungshilfe", der auch schöne Fortschrittsbalken und Farbe kann, aber dafür nicht alle Optionen von apt-get unterstützt.

    Solange apt das macht, was ihr braucht, könnt ihr apt nehmen. Auf sehr alten Terminals, inkompatiblen Emulationen oder bei Bedarf für spezielle Optionen muss es apt-get bleiben...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sipple
    antwortet
    Genau so ist es.
    Nur meine persönliche Empfehlung: Ich verwende inzwischen nur noch apt, nicht apt-get.
    Gefällt mir deutlich besser. Sagt einem ja schon bei apt update ob es neue Paketversionen gibt.
    Das wird bei dir jetzt recht lange dauern, aber trau dich ruhig mal. Da sind schon auch viele sicherheitsrelevante Updates dabei, SSL z.B.
    Du machst aber natürlich immer alles auf eigene Gefahr.

    Was ich z.B. mache, vor allem wenn es um neue Items, Logiken, Plugins, neue Visu-Elemente etc. geht:
    Ich habe wie gesagt einen Produktivserver auf NUC Basis. Dazu einen PI4B. Beide sind so gut es geht identisch installiert, also auf beiden läuft SHNG und die Visu. Die laufen immer parallel. Ich kann also, sollte der Hauptserver ausfallen, einfach nur einen anderen Link im Browser aufrufen und alles ist gut.
    Änderungen mache ich entweder auf dem PI4B und übertrage das dann auf den NUC Server, oder, wenn es was größeres ist (neues SHNG und/oder VISU), dann nehme ich den PI3B, setze den neu auf und bastel an dem so lange rum, bis das tut was es soll. Dann kommt der PI4B dran und am Ende der NUC Server.
    Ich habe also eigentlich IMMER eine laufende VISU, schon wegen dem WAF.
    Zuletzt geändert von bmx; 28.08.2021, 12:31. Grund: Neuen Beitrag ab Post #50 aus Thread Raspi Image 1.8.2 erstellt, letzter Absatz nicht mehr notwendig

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    Danke Martin,

    d.h. ich soll jetzt (demnächst) "apt upgrade" ausführen um die aktualisierten Pakete auch zu installieren. Da wenn ich richtig informiert bin apt (-get) update nur überprüft ob es neuere Version gibt und upgrade diese dann installiert.


    P.S. wenn das jetzt mit dem Backup keine "Riesen-Aktion" mehr ist - gibt's das (hoffentlich) öfter --> hat etwa 5 min gedauert (Imagegröße 7,4GB)
    Zuletzt geändert von Maexle; 27.08.2021, 08:44.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sipple
    antwortet


    Jetzt kannst du beruhigt mit apt den geänderten Namen des Depots akzeptieren.
    Das war jetzt sicherlich alles mit Kanonen auf Spatzen geschossen, aber schadet auch nichts sowas mal durchzuspielen.
    Ich habe hier 3 RevPI (sind quasi PI3B), einen PI4B und einen PI3B. Dazu noch ein Intel NUC als meinen eigentlichen Smarthome Server. Auf denen mache ich seit Jahren immer alle Updates. Eigentlich einmal wöchentlich. Passiert ist da (bisher) nie was. Ok, berühmte letzte Worte...
    Daher mache ich aber auch nach JEDER Änderung an SHNG und der smartVISU ein "Backup", allerdings nicht gleich das ganze System, sondern nur was wirklich nötig ist. Also für SHNG die interne Backup Funktion benutzen (über das Admin Interface) und für die Visu meinen Pages Ordner sichern, sowie den Dropins Ordner und was ich halt so geändert habe. Ab und an sichere ich nach einer größeren Änderung auch einfach mal die kompletten Ordner von SHNG und Visu.

    Gruß, Martin

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    apt update
    J

    apt list --upgradable

    Code:
    apt list --upgradable
    Auflistung... Fertig
    alsa-utils/testing 1.1.8-2+rpt1 armhf [aktualisierbar von: 1.1.8-2]
    ansible/oldstable 2.7.7+dfsg-1+deb10u1 all [aktualisierbar von: 2.7.7+dfsg-1]
    apache2-utils/oldstable 2.4.38-3+deb10u5 armhf [aktualisierbar von: 2.4.38-3+deb10u4]
    
    ... viele Zeilen entfernt die ähnlich sind ...
    
    systemd-sysv/oldstable 241-7~deb10u8+rpi1 armhf [aktualisierbar von: 241-7~deb10u6+rpi1]
    systemd/oldstable 241-7~deb10u8+rpi1 armhf [aktualisierbar von: 241-7~deb10u6+rpi1]
    udev/oldstable 241-7~deb10u8+rpi1 armhf [aktualisierbar von: 241-7~deb10u6+rpi1]
    wpasupplicant/oldstable 2:2.7+git20190128+0c1e29f-6+deb10u3 armhf [aktualisierbar von: 2:2.7+git20190128+0c1e29f-6+deb10u2]
    Zuletzt geändert von bmx; 28.08.2021, 12:34.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    Es scheint funktioniert zu haben - Danke
    Ich habe das Image über das Neztwerk auf dem PC gesichert

    PC-->SSH-->Pi-->Pi Image auf Win Freigabe

    für die Nachwelt...

    # Windows Freigabe einhängen
    Code:
    sudo mount -t cifs //IP-vom WinRechner/RasPi-Sicherung /media -o user=WinBenutzerName,pass=Win-Passwort
    Code:
    sudo dd bs=4M if=/dev/mmcblk0 of=/media/Image/*Datum-Zeit*.img status=progress
    Quelle:
    Zitat von Sipple Beitrag anzeigen
    Guggst du z.B. hier, schöne Anleitung:
    https://techgeeks.de/raspberry-pi-im...d-verkleinern/

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sipple
    antwortet
    Wenn du was stoppst kannst auch gleich die SD-Karte extern kopieren. Geht schneller.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    Danke für die Info,

    Ist das okay, wenn wir das in diesem Thread hier beschreiben?

    und das funtkioniert während dem Betrieb vom Pi - oder müssen irgendwelche Dienste gestoppt werden --> es werden ja währendessen z.B Temperaturen vom KNX-Bus gespeichert.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sipple
    antwortet
    Das geht auch ohne Runterfahren und SD Karte raus nehmen, mit dd...

    Guggst du z.B. hier, schöne Anleitung:

    https://techgeeks.de/raspberry-pi-im...d-verkleinern/

    Ab "Raspberry Pi image backup erstellen"

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    Zitat von Sipple Beitrag anzeigen
    Starte nochmal

    Nur mal so: Wann hast du das letzte mal ein Backup gemacht?

    Backup ist das eine orientalische Süßspeise


    Unterschied: apt-get zu apt: habe etwas im Web gesucht --> vereinfacht gesagt apt ist die Weiterentwicklung.

    Code:
    [MARKIEREN]sudo apt-get update[/MARKIEREN]
    Holen:1 http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian buster InRelease [15,0 kB]
    Holen:2 http://archive.raspberrypi.org/debian buster InRelease [32,6 kB]
    Holen:3 http://packages.microsoft.com/repos/code stable InRelease [10,4 kB]
    OK:4 https://deb.nodesource.com/node_12.x buster InRelease
    Holen:5 http://archive.raspberrypi.org/debian buster/main armhf Packages [378 kB]
    Holen:6 http://packages.microsoft.com/repos/code stable/main armhf Packages [43,5 kB]
    Holen:7 http://packages.microsoft.com/repos/code stable/main amd64 Packages [42,5 kB]
    Holen:8 http://packages.microsoft.com/repos/code stable/main arm64 Packages [43,5 kB]
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    E: Für das Depot »http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian buster InRelease« wurde der »Suite«-Wert von »stable« in »oldstable« geändert.
    N: Sie müssen dies explizit bestätigen, bevor Aktualisierungen von diesem Depot angewendet werden können. Lesen Sie die apt-secure(8)-Handbuchseite, wenn Sie weitere Informationen benötigen.
    Code:
    sudo apt update
    OK:1 http://archive.raspberrypi.org/debian buster InRelease
    OK:2 http://packages.microsoft.com/repos/code stable InRelease
    OK:3 https://deb.nodesource.com/node_12.x buster InRelease
    Holen:4 http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian buster InRelease [15,0 kB]
    E: Für das Depot »http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian buster InRelease« wurde der »Suite«-Wert von »stable« in »oldstable« geändert.
    N: Sie müssen dies explizit bestätigen, bevor Aktualisierungen von diesem Depot angewendet werden können. Lesen Sie die apt-secure(8)-Handbuchseite, wenn Sie weitere Informationen benötigen.
    Möchten Sie diese Änderungen übernehmen und mit der Aktualisierung von diesem Depot fortfahren? [j/N]

    also erst mal...
    Pi herunterfahren
    SD-Karte raus
    Image erstellen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sipple
    antwortet
    Starte nochmal

    Code:
    sudo apt update
    und wenn du gefragt wirst, ob du das bestätigen willst, machst du das mit "j".
    Dürfte überhaupt gar kein Problem sein. Garantien gibt es natürlich nicht.

    Wenn die Abfrage nicht kommt, du also nicht mit "j" bestätigen kannst, dann:

    Code:
    apt-get --allow-releaseinfo-change update
    Und genau hinschauen! apt und apt-get sind nicht exakt das selbe.

    Nur mal so: Wann hast du das letzte mal ein Backup gemacht?
    Zuletzt geändert von Sipple; 26.08.2021, 09:06.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Maexle
    antwortet
    Sipple

    Danke dann besteht also kein Handlungsbedarf?

    SmartHomeNG Version:1.8.2.master (0f462a1e)
    SmartHomeNG Plugins Version:1.8.2.master (9afce4cd)
    Python Version:3.8.6 final
    Hardware:Raspberry Pi 3 Model B+ v1.3, 1GB (Sony, UK)

    SmartVISU v 3.1.0

    Einen Kommentar schreiben:


  • Sipple
    antwortet
    Das wird daran liegen, dass inzwischen Debian "Bullseye" als stable gilt und Buster daher zur oldstable wird, auch wenn es für die Raspi's noch kein Raspberry PI OS Bullseye gibt. Dauert aber wohl nicht mehr lange.

    Version SHNG: Im Admin-Interface auf der ersten Seite oben. Aber da wirst du keine Update Meldung bekommen (wäre mir neu).
    SmartVISU: Zeigt die aktuelle Version doch immer oben rechts in der Ecke an und dort gibt es auch eine Update-Meldung, falls du das nicht asugeschaltet hast.

    Edit: auf meinen Raspi's kommt die letzte Meldung, also die Aufforderung zur Bestätigung, NICHT. Nur der Hinweis mit dem oldstable.
    Auf meinem NUC werden gleich drei Paketquellen auf oldstable umgebogen, aber auch hier keine Bestätigungsaufforderung.
    Zuletzt geändert von Sipple; 26.08.2021, 07:46.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Raspberry Pi mit Image 1.8.2 aktualisieren + Backup erstellen

    Hallo zusammen,

    nach dem das kleine Kerlchen (RasPi) sehr zuverlässig und dauerhaft läuft, ***Für Euren Einsatz ein großes Dankeschön.***
    wollte ich eben mal nach dem "Softwarestand" sehen.



    Code:
    sudo apt-get update
    liefert folgende Ausgabe:
    OK:1 http://archive.raspberrypi.org/debian buster InRelease
    OK:2 http://packages.microsoft.com/repos/code stable InRelease
    Holen:3 http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian buster InRelease [15,0 kB]
    OK:4 https://deb.nodesource.com/node_12.x buster InRelease
    Paketlisten werden gelesen... Fertig
    E: Für das Depot »http://raspbian.raspberrypi.org/raspbian buster InRelease« wurde der »Suite«-Wert von »stable« in »oldstable« geändert.
    N: Sie müssen dies explizit bestätigen, bevor Aktualisierungen von diesem Depot angewendet werden können. Lesen Sie die apt-secure(8)-Handbuchseite, wenn Sie weitere Informationen benötigen.
    was soll ich tun? möchte mir ungern das System zerschießen


    Wie kann ich am Besten die Version von SHNG und SmartVisu auslesen damit auch hier ein eventuelles Update angezeigt wird?.


    Danke euch.




Lädt...
X