Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

alternatives Docker Image

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo nochmal,

    Eine Frage aus Beitrag #13 konnte ich für mich beantworten. Werde ich für das "legacy behavior" mit einbauen um Kompatibilitätsprobleme wie in #14 zu vermeiden. Was ist mit den anderen beiden Fragen? Kann mir da einer weiterhelfen?

    1. Anpassung der Zeitzone. Notwendig? Hab hier keinen Effekt auf den Container feststellen können. Die Zeit im Container stimmt mit der des Docker-Hosts überein.
    2. Anpassung der Sprache auf de-DE UTF8. Notwendig? Hab hier keinen Effekt auf den Container feststellen können.
    Danke und Gruß
    Sascha

    Kommentar


      #17
      Hallo,

      sorry Sascha, ich hatte den Thread nicht aboniert.
      Ich habe nix zum Dockerfile hinzugefügt, ohne dass es damals nötig war - vielleicht war es auch ein Plugin.
      Aber ich denke, das Risiko können wir eingehen. Lass es doch erstmal weg. Ich kann das Image ja auch einmal testen - da fällt dann etwas auf, oder nicht :-)

      Gruß,
      Hendrik

      Kommentar


        #18
        Update:
        • Offizielle Konfig Style wird jetzt unterstützt um solchen Problemen aus dem Weg zu gehen.
        • zusätzliche Flavor
          • med: Alle Plugins sollten laufen. Evtl. ist ein Selbstupdate notwendig um notwendige Python libs nach zu installieren. Läuft aber automatisch...
          • visu: wie med aber zusätzlich ist noch smartViSU eingepackt. Wenn potentielle User es schaffen die "docker-compose.yaml" zu kopieren und "docker-compose up -d" abzusetzen läuft alles "out of the box"
        • neue Env - Parameter
          • PUID - explizites setzen der smarthome User-ID
          • PGID - explizites setzen der smarthome Group-ID
          • WWW_GID - Setzt die Group-ID für die smartVISU und fügt smarthome dieser Goup ID hinzu
          • ADD_GID - Fügt smarthome dieser Group ID hinzu. Z.B. für Gruop "dialout" um USB Geräte ansprechen zu können.
        Ich packe die Info's wieder in Post #1.

        Gruß
        Sascha

        Kommentar


          #19
          Hallo Sascha,

          ich hab' heute versucht, shng im docker via portainer stack ans Laufen zu bekommen (shng:full).
          Soweit ohne Fehlermeldung, aber ich bekomme keine "published ports"...
          Sehe im Moment auch nicht, was ich hier anders mache als in anderen stacks / docker-compose files.

          Auch manuell via "docker-compose up" bringt hier keine Verbesserung/Aenderung.

          Irgendeine Ahnung, woran das liegen koennte?

          Danke und LG - tullsta

          Kommentar


            #20
            Hi,

            Kannst du deine Portainer-Stack-Config mal posten? Was sagen die container Logs?

            Gruß
            Sascha

            Kommentar


              #21
              Zitat von SaschaG Beitrag anzeigen
              Hi,
              Kannst du deine Portainer-Stack-Config mal posten? Was sagen die container Logs?
              gerne:

              Screenshot2.png


              Screenshot3.png


              Screenshot.png

              Danke und liebe gruesse - tullsta

              Kommentar


                #22
                Ok,

                Hab das mal nachgestellt. Der Fehler liegt in meiner Beispiel "docker-compose.yaml". Ist aber zum Glück leicht zu beheben. Lösche bitte folgende Zeilenaus deiner Portainer-Stack-Config:
                • Zeile 33-34
                • Zeile 15-16
                • Zeile 3-6
                Die Doku werde ich entsprechend anpassen.

                Danke fürs testen und viel Erfolg.

                Sascha
                Zuletzt geändert von SaschaG; 09.03.2022, 22:41.

                Kommentar


                  #23
                  Hallo Sascha,

                  yep - funktionert jetzt, aber

                  Zitat von SaschaG SaschaG Beitrag anzeigen
                  Der Fehler liegt in meiner Beispiel "docker-compose.yaml". Ist aber zum Glück leicht zu beheben. Lösche bitte folgende Zeilenaus deiner Portainer-Stack-Config:
                  • Zeile 33-34
                  • Zeile 15-16
                  • Zeile 3-6
                  kann es sein, dass es eigentlich nur die "internal: true"-Zeile (Zeile 5) ist?
                  => from docker docu:
                  --internal Restrict external access to the network

                  Danke und liebe Gruesse - tullsta

                  Kommentar


                    #24
                    Hi,

                    Ja, würde vermutlich reichen, aber es stellt sich dann die Frage, warum dann überhaupt ein extra Netzwerk? Da ich mit meinem Beispiel ja gar nicht in die Untiefen der Docker - Möglichkeiten eintauchen wollte, und diese hierfür auch gar nicht brauche, erschien mir das löschen konsequenter.

                    Gruß
                    Sascha

                    Kommentar


                      #25
                      SaschaG, vielen Dank für Dein Docker-Image! Ich find das gut, dass Du das Dockerfile für Schlankheit optimiert hast :-). Ich habe Deinen Ansatz direkt (vor Monaten) ausprobiert und bin leider nicht ganz Freund mit der Verzeichnisstruktur geworden, auch wenn sie im Prinzip völlig schlüssig ist - wenn man denn Konfigurationen von "dynamischen" Daten trennen will und alles was in der Systemlogik verborgen ist, im Container "verbirgt". Die Challenge, die sich ergibt, ist die, dass User die sich neu einarbeiten eine andere Ordnerstruktur vorfinden, als sie überall dokumentiert ist. Durch das Mapping mit den zwei "Klassen" wirds halt nicht einfacher... Was mich vor ein paar Monaten abgehalten hat weiterzumachen, ist ein kleiner Bug im Dockerfile, wodurch alle Dateien aus den Standardverzeichnissen (  DIRS_CONF="etc items logics scenes functions" ) in das darüberliegende Verzeichnis kopiert werden, was dann erstmal wild aussieht.

                      Der Bug ist in Zeile 109 des "Medium" Dockerfiles. Hier muss es statt    cp -vlr $PATH_SHNG/$i $PATH_CONF; \  heißen:    cp -vlr $PATH_SHNG/$i $PATH_CONF/$i; \ 

                      Ich habe Dein Dockerfile als Anregung genommen um meinen eigenen Workflow zu optimieren. Hier der geplante Endausbau:
                      • lokales Gitlab für die Konfigurationsverwaltung (incl. functions und logics)
                      • Verwendung des globalen GitHub für die Sourcen der shng-Basis
                      • Verwendung des globalen GitHub für die Plugins (dev-Branch)
                      • Die Ergänzung eigener Plugins in einem eigenen Folder in der vom Container bereitgestellten Struktur
                      • das Ganze per GitLab-CI auf die gleiche Synology deployt und dabei die Plugins sauber sortiert (Standard aus dem Repo, eigenes Zeug aus dem Folder).
                      Ich würde das später evtl. auf GitHub packen, leider kann ich keine Referenz auf Dein Werk in Form eines Fork o.ä. machen. Wie siehst Du die Chance, dass Du Deine Arbeit auch auf GitHub o.ä. zu veröffentlichen?

                      Kommentar


                        #26
                        Hallo Sascha,

                        erstmals vielen Dank für dein Mühe und das bereitstellen des Containers. Bin gestern mal umgestiegen und läuft super. Was ich vermisse ist in den Plugins das influxdb2. und hast du ggfs geplant auf Smartvisung 1.9.2 umzustellen?

                        LG
                        Michael

                        Kommentar


                          #27
                          Hi,

                          Danke für euer Feedback.

                          @jentz1986: Sorry das ich erst jetzt antworte. Dein Beitrag ist mir durchgerutscht. Den Fehler schau ich mir an. Ziel war es, meine Arbeit in Henfry's GIT zu integrieren. Also in den offiziellen Container einzupflegen.

                          @macke38: Welche Variante hast du den genommen? Dann schau ich mir mal das fehlende influxdb2 an. Smartvisu kann ich gerne updaten. Das sollte schnell gemacht sein.

                          Danke und Gruß
                          Sascha

                          Kommentar


                            #28
                            Hallo Sascha,
                            ich hatte den Tag latest genommen ich meinte nicht Smartvisu sondern smarthomeng 1.9.2
                            gruss
                            michael

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X