Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Logiken Programmieren: Wie geht es am einfachsten?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • firefox
    antwortet
    Hallo,

    hab dazu gerade einen Artikel eingestellt.

    https://knx-user-forum.de/smarthome-...tml#post367530

    Gruß Thomas

    Einen Kommentar schreiben:


  • henfri
    hat ein Thema erstellt Logiken Programmieren: Wie geht es am einfachsten?

    Logiken Programmieren: Wie geht es am einfachsten?

    Hallo,

    hier hatte ich es schonmal prinzipiell angesprochen, aber ich denke es verdient ein eigenes Thema:
    Ich tue mich noch immer ein wenig schwer mit dem Programmieren von sh.py Plugins.

    Prinzipiell kenne ich python, auch wenn es noch recht neu ist. In Matlab oder Delphi bin ich deutlich sattelfester. Hier habe ich aber auch den Vorteil einer IDE in der ich Breakpoints setzen kann, mir den Inhalt von Variablen ansehen kann etc.

    Das gibt es ja auch für Python und ich würde das z.B. in Eclipse sicher aufgesetzt kriegen.

    Was aber dann noch das Problem ist ist die Integration in sh.py:
    Ich tue mich nämlich v.a. da schwer, wo es um items und ihre Attribute geht. Beispiel:
    trigger: Ich wusste nicht, was der Unterschied zwischen trigger['by] und trigger['source'] ist. Nachdem die Doku mir auch nicht half, konnte ich nur einen debug-output erzeugen, der den Output der beiden an die Kommandozeile schreibt. Dann musste ich sh.py beenden, logic.conf anpassen um einen crontab der in 2 minuten die Logik triggert, dann schnell genug sh.py wieder starten und dann den ganzen normalen Output im Log von dem mich interessierenden trigger-output trennen.

    In einer IDE hätte ich einen Breakpoint gesetzt und die Maus über die Variable gehalten.

    Klar: Das eigentliche Plugin kann man in einer IDE standalone entwickeln. Hab ich beim wunderground-Plugin (ohne IDE) auch standalone gemacht. Aber das Verdrahten mit sh.py war dann eben schmerzhaft.

    Scheinbar bin ich alleine mit diesem Problem. Daher: Wie macht ihr das? Ist es die Routine, dass ihr sofort erahnt, was der Unterschied von 'by' und 'source' ist? Macht ihr es genauso wie ich, aber es stört euch nicht?
    Oder habt ihr eine andere Lösung?

    Davon ab:
    Kann ich irgendwie eine IDE nutzen, auch wenn ich nicht mehr das plugin standalone bearbeite sondern die Integration in sh.py?

    Gruß,
    Hendrik
Lädt...
X