Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Last call für Flug sV 2.9

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Foxi352 Was mit IOS8 funktioniert hat und mit dem PC noch funktioniert ist in der Menu.html:

    Code:
    /** ----------- Audio für Events ----------------*/
        {{ multimedia.audio('soundmeldung1', 'GLOBAL.Meldungen.MeldungSound', './sounds/Washmaschine_fertig.m4a', '1') }}
        {{ multimedia.audio('soundmeldung2', 'GLOBAL.Meldungen.MeldungSound', './sounds/Trockner_fertig.mp3', '2') }}
        {{ multimedia.audio('soundmeldung3', 'GLOBAL.Meldungen.MeldungSound', './sounds/Auto_aufgeladen.mp3', '3') }}
        {{ multimedia.audio('soundmeldung4', 'GLOBAL.Meldungen.MeldungSound', './sounds/Geschirrspueler_fertig.mp3', '4') }}
        {{ multimedia.audio('soundmeldung5', 'GLOBAL.Meldungen.MeldungSound', './sounds/Mikrowelle_fertig.mp3', '5') }}
    Zuletzt geändert von schuma; 05.12.2018, 15:49.

    Kommentar


      Zitat von smai Beitrag anzeigen
      Ich sehe momentan aber zwei mögliche Lösungsansätze:

      Ein guter Moment wäre der pagecontainer load event:
      Code:
      $(document).on('pagecontainerload', function (ev, ui) {
      ui.toPage.find('[data-widget="multimedia.audio"]').each(function() {
      this.load();
      });
      });
      In welcher Datei an welcher Stelle könnte ich das mal testen?

      Zitat von smai Beitrag anzeigen
      Vielleicht funktioniert es sogar, den Code beim Erstellen des Widgets auszuführen. Dieses wird ja letztlich auch durch den load und damit den click event ausgelöst.
      Dazu wäre in widgets/multimedia.js etwa auf Zeile 10 folgendes einzufügen:
      Code:
      _create: function() {
      this.element[0].load();
      },
      Habe ich mal getestet, aber damit findet dann überhaupt keine Audioausgabe mehr statt. Auch nicht mit Firefox am PC.

      Kommentar


        Die Stellwertanzeige hat fälschlicherweise die Ist-Temperatur anstelle des Stellwertes angezeigt. Ist korrigiert.
        Super Danke. Dumme Frage aber kann ich den Bug bei mir auf dem Rapberry auch beheben bzw. wie bringe ich die gefixte Version am besten bei mir drauf?

        Kommentar


          Auf demselben Weg wie du develop installiert hast.
          Bei Nutzung des develop Branches würde ich sehr dazu raten, diesen per git clone zu installieren. Damit kann dann jederzeit per git pull updaten.

          Kommentar


            Zitat von smai Beitrag anzeigen
            Die Stellwertanzeige hat fälschlicherweise die Ist-Temperatur anstelle des Stellwertes angezeigt. Ist korrigiert.

            Mich erstaunt immer wieder, wie lange gewisse Fehler von niemandem erkannt werden.
            Hallo,

            kann es sein, dass die Stellwertanzeige die Werte invertiert?
            In Räumen, denen die Heizung immer läuft, wird im Diagramm Summe Off 99% Prozent angezeigt.
            Das müsste meiner Meinung nach andersrum sein.

            Kommentar


              Zitat von Maxthomas2001 Beitrag anzeigen
              kann es sein, dass die Stellwertanzeige die Werte invertiert?
              Also bei mir passt das... z.B. Wohnzimmer (80% off ; 20% on)

              Kommentar


                Habe es noch einmal kontrolliert.
                In den meisten Räumen sind die Werte plausibel. Wenn jedoch die Heizung immer läuft, wird daraus Summe Off 99% Prozent gemacht. Und da müsste Summe On 100% hingehören.
                Vielleicht kann das mal jemand im Code überprüfen.

                Kommentar


                  Ist jetzt irgendwie egal, aber Du hast Räume wo die Heizung immer 100% läuft???

                  Kommentar


                    Die Ursache liegt darin, dass der Datentyp des Stellwertitems erraten wird (0-100%, 0-255 oder 0/1). Dieser Algorithmus ist seit sV 2.5 unverändert, verständlicherweise ist aber das Risiko eines Irrtums relativ hoch.
                    Ich schau mir an, ob ich dies verbessern kann.

                    Ich hatte auch schon überlegt, einen Parameter einzubauen, um den Typ anzugeben.

                    Zitat von schuma Beitrag anzeigen
                    Ist jetzt irgendwie egal, aber Du hast Räume wo die Heizung immer 100% läuft???
                    Das hoffe ich doch, sonst wäre die Hydraulik wohl schlecht abgeglichen.

                    Kommentar


                      Also bei einem Stellwert von 100% in 24 Std. muss man schon in einem Leuchtturm aus Blech wohnen. Oder verstehe ich da wieder etwas nicht?

                      Kommentar


                        Die Therme ist ja hoffentlich aussentemperaturgeführt, so dass die ERR nur runterregelt, wenn es in einem Raum wärmer wird als erwartet (z.B. durch hereinscheinende Sonne, viele Menschen oder andere Wärmequellen)
                        Aber das ist hier ziemlich OT.
                        Zuletzt geändert von smai; 17.12.2018, 16:12.

                        Kommentar


                          [offtopic on]
                          @schuma: Ein im Haustechnikdialog viel gefragtes und diskutiertes Thema. Dort einfach mal ein bisschen stöbern, oder in der Infosammlung von OldBo mal nach "Thermischer Abgleich", "ERR", "Heizkurve" oder "Hydraulischer Abgleich" suchen.

                          Im Grunde geht es darum, bei den heute üblichen Flächenheizungen zur Heizkosteneinsparung die Temperatur weitestmöglich abzusenken (z.B. 24...34°VL im Bereich 10...-20°C), und dafür lieber rund um die Uhr das Heizwasser zirkulieren zu lassen. Also ständig ein bisschen zu heizen, als immer wieder kurzzeitig voll loszuballern. Die VL-Temperatur wird dabei von einem Außensensor gesteuert.

                          Funktioniert auch bei mir zu Hause sehr gut, die ERR springen nur an, wenn durch Sonneneinstrahlung zu viel Fremdwärme von außen eingebracht wird, ansonsten regelt sich das gesamte System selbst und liefert dauerhaft konstante Innentemperaturen.
                          [offtopic off]

                          /tom

                          Edit: Also die ERR laufen 100%, wie von Stefan beschrieben, und regeln bei bedarf nur *ab*.
                          Zuletzt geändert von Tom Bombadil; 17.12.2018, 13:03.

                          Kommentar


                            Zitat von smai Beitrag anzeigen
                            Ich schau mir an, ob ich dies verbessern kann.

                            Nun funktioniert es so:
                            - Existiert irgend ein Wert > 100 wird 255 angenommen.
                            - Existiert irgend ein Wert > 1 aber keiner >100 wird 100 angenommen.
                            - Andernfalls (also alle Werte <= 1) wird ein/aus angenommen.

                            Zuvor wurde nur der abschliessende Durchschnittswert betrachtet und zudem die Grenze bei < 1 anstatt <= 1 angesetzt, deshalb wurde dann eine durchegehend 1 als 1% anstatt als 100% betrachtet.


                            Zitat von smai Beitrag anzeigen
                            Ich hatte auch schon überlegt, einen Parameter einzubauen, um den Typ anzugeben.

                            Zusätzlich gibt es jetzt den Parameter state_max. Damit kann man den Maximalwert selbst angeben.

                            Als Schmankerl habe ich gleich noch eingebaut, dass man damit die Berechnung auch an das Backend delegieren kann, indem die Abfrage per 'on' geschieht.
                            Da bitte ich euch, dies genauer zu testen, weil es ebenfalls fehleranfällig sein könnte.


                            Zusätzlich neue Parameter für tmin und tmax.

                            Die Logik dazu hatte ich schon vor längerem implementiert, aber anscheinend die Parameter nie eingebaut

                            Kommentar

                            Lädt...
                            X