Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

basic.print erklärt (speziell in Hinblick auf Farbdarstellungen)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    basic.print erklärt (speziell in Hinblick auf Farbdarstellungen)

    Hi zusammen,

    ich teste gerade die Farbmöglichkeiten von basic.print.
    Konkret geht es mir darum, einen Text bis zu einem Wert von 1000 in weiß darzustellen. Ab 1000 soll der Text dann organge dargestellt werden und ab 1500 rot.
    Ich hab bereits in der Doku nach einer Erklärung für basic.print gesucht, dort ist das aber leider nicht beschrieben.
    Hier im Forum hab ich ein paar angelehnte Beispiel gefunden, aber so wirklich durchschauen konnte ich diese nicht.

    Aktuell bin ich bei folgendem Code:
    {{ basic.print('SZ.CO2_PPM', 'SZ.CO2_PPM.value', '','',[1000,1500],['white', 'orange', 'red']) }}

    Der Text färbt sich bereits ein, aber ich bin mir nicht sicher ob das genau so funktioniert wie laut meiner Beschreibung.

    Bitte um eure Unterstützung, danke!

    LG, Michael

    #2
    Ja, das sieht korrekt aus.

    In der integrierten Doku ist das doch beschrieben und ed hat auch ein Beispiel, was fehlt dir?

    Ob es funktioniert, wie du es willst, kannst du selber testen.

    Kommentar


      #3
      Danke für die Antwort.
      Ich denke ich habs jetzt verstanden und es scheint auch zu funktionieren.

      Aber eine Doku dazu finde ich nirgends, würde mich aber interessieren weil ich dadurch vielleicht noch mehr Infos bekomme.
      Kannst du mir einen Link geben, weil hier ist diese Funktion nicht explizit beschrieben: http://docu.smartvisu.de/2.8/

      Kommentar


        #4
        Sie existiert in Version 2.8 ja auch nocht, sondern nur in develop.
        Die integrierte Doku findest du in deiner lokalen Installatio im Menü direkt unterhalb der Einstellungen.

        Kommentar


          #5
          Jetzt ist mir alles klar, hatte mich immer auf die falsche Doku bezogen.
          Danke für die schnelle Antwort, Topic kann somit geschlossen werden.

          Kommentar

          Lädt...
          X