Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

RTR mit Enertex MeTa Standard oder Premium

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    RTR mit Enertex MeTa Standard oder Premium

    Hi

    Hat jemand einen Enertex MeTa Standard oder Premium bei sich mit der Smartvisu laufen?
    Ich habe nun mehrere Stunden erfolglos versucht einen Premium mit device.rtr bzw device.rtrslider zu verknüpfen.
    Weder im 1-Bit noch im 1-Byte-Modus will das richtig klappen.
    Der MeTa meldet lokale Änderungen des Betriebsmodus anscheinend nur über ein spezielles 1-Byte Statusobjekt, mit dem man nichts wirklich anfangen kann, weil das proprietär ist. Damit fehlt natürlich der aktuelle Status im Widget, wenn man am Taster lokal den Modus umstellt.
    Bin da gerade ein wenig am verzweifeln und wäre für jede Hilfe dankbar.

    Gruß, Martin

    #2
    Hi Martin,

    die Enertex Doku und den Blog-Artikel zum MDT-Gerät kennst Du?

    Wenn ich die Doku richtig verstehe, kann man das Kommunikationsobjekt mit der ID 11 (siehe Seite 35) auf das item legen, das in der Visu als "item_comfort" bezeichnet wird. Wenn Du für item_comfort, item_night und item_frost jeweils identisch dieses Kommunikationsobjekt einträgst, dann verwendet das Widget bereits die richtigen Werte: 1= comfort, 2 = standby, 3=night, 4=frost. Einziger Nachteil: der Automatikmodus (=0) fehlt. Das kann man aber z.B. durch einen zusätzlichen Schalter in den "supplements" des Widgets korrigieren. Wenn das nicht klappt, würde ich als erstes mal suchen, ob der DPT im item passt. Notfalls in der Konsole schauen, welche Daten in der Visu ankommen, wenn die Modi von Hand am Regler geändert werden.

    Zusätzlich kann der Status der Heizaktors (ID = 8) noch auf item_status gelegt werden.

    Wenn das so nicht klappt, solltest Du mehr Details posten, damit wir das Problem lokalisieren

    Gruß
    Wolfram

    Kommentar


      #3
      Guten Morgen Wolfram

      Ja, ich habe die Anleitung auch so interpretiert. KO11 wäre der Betriebsmodus in 8 Bit. Schreiben auf das Objekt passt soweit. Auch wie man das im Widget verwendet, also dreimal, ist mir klar.
      Der Taster lässt sich auch umstellen auf 1-Bit Objekte, so wie ich es aktuell noch mit dem uralten BJ Triton gelöst habe. Allerdings verhält sich der MeTa dabei anders als der Triton.
      Das Hauptproblem ist mal wieder die Rückmeldung. Der Triton meldet seinen Betriebsmodus logisch zurück. Der MeTa nicht. Vor allem beim Umschalten des Modus am Taster selbst ist das ein Problem. Die einzige mir bekannte Rückmeldung ist dann nämlich das non-standard KO17.
      Natürlich habe ich auch versucht die Flags der Standardobjekte anzupassen und gehofft, dass ich den MeTa dazu bringe den Modus so zu melden, wie es der Triton tut, oder zumindest so, dass das Widget Modusänderungen mitbekommt. Die Anleitung ist da nicht sehr hilfreich. Der Taster ist sehr mächtig, aber einiges musste ich durch Testen rausfinden, weil es nicht klar beschrieben ist, oder auch gar nicht.
      Ich werde die nächsten Tage mal ausführlich zusammenschreiben, wie sich der Triton verhält, der sich super mit den Widgets versteht, und dann im Vergleich dazu, was der MeTa macht, bzw. NICHT macht. Wollte nur erst fragen, ob jemand anderes schon einen MeTa verwendet und eine Lösung hat, bevor ich den Aufwand treibe.
      Ich fürchte fast, man bekommt das nur gebacken, wenn man in den Widgets dieses non-standard KO17 verarbeitet und das kann ich mangels Kentnisse in JS etc. nicht.

      Gruß, Martin

      PS: Den MDT Blog Artikel kenne ich. Sehr schön. Deckt sich komplett mit meinen Erkenntnissen. MDT macht das auch so, wie man es erwartet und drum klappt das auch mit der Rückmeldung und somit den Widgets.
      Zuletzt geändert von Sipple; 12.07.2022, 07:30.

      Kommentar


        #4
        Hi Martin,

        die smartVISU-Widgets kombinieren ja nur mehrere basic.stateswitch für die Stati, die jeweils feste Werte zwischen 1 und 4 senden. Da kann man sicherlich auch noch ein Sonderwidget mit einer Dekodierung des KO17 einbauen, aber das nützt Dir nicht viel. Du willst ja die Stati irgendwann mal in shNG für weitere Funktionen nutzen und brauchst items, die diese sauber repräsentieren. IMHO wäre die Frage deshalb besser im smarthomeNG-Forum aufgehoben.

        Hab nochmal in der Doku nachgelesen: KO17 legt jeden Status auf ein Bit, während KO11 die Stati durchnummeriert. Das sollte sich in shNG recht einfach dekodieren lassen (Bit-Nummer plus 1). Vielleicht gibt es sogar schon einen DPT im knx-Plugin, der das macht.

        Gruß
        Wolfram

        Kommentar

        Lädt...
        X