Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

RGB-Steuerung mit SmartVisu

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    RGB-Steuerung mit SmartVisu

    Hallo zusammen,

    seit mehreren Monaten bin ich in diesem Forum unterwegs und lese mir fleißig die Beträge durch. Die Suchfunktion bietet mir leider nicht die korrekte Antwort und deswegen eröffne ich mal ein neues Thema.

    Zur Zeit baue ich ein Haus und die Elektrik und Bus-Verkabelung übernehmen mein Schwager (gelernter Elektriker) und ich (sehr technisch versiert und verspielt).

    Evtl. kann mir jemand nun meine folgende Frage beantworten.

    Was muss ich berücksichtigen und welche Hardware benötige ich, wenn ich, wie auf z.B. http://demo.smartvisu.de/index.php?page=EG.Esszimmer, die LED-Stripes ansteuern möchte? Speziell die RGB-Veränderung interessiert mich?

    Vielen Dank für eure Antworten.

    Gruß,
    Andreas

    #2
    Das hängt erstmal davon ab, was für Strips verwendet werden. Im gängigen Fall von 24 V Konstantspannung kannst du z.B. einen AKD-0424R.01 verwenden. Damit wäre das die einzige Hardware, die du brauchst, sofern der KNX-Bus schon steht (vom Netzteil mal abgesehen).
    Sebastian Bornemann, Voltus GmbH

    Kommentar


      #3
      Danke für deine Antwort.

      Und welches Kabel muss ich von dem AKD-0424R.01 zu den LED-Stripes hinlegen?

      Gruß,
      Andreas

      Kommentar


        #4
        Hallo Andreas,
        wenn Du Elektronik-Bastler bist, schau Dir doch mal auf der Seite von "Selfbus" die Selbstbau-Lösung an.
        http://selfbus.myxwiki.org/xwiki/bin...nal+PWM+Dimmer
        Gruß
        Hans

        Kommentar


          #5
          Hallo Hans,

          vielen Dank für den Link.

          Aber was mich momentan mehr interessiert ist, welches Kabel man von dem AKD-0424R.01 zu den Orten hinlegen würde, wo auch die LED-Stripes hinkommen. Möchte das wenigstens vorbereiten können, bevor der Estrich und Putz kommt


          Gruß,
          Andreas

          Kommentar


            #6
            Da kannst du ganz normales NYM nehmen oder auch geschirmtes NYM, wenn du auf Nummer sicher gehen willst.
            Bei längeren Leitungen solltest du 2,5 qmm verlegen, um dem Spannungsfall entgegenzuwirken.
            Zuletzt geändert von Bonscha; 18.03.2016, 12:10.
            Sebastian Bornemann, Voltus GmbH

            Kommentar


              #7
              Zitat von Bonscha Beitrag anzeigen
              Da kannst du ganz normales NYM nehmen
              Es sollten natürlich nur mindestens 5-adrig sein. Bei RGBW natürlich 6-adrig.

              Gruß, Sebastian
              Baustelle 2.0 (Detailprogrammierung und Restarbeiten)
              Ruhri? -> Komm zum Stammtisch

              Kommentar

              Lädt...
              X