Ankündigung

Einklappen

Aufruf

Bitte helft bei unserer Spendenaktion: Spendenaktion Helmut Lintschinger
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Fragen zum Lizenzmodell

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Fragen zum Lizenzmodell

    Zitat von mmutz Beitrag anzeigen
    Guter Preis. Werde auch eine Lizenz kaufen.
    Was kostet denn eine Lizenz?

    #2
    Zitat von gibsonrocker Beitrag anzeigen
    Was kostet denn eine Lizenz?
    https://knx-user-forum.de/forum/%C3%...55#post1191955
    mfg
    Wolfgang

    Kommentar


      #3
      Gibt es irgendwo eine Erklärung zu dem Lizenz Modell?
      Bislang habe ich nur gesehen, dass es pro Projekt bezahlt wird?
      Elektroinstallation-Rosenberg
      -Systemintegration-
      Planung, Ausführung, Bauherren Unterstützung
      http://www.knx-haus.com

      Kommentar


        #4
        Zitat von larsrosen Beitrag anzeigen
        Gibt es irgendwo eine Erklärung zu dem Lizenz Modell?
        Bislang habe ich nur gesehen, dass es pro Projekt bezahlt wird?
        Pro Kundenprojekt (egal wie viele Verteilungen) weniger als ein Präsenzmelder oder toller Taster.
        Das soll die grobe Richtung sein .

        Nach Login wird es erklärt, ich finde wichtig, dass man sich erstmal ein bisschen umschaut. Alle Features bis auf Download sind nach Login freigeschaltet, man kann in Ruhe ohne Zeitlimit ausprobieren
        Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

        Kommentar


          #5
          Wau..... Super Tool. GRATULATION So etwas habe ich schon lange gesucht.
          Mal schauen, ob ich mein EFH nach den Plänen des Elektroplaners abbilden kann, da ich nachträglich einige Änderungen gemacht habe.
          Habe mal ELI gelernt, lang, lang ist's her....
          Habe auch die ganze KNX selber programmiert. OK ist natürlich nicht profimässig. Bin seither immer wieder am ändern und anpassen. So wird es mir nicht langweilig .
          Da werde ich die 47 EURONEN gerne investieren. Ist ja sehr günstig für ein solches Tool.
          Sind eigentlich die 47 EURO für ein Jahr oder unbeschränkt für ein Projekt?

          Kommentar


            #6
            Zitat von Ritchie Beitrag anzeigen
            Sind eigentlich die 47 EURO für ein Jahr oder unbeschränkt für ein Projekt?
            Für eine Adresse die du beim Lizenzieren angeben muss ...
            Danke und LG, Dariusz
            GIRA | ENERTEX | MDT | MEANWELL | 24VDC LED | iBEMI | EDOMI | ETS5 | DS214+ | KNX/RS232-GW-ROTEL

            Kommentar


              #7
              Zitat von Ritchie Beitrag anzeigen
              Sind eigentlich die 47 EURO für ein Jahr oder unbeschränkt für ein Projekt?
              Wie ich es verstehe, sind die Kosten für jedes Projekt mit €47 anzusetzen, da jedes Projekt seine eigene Adresse hat. Auch macht es für ein neues Projekt keinen Sinn, wenn man das alte Projekt überschreiben würde, denn damit käme jede nachträgliche Änderung vom Aufwand her einer Neuerstellung gleich. Auch sehe ich keine Einschränkungen hinsichtlich dem Umfang des Projekts - vom EFH bis zum BER könnte man alles abbilden?!
              Gruß
              Frank

              Soziologen sind nützlich, aber keiner will sie. Bei Informatikern und Administratoren ist es umgekehrt.

              Kommentar


                #8
                @Frank: ja so ist das Modell. Aus Sicht eines Integrators / Elektrikers war die Idee: ein übersichtlicher Preis ("kleiner als ein Präsenzmelder oder toller Taster") den man (hoffentlich?) ohne Probleme an seinen Kunden weiterreichen kann.
                Damit ein idealerweise einfaches Modell, wo man auch nicht lange überlegen muss, ob man sich z.B. eine hohe Einmalsumme leisten will oder ob eine monatliche Gebühr fair ist.

                Im besten Fall wird es trotz Gebühr für den Kunden sogar günstiger (sofern vorher schon Stromlaufpläne erstellt und in Rechnung gestellt wurden): meine persönliche Meinung ist, dass man mit dem Tool eine mordsmäßige Arbeit gegenüber CAD spart (erst recht bei späteren Änderungen). Natürlich nur, wenn man nicht zu viele Sonderlocken hat, bzw. diese konsequent nur noch als Einzelseiten und Anhang im CAD macht. Schönes Beispiel sind die "wilden" Verdrahtungen von Klingelanlagen.
                Alleine, was man schon an Schulungskosten spart ...

                Es gibt ein paar Lücken im Preismodell: natürlich würde ich beim BER gerne andere Preise verlangen, wenn die dortigen Planer auf meine Software umsteigen
                Ebenso ist ein Eli, der ein Hochhaus verkabeln darf und je Wohnung unterschiedliche Pläne erstellt nicht abgedeckt.
                Aber für den Anfang sollte es einfach, verständlich und idealerweise fair sein und da war die Projektadresse der einfachste und pragmatischste Weg.

                Die aktuellen 47€ (brutto) sind der Initialpreis. Meine Vermutung ist, dass dies noch leicht erhöht werden muss, um dauerhaft profitabel zu sein. Es mag auch Anwendungsfälle (ohne KNX) geben, wo auch günstigere Preise Sinn machen, das schauen wir mal.
                Zuletzt geändert von bluegaspode; 08.02.2018, 22:08.
                Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen
                  Damit ein idealerweise einfaches Modell, wo man auch nicht lange überlegen muss, ob man sich z.B. eine hohe Einmalsumme leisten will oder ob eine monatliche Gebühr fair ist.
                  Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen
                  Aber für den Anfang sollte es einfach, verständlich und idealerweise fair sein und da war die Projektadresse der einfachste und pragmatischste Weg.
                  Jepp, sehe ich auch so. Und bei den üblichen Kosten von 20k€ bis 60k€ für eine Elektroinstallation (im EFH Neubau) relativieren sich €47 (brutto) für eine ordentliche Dokumentation. Hoffentlich ist die Resonanz groß genug, damit Du die Software über den Preis immer weiter in die Breite bringen kannst!
                  Gruß
                  Frank

                  Soziologen sind nützlich, aber keiner will sie. Bei Informatikern und Administratoren ist es umgekehrt.

                  Kommentar


                    #10
                    Kannst du abschätzen ab wann Du den Preis erhöhen wirst? Ansonsten muss ich noch schnell meine neue Hausnummer herausfinden, die habe ich noch nicht für meine neue Adresse. Oder kann man die Adresse hinterher noch ändern?

                    Tolles Tool, habe schon echt Reapekt bekommen das ganze mit Visio zu zeichnen, denn als Laie ist so ein Stromlaufplan jetzt nicht so trivial zu meistern. Nach dem Rumspielen wird das sehr schnell sehr klar.

                    Purzeln jetzt eigentlich die Preise von den SIs? Weil muss man ja langsam gar nichts mehr machen

                    Der Herr Eibmeier könnte die Methodik und Vorgehensweise gleich noch in den Schnellkurs mit aufnehmen (Quervertrieb ;-) )

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von zivo Beitrag anzeigen
                      Der Herr Eibmeier könnte die Methodik und Vorgehensweise gleich noch in den Schnellkurs mit aufnehmen (Quervertrieb ;-) )
                      Der Herr Eibmeier hat in seinen Anhängen sogar schon Pläne, die mit meinem Tool (in früherer Version) gezeichnet wurden

                      Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                      Kommentar


                        #12
                        Hallo,

                        erstmal Gratulation zum Tool. TOP! Mehr kann man nicht sagen.
                        Trotzdem eine Frage zum Lizenzmodell: Werden gewerbliche und private Nutzer gleich behandelt oder gibt es eine günstigere Lizenz für private Nutzer?
                        Danke für die Rückmeldung
                        Michael

                        Kommentar


                          #13
                          Ich glaube nicht, dass ich sinnvoll zwischen privaten und gewerblichen Nutzern unterscheiden kann. Es soll auch keiner übervorteilt oder benachteiligt werden.
                          Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich hatte das Tool 2-3 Minuten getestet danach habe ich mir gleich die Lizenz gekauft. Ich konnte es nicht fassen das dieses geniale Tool so günstig ist und das es dann auch noch möglich ist xVerteiler damit zu planen (mit identischer Adresse natürlich ) Ich denke eher das Stefan irgendwann die Preise nach oben anpassen muss.
                            Auch sollte man keine Unterschiede zwischen privat und gewerblich machen das kann sich jeder private leisten bzw. Jeder gewerbliche beim Projekt verrechnen. Eventuell die Projekte pro Adresse begrenzen damit es nicht z.B möglich ist mit einer Lizenz ein ganzes Hochhaus zu planen. Die können dann wirklich auch mehrere Lizenzen kaufen.

                            Kommentar


                              #15
                              Hi,

                              ich kann dem nur zustimmen, der Preis ist für eine Privatperson gut erschwinglich. Letztendlich ist die Unterscheidung zum gewerblichen Nutzer dadurch gegeben, dass dieser mehrere Lizenzen erwerben muss, da er ja auch mehrere Objekte plant. Und wenn man nur 10 Projekte pro Lizenz machen könnte (oder irgendeine andere Grenze), hätte ich auch kein Problem damit.

                              Gruß, Waldemar

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X