Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Dokumentation schrankinterne Klemmen möglich?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Warum nicht? Das Potential wird eben verteilt, wie es verteilt wird, wird niemals genau dokumentiert? Man dokumentiert auch nicht ob 2 Adern vom ls weg gehen, es über eine Doppeladerendhüsle verzweigt oder über Reihenklemmen vervielfacht wird. Diese Drohung durch die Blume kann man sich echt schenken oder?
    Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

    Kommentar


      #17
      Ich würde jetzt auch keinen Grund sehen, die Lizenz deshalb nicht zu kaufen. Es gibt immer etwas das nicht geht, bei dem Preis ist es dennoch eine super Qualität und tolles Handling!
      Allerdings bin ich es aus dem Maschinenbau schon gewöhnt auch die Potentialverteilung zu dokumentieren. Man weiß eben genau, welchen Draht man wo findet. Wie oft man das im Haus braucht, werde ich sehen ;-)
      Ich löse es mit einer Notiz:


      X_24VDC
      1.1: Einspeisung von Netzteil
      1.2: Multi IO 570
      1.3: X_FeKo
      1.4: X_Edisen
      2.1: X_Brand
      2.2: X_IO
      2.3: X_Ekey

      Ich verwende Weidmüller Klemmen und hier ist dann die erste Klemme 1.X und das Nachfolgende X ist also von oben nach unten der Anschluss.
      1.2 ist die erste Klemme zweite Klemmstelle.

      Ist ausreichend finde ich!

      Kommentar


        #18
        Zitat von BadSmiley Beitrag anzeigen
        Das Potential wird eben verteilt, wie es verteilt wird, wird niemals genau dokumentiert?
        Doch, normalerweise wird jede Klemme dokumentiert, auch was von wo kommt wird dokumentiert.
        Da aber die Abgänge hier nicht mit dem Haken der Zielverdrahtung, sondern mit dem Punkt gezeichnet werden, fehlt diese Information sowieso bereits.
        Macht halt Notizen, werden am Ende sowieso nicht die einzigen sein.
        Fängt mit der Hauptlinie beim LK an, geht über N-Anschlüsse beim Dimm- oder leistungsmessendem Aktor und noch so ein paar Kleinigkeiten.

        In dem Preisbereich gibt es keine Alternative, wer alles ganz genau zeichnen möchte landet am Ende entweder bei wochenlanger kleinteiliger Zeichnerei oder bei einem professionellen ECAD wie Eplan oder ähnlicher Kategorie.
        Also Notizen dran, Klemmen sinnvoll beschriften, dann kommt man eigentlich sehr gut klar.

        Kommentar


          #19
          Doch, normalerweise wird jede Klemme dokumentiert
          Gewagte Aussage...
          ​​​normalerweise wird gar nicht dokumentiert :P

          Sonst gäbe es dieses Tool gar nicht



          ​​​​​

          Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

          Kommentar


            #20
            Zitat von Supapeda Beitrag anzeigen
            Allerdings bin ich es aus dem Maschinenbau schon gewöhnt auch die Potentialverteilung zu dokumentieren. Man weiß eben genau, welchen Draht man wo findet. Wie oft man das im Haus braucht, werde ich sehen ;-)
            Wer (zeichnerische) Beispiele aus der Praxis hat, kann diese gerne hier teilen (oder im Vertrauen an support@stromlaufplan.de) schicken.
            Gerne lasse ich mich davon inspirieren, und vielleicht macht es doch irgendwann einmal "Klick", und mir fällt ein leichter Weg ein (sowohl in der Konfiguration als auch in der Zeichnung).

            Ansonsten bleibe ich gerne sehr ehrlich und weise weiter daraufhin, dass solch ein Feature sehr tief in der Priorisierung aufgehangen ist und sich in der Regel immer andere Sachen davor schieben.
            Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

            Kommentar


              #21
              Ich habe mich nun auch an die finale Dokumentation unseres Verteilers gemacht und möchte erst mal bluegaspode für das großartige Tool danken. Starke Arbeit!

              Hiermit möchte ich auch Interesse an diesem Feature bekunden, wenn auch in leicht abgewandelter Form. Für meinen Fall bräuchte ich die Möglichkeit einen Klemmenblock als 24 V Spannungsversorgung anstatt eines Netzteils auszuwählen.

              Da ich meine LED-Netzteile außerhalb des Verteilers angebracht habe, gehe ich von der Sicherung über die Relais der LED-Controller auf einen Klemmenblock, was sich soweit bis auf die mehrfachen LED-Controller-Relais sauber abbilden lässt, nach außen und komme mit den 24 V über einen Klemmenblock wieder in den Verteiler hinein.

              Kommentar

              Lädt...
              X