Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mehrere Zähler?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mehrere Zähler?

    Hallo

    ich würde gerne einen zweiten Verteiler anlegen, den Zählerschrank. Da drin sind zwei Zähler, einer für Haus und einer für die Wärmepumpe. Beide mit eigenem SLS. Bekommt man das irgendwie dargestellt? Ich bekomme nur einen Zähler mit SLS, der zweite hängt dann hinter dem ersten...

    Danke und Gruß

    #2
    Einfach den Plan ohne Zähler beginnen (keine Haken setzen) und dann die SLS anlegen mit dem Zähler.

    Kommentar


      #3
      Wobei es dann keine SLS sondern RCDs sind, die Darstellung ist die gleiche. So habe ich es jedenfalls hinbekommen. Dachte nur, dass es eventuell eine "korrektere" Variante gibt

      danke

      Kommentar


        #4
        Die korrektere Variante ist es eine Sicherung statt einem RCD für die manuelle Anlage von SLS zu nehmen.

        Der eingeschlagene Weg ist sonst richtig. Bei mehreren SLS die für 90% der Fälle passende automatische Einspeisung deaktivieren und selber den Baum aufbauen.
        Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

        Kommentar


          #5
          Alles klar danke

          Kommentar


            #6
            Servus... bin auch gerade an der Planung...
            Trotz der Möglichkeit das Ganze mit den "Tricks" zu umgehen, wäre es doch ein leichtes das Tool zu modifizieren und die Möglichkeit zu Schaffen einen zweiten oder dritten Zählerkreis anzulegen.

            Oder gibts mittlererweile diese Möglichkeit? Vielleicht hab ichs auch übersehn....

            Kommentar


              #7
              Jede UV bitte mit eigenem Plan anlegen. UVs kosten keine zusätzlichen Lizenzkosten.

              Grüße
              Stefan
              Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

              Kommentar


                #8
                Ja, schon klar, jede UV ein Plan. Der Punkt ist, denke ich (so ist's bei mir):
                1. Es ist relativ unintuitiv, dass der Zähler mal im Baum unter "230/400V Netz" und mal als Childnode auftaucht. Hier könnte man mit einem Initialisierungswizard arbeiten, der nachfragt, wie viele Zähler es gibt, und dann im Prinzip die Zähler einmal durchgeht und als Childnodes unter das Netz hängt.
                2. Es ist nicht verständlich, warum sich die beiden Arten einen Zähler einzufügen in der Ansicht unterscheiden. Ich denke, wenn hier nach Support für mehrere Zähler gefragt wird, meint man (ich zumindest), dass die Darstellung von Childnode-Zählern nicht "auf dem Kopf" steht, im Vergleich mit Rootnode-Zähler. Hier würde ich mir auch wünschen, dass die Sammelschiene auf Ebene des Abzweigs des ÜSS weitergezogen wird und dann der zweite Zähler erst nach allen Komponenten, die hinter dem ersten Zähler sind, eingezeichnet wird. Ich hoffe, das ist so verständlich. Sonst kann ich später heute mal ein Mockup zeichnen.
                Danke,
                Marc
                Angehängte Dateien

                Kommentar


                  #9
                  Ich würde es auch begrüßen. Ich denke es ist kein Sonderfall das man mehrere Zähler in der der HV hat, sogar eher üblich (wenn nicht separater Zählerschrank vorhanden ist).
                  Logik & Visu: SymBox mit Symcon und KNX-Modul

                  Kommentar


                    #10
                    Naja also ich habe auf verschiedensten Ebenen diverse Zwischenzähler im Verteiler, daher brauche ich den auch jeder Zeit als Auswahlelement im Strompfad.

                    Die Option den einen Hauptzähler direkt an der Einspeisung zu zeichnen sehe ich als kompakte Lösung bei der Generierung der Haupteinspeisung hinter dem Hausanschluss mit SLS usw. in dem einen Dialog.

                    An der Stelle passt halt kein WP-Zähler weil das eine zweite Haupteinspeisung und ein komplett getrennter zweiter Strompfad in der Verteilung wäre. Und dafür ist das Tool halt nicht ausgelegt. Da müsste man dann halt für den WP-Strompfad quasi einen Schrank im Schrank als eigenes Projekt zeichnen.


                    Es ist also immer die Frage gibt es mehr als eine Einspeisung in den Schrank ja/nein. Die Sammelschiene mit SLS ist in dem Gedanke des Tool im Einspeisedialog halt nur einmal machbar.
                    Ansonsten das ganze einzeln zusammenbauen und die kompakte Lösung Zähler im Einspeisedialog berücksichtigen weglassen.
                    ----------------------------------------------------------------------------------
                    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                    Albert Einstein

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                      Naja also ich habe auf verschiedensten Ebenen diverse Zwischenzähler im Verteiler, daher brauche ich den auch jeder Zeit als Auswahlelement im Strompfad.
                      Das will Dir ja auch niemand nehmen...

                      Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                      Die Option den einen Hauptzähler direkt an der Einspeisung zu zeichnen sehe ich als kompakte Lösung bei der Generierung der Haupteinspeisung hinter dem Hausanschluss mit SLS usw. in dem einen Dialog.
                      ... was zu genau der komischen Situation führt, dass der Zähler inkl. SLS und evtl'm Hauptschalter manchmal im Root Node steckt und manchmal die Sachen einzeln als Kinder des Root Node liegen.

                      Zitat von gbglace Beitrag anzeigen
                      An der Stelle passt halt kein WP-Zähler weil das eine zweite Haupteinspeisung und ein komplett getrennter zweiter Strompfad in der Verteilung wäre. Und dafür ist das Tool halt nicht ausgelegt. Da müsste man dann halt für den WP-Strompfad quasi einen Schrank im Schrank als eigenes Projekt zeichnen.
                      Es ist also immer die Frage gibt es mehr als eine Einspeisung in den Schrank ja/nein. Die Sammelschiene mit SLS ist in dem Gedanke des Tool im Einspeisedialog halt nur einmal machbar.
                      Ansonsten das ganze einzeln zusammenbauen und die kompakte Lösung Zähler im Einspeisedialog berücksichtigen weglassen.
                      Ich verstehe den Status Quo und die Workarounds schon, danke. Hier geht's ja grad drum, das zu ändern.

                      Man kann doch einfach die horizontalen Linien, die von der Einspeisung zum (optionalen) ÜSS führen in einer Referenz (das Ding zwischen Zähler und Hauptschalter in der Child-Node-Variante oben) enden lassen und den neuen Zähler dann am Ende der Zeichnung des Stromlaufplans der Kinder des ersten Zählers mit Aufnahme besagter Referenz wieder genau so zeichnen wie den ersten, nur halt N Seiten weiter, mit "Zuführung" von links statt unten und ohne den ÜSS zu wiederholen.

                      Kommentar


                        #12
                        Also in dem "Einspeise Dialog" eine Auswahl für n weitere Zähler direkt ab Sammelschiene mit weiteren SLS.

                        In dem Falle dann direkt hinter der Einspeisung auch nach rechts abbiegen und n weitere Stränge nach oben Zweigen mit SLS/Zähler und als letztes wieder den ÜSS nach oben abzweigen und dann ab Seite x*n die Komponenten hinter den Zählern.

                        Ja damit wäre dann wohl auch nen EFH mit WP oder und MFH abbildbar.

                        Verstanden, ja das wäre wohl eine Verbesserung, wenn auch kein neues Feature.
                        ----------------------------------------------------------------------------------
                        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                        Albert Einstein

                        Kommentar


                          #13
                          Ich bin noch nicht komplett durch mit lesen und verstehen (lese mir das heute abend nochmal alles in Ruhe durch), aber habe ich es richtig verstanden, dass es hier erstmal nur im Layout / Optik / Kosmetik in der Zeichnung geht?

                          Zu den Screenshots von hier: https://knx-user-forum.de/forum/supp...94#post1591194

                          Kleiner Tipp und vielleicht hilft es schon in einigen Situationen: wenn der Überspannungsschutz hinter dem Zähler kommt, werden die ersten Elemente (wie ein manuell angelegter SLS + Zähler) auch schon im aufzweigenden Ast "aufgefädelt", um optisch der vorgenerierten Einspeisung näher zu kommen (und etwas Platz zu sparen).

                          Grüße
                          Stefan
                          Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                          Kommentar


                            #14
                            Grafisch stelle ich mir das wie angehängt vor (meine grafischen Künste und Gimp-Foo sind nicht besonders, ich hoffe, man erkennt, was gemeint ist). Hier mal auf einer Seite, aber im Endeffekt wäre das, was jetzt auf der 2. Hälfte der Seite ist, irgendwo auf Seite N, nach allem, was am ersten Zähler hängt.

                            Das ist die grafische Sache. Die Usability-Sache ist die, dass der Zähler mal im Root-Node versteckt, mal SLS und Zähler als explizite Child-Nodes auftauchen. Ich fände es eleganter und intuitiver, wenn das immer explizite Child-Nodes wären. Man kann ja die Config-Seite, die jetzt für den Root-Node benutzt wird, als Dialog machen und abfragen, wie viele Zähler es insg. werden sollen, und die dann im Baum anlegen, gleich mit SLS und Hauptschaltern und ÜSS, wenn gewünscht, (und übrigens einem LS für das TSG, aber das ist eine andere Baustelle).
                            Angehängte Dateien

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von mmutz Beitrag anzeigen
                              ie Usability-Sache ist die, dass der Zähler mal im Root-Node versteckt, mal SLS und Zähler als explizite Child-Nodes auftauchen.
                              Wenn du es für dich intuitiver findest, kannst du es ja immer als Child-Nodes anlegen und konsequent bleiben.
                              Wie weiter oben beschrieben - "eigentlich" werden die ersten Elemente sogar im aufsteigenden Ast aufgefädelt, selbst wenn du sie manuell anlegst ... allerdings noch nicht für den Fall, dass dier Ü-Schütz vor dem Zähler sitzt.

                              Die Checkboxen in der Einspeisung sind ja nur als Erleichterung für den 90% Use-Case gedacht. Selbst mit WP und PV, wo es ein paar ergänzende Zähler braucht, sind die Checkboxen in der Regel ein sinnvolle Abkürzung für alle Nutzern.

                              Andere Use-Cases (außer PV und WP) mit mehreren Zählern sind dann wiederum in 95% der Fälle ein eigener Verteiler (also separater Zählerkasten, z.B. Wohnungsbau oder Bürogebäude).

                              Da das Anlegen der Einspeisung <5% der Arbeitszeit vom Stromlaufplan betrifft, würde ich meine Energie für Usability (also irgendwelche extra Wizards) in der Tendenz eher an anderen Stellen einsetzen wollen.
                              Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X