Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Platzbedarf von Klemmenblöcken minimieren & Klemmblöcke und Leitungen zusammenfassen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Featurewunsch] Platzbedarf von Klemmenblöcken minimieren & Klemmblöcke und Leitungen zusammenfassen

    Hallo,


    ich bin immer noch begeistert über die komplexen Möglichkeiten von stromlaufplan.de gepaart mit der Einfachheit und Durchgängigkeit beim Benutzen der App.
    bluegaspode echt geile Arbeit, die Du/Ihr da macht.

    Zu meinem Anliegen:
    Beim Planen eines Verteilers ist bei mir der Gedanke gewachsen, ob es evtl. eine Idee wäre, den Platzbedarf auf dem Stromlaufplan zu "optimieren".

    Ich habe hierzu mal zwei Situationen auf meinem Plan hergenommen, den PDF-Export in Gimp importiert und manuell modifiziert um zu zeigen worauf ich hinaus möchte.

    Sitation 1: Horizontales "spacing" zwischen den Objekten verringern
    Hier im Bild zu sehen, wird zwischen den Sicherungen und den Klemmblöcken horizontal sehr viel "weiß" angezeigt:
    stromlaufplan_spacing_ist.png
    Bei kleinerem "spacing" hätten hier mehr Objekte auf dem selben Blatt platz:
    stromlaufplan_spacing_wunsch.png

    Sitiation 2: Hinter des LS mehrere Leitungen des selben Klemmenblocks zusammenfassen
    Hier im Bild sind mehrere LS gezeigt, von denen mehrere Leitungen am selben Klemmenblock abgehen. Jede Leitung wird hierbei mit einem recht großzügigen Platzbedarf versehen:
    stromlaufplan_platz_leitungen_ist.png
    Würden diese zusammengefasst - also die folgende Leitung ohne Freiraum direkt an die vorige Leitung, würde das ebenfalls dafür sorgen, dass viel mehr Objekte angezeigt werden könnten:
    stromlaufplan_platz_leitungen_wunsch.png
    Im Bild ist links zu sehen, dass die Bezeichnug des Kabeltyps abgeschnitten wurde. Hier müsste man sich eben noch ein bisschen überlegen, wie man damit umgeht.

    Wie gesagt: Nur Ideen von mir. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich meine Planung sowieso falsch (oder zumindest nicht gemäß eines Elektro-Meister /-Fachkraft) aufgebaut habe.

    Alles in Allem: Echt geniale Arbeit von Dir/Euch. Absolut spitze.


    Ciao, Jürgen
    Angehängte Dateien

    #2
    Wenn Du Deinen Stromlaufplan auf A3 einstellst und dann auf A4 druckst, rückt das alles enger zusammen

    Kommentar


      #3
      Normal sollte eigentlich jede Strompfad und Klemme in einer eigenen Spalte sein! Wenn man das konsequent ignoriert kann man auch gleich das Koordinatensystem weglassen.
      Reserveplatz ist nicht verkehrt! Stell dir Vor nach 10 Jahren gibt es Firma X nicht mehr und Firma Y muß beim Kunden Änderungen vornehmen. Bei deiner Version Bestände keine Möglichkeit etwas zu ergänzen von Hand oder ähnlichem. Du gehst vermutlich als Privatperson von der Tatsache aus, das du immer Zugriff hast auf Stromlaufplan.de aber was ist wenn du nicht die Möglichkeit hast weil es den Ersteller nicht mehr gibt?
      Die Kunden von uns die einen Solchen Plan im Schrank haben, haben keinen Zugriff und wissen auch nicht womit der Plan erstellt wurde.

      Kommentar


        #4
        Ich glaube dass würde dir in Summe vielleicht ein oder zwei A4 Seiten sparen, weil immer nur ein Klemmenblock nach vorne gerutscht kommt. Und das auch nicht auf jeder Seite?

        Hier mal ein Blick in die Debug-Ansicht:

        Bildschirmfoto 2019-03-10 um 23.02.11.png

        Elemente haben immer ein Rastermaß Abstand voneinander. Das Rastermaß ist durch den Abstand der Adern vorgegeben (und dieser wiederum durch DIN-Norm).
        Der rote Kasten einer Sicherung würde daher nie mit dem roten Kasten eines Klemmenblock überlappen. Hab den Abstand bei der ersten Sicherung mal in grün eingezeichnet

        Mir ist gerade aufgefallen, dass die Bounding-Box eines Klemmenblocks 1/2 Rastermaß zu groß ist. Das ist die einzige Änderung die ich aktuell erwägen würde.

        Habe es lokal mal ausprobiert, mein Demo-Projekt mit 14 Seiten blieb dabei aber bei 14 Seiten.
        Ein größeres mit 29 Seiten blieb auch bei 29 Seiten.

        Während sich auf einzelnen Seiten vielleicht mal was vorbewegt, reicht ein RCD (der sowieso eine neue Seite startet) oder ein etwas breiterer Klemmenblock, der die Platzersparnis sofort wieder auffrisst.

        Grüße
        Stefan
        Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

        Kommentar


          #5
          Hallo,

          Zitat von intelligente Haustechnik Beitrag anzeigen
          Wenn Du Deinen Stromlaufplan auf A3 einstellst und dann auf A4 druckst, rückt das alles enger zusammen
          Jep, das ist richtig. Dann wird aber leider alles kleiner. Aber in der Tat habe ich das auch schon als "Plan-B" erachtet.

          Zitat von Sovereign Beitrag anzeigen
          Normal sollte eigentlich jede Strompfad und Klemme in einer eigenen Spalte sein! Wenn man das konsequent ignoriert kann man auch gleich das Koordinatensystem weglassen.
          Reserveplatz ist nicht verkehrt! Stell dir Vor nach 10 Jahren gibt es Firma X nicht mehr und Firma Y muß beim Kunden Änderungen vornehmen. Bei deiner Version Bestände keine Möglichkeit etwas zu ergänzen von Hand oder ähnlichem. Du gehst vermutlich als Privatperson von der Tatsache aus, das du immer Zugriff hast auf Stromlaufplan.de aber was ist wenn du nicht die Möglichkeit hast weil es den Ersteller nicht mehr gibt?
          Die Kunden von uns die einen Solchen Plan im Schrank haben, haben keinen Zugriff und wissen auch nicht womit der Plan erstellt wurde.
          Ja, Du hast recht: Ich sehe das aus der "Privat-Anwender-Brille".
          Und Du hast ausßerdem damit recht, wenn Du sagst, dass die aktuelle Darstellung Platz für Ergänzungen hat.
          Ich hatte ja vermutet, dass ich meinen Plan falsch - oder zumindest nicht ganz der Norm konform aufgebaut habe. Die Abbildung aus dem Demo-Projekt von bluegaspode hat mir aber gezeigt, dass das eben so ist. Somit: OK, ist eben so.

          Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen
          Ich glaube dass würde dir in Summe vielleicht ein oder zwei A4 Seiten sparen, weil immer nur ein Klemmenblock nach vorne gerutscht kommt. Und das auch nicht auf jeder Seite?

          Hier mal ein Blick in die Debug-Ansicht:
          ...

          Grüße
          Stefan
          Hallo Stefan,

          vielen Dank für Deine ausführliche Darstellung des Ist-Zustandes. Wie gesagt, hatte ich die Vermutung, dass ich den Plan nicht ganz so korrekt aufgebaut habe wir das eine "richtige" Elektro-Fachkraft machen würde. Die Abbildung Deines Demo-Projektes zeigt mir aber, dass ich mit meinem Plan nicht ganz so verkehrt unterwegs bin.
          Die Argumente bzgl. des Spacings zwischen den Objekten sind einleuchtend.

          Da das ja nur ein Verbesserungsvorschlag war und dieser Vorschlag hier nun recht ausführlich "besprochen" wurde, würde ich einfach sagen: Danke dafür, dass Du Dir meinen Vorschlag so genau angeschaut hast.


          Viele Grüße,
          Jürgen
          Zuletzt geändert von Juergen75; 11.03.2019, 08:40.

          Kommentar

          Lädt...
          X