Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hilfskontakt über Direktverbinder auf Klemme

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    [Featurewunsch] Hilfskontakt über Direktverbinder auf Klemme

    Hallo zusammen,

    erstmal ein Danke an das Tool. Bin damit sehr zufrieden.

    Folgende Situation. Vielleicht hat jemand eine Idee (außer umverdrahten). Unser Elektriker hat die DALI Geschichte über Hilfskontakte (HK) gelöst. Allerdings mit HK mit einem Öffner und einem Schließer. So können ja nicht D+ und D- über die HKs. Damit das trotzdem passt hat er über den Öffner des HK den L des DALI Gateways gelegt. Bedeutet ich schleife den L über alle HKs und wenn einer auslöst ist das DALI Gateway stromlos. Zu allem Überfluss geht die Schleife über den Hauptverteiler in den Unterverteiler, wo das Dali Gateway sitzt.

    Ich müsste daher alle HKs (4 Stück) untereinander schleifen und am Schluss die beiden Enden auf zwei Klemmen führen. Das gelingt bis auf einen Kontakt. Es bleibt die Auswahl am Hilfskontakt übrig, welche jetzt noch an die Klemme müsste. Das bekomme ich jedoch nicht hin, da die HKs nur DALI-GWs oder anderen Hilfskontakten zugeordnet werden können.

    Vielleicht weiß jemand hierzu eine Lösung. Ich denke, wenn die HKs auch Direktverbindern zugeordnet werden könnten, könnte das Problem gelöst sein.

    Ansonsten muss ich die eine Verbindung von Hand nachzeichnen.
    Zuletzt geändert von Kelvingradcelsius; 20.12.2019, 18:24.
    Gruß
    Christian

    #2
    Ui - wtf - wieso? Du könntest die HKs doch einfach an RCD und Stromkreis / LS hängen und es "richtig" machen und das dämliche Durchschleifen der SV für das Gateway beenden - nur weil bei einem LS der Dali-BUS stromlos sein soll, muss doch nicht das ganze Gateway abgeschaltet werden, was für ein Schwachsinn.

    Kommentar


      #3
      Hab ja nicht gesagt, dass es mir so wie derzeit vom Elektriker ausgeführt gefällt...

      Wenn ich was mache, würde ich die HKs tauschen und mit zwei Öffnern sauber D+ und D- durchschleifen...
      Zuletzt geändert von Kelvingradcelsius; 20.12.2019, 19:02.
      Gruß
      Christian

      Kommentar


        #4
        Hi,

        deine Art der Verdrahtung lässt sich derzeit nicht mit stromlaufplan.de darstellen.
        Die Durchschleifung der Hilfskontakte bekommt man noch hin, aber nicht bis hin zum Dali-GW. Das müsstest du dann per Notiz ergänzen.

        Grüße
        Stefan
        Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

        Kommentar


          #5
          Hi Stefan,

          kein Problem ist wie oben schon bemerkt auch eine etwas ungewöhnliche Art der Umsetzung.

          Wie funktioniert das Durchschleifen auf Klemmen, siehe Minimalbeispiel anbei? Die rote Verbindung bekomme ich nicht hin. Müsste dazu von HK von F0.1 auf die Klemme X1:2 verbinden, es gehen aber nur DALI-GW und HK als Auswahl, keine Direktverbinder oder Klemmen.

          Gruß Christian

          Unbenannt.PNG
          Gruß
          Christian

          Kommentar


            #6
            Nein, so das klappt nicht.
            Mit durchschleifen meinte ich eher, das was du schon gemacht hat als F0.1 HK1 mit F.02 HK1 zu verbinden.

            Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

            Kommentar


              #7
              Alles klar, danke für die schnelle Rückmeldung Stefan.

              Schließen wir das Thema, gibt sicherlich wichtige Anpassungen als das...
              Gruß
              Christian

              Kommentar


                #8
                Ich habe mit meinen Hilfskontakten auch noch einen offenen Punkt.

                Ich habe an diversen FI Hifskontakte und möchte diese gern mit einem KNX-Binäreingang verbinden.

                Ich habe da diverses ausprobiert aber keine Verbindung hinbekommen.

                Die einzige Abbildung HK und BE war ein 2 adriger Klemmenblock mit Klemme 1 Verbunden am HK und Klemme 2 verbunden mit einem 230V BE.
                Problem in der Abbildung ist das er die Eingangsklemme dann hinter dem BE mit dem N verbindet und es überhaupt eine 230V BE sein muss und kein potentialfreier sein kann, den ich aber nutze.

                HK_BE.JPG

                Gibt es dafür eine elegantere Lösung?
                ----------------------------------------------------------------------------------
                "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                Albert Einstein

                Kommentar


                  #9
                  Nein. Derzeit nicht.

                  Du könntest natürlich eine Menge Hilfskontakte sparen, wenn du tatsächlich einen 230V BE nimmst und die Phase hinter der Sicherung auf den BE abzweigst.
                  Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                  Kommentar


                    #10
                    Naja das kein Strom auf der ein oder anderen Leitung ist sehe ich auch indirekt das so manches mir wichtiges Gerät kein Strom mehr zieht und somit mir die Strommessaktoren eine Alarmierung generieren.

                    Hier habe ich aber die 4-poligen FI in der Überwachung, bei den dahinter liegenden LS und Gerätschaften bin ich eher daran interessiert einen FI-Fehler als solchen gemeldet zu bekommen. Die Hilfsschalter kosten mit 12EUR nicht viel, und es sind so nur 5 Kanäle potentialfrei, statt derer 15 Kanäle 230V, wo ich auch noch keinen BE für habe.

                    Wenn ich irgendwann mehr wissen will, dann nehme ich noch die Eaton LS raus und ersetze die durch ABB da man da die Hilfskontakte mittlerweile unten dran klipsen kann und braucht keine zusätzlichen TE.

                    Aber zumindest stimmt ich die Aussage
                    Zitat von bluegaspode Beitrag anzeigen
                    Derzeit nicht.
                    zuversichtlich, dass sich das noch ändern kann.
                    ----------------------------------------------------------------------------------
                    "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                    Albert Einstein

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X