Ankündigung

Einklappen

Hinweis

Die Forenregeln wurden überarbeitet (Stand 7.11.22). Sie sind ab sofort verbindlich. Wir bitten um Beachtung.
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Stromzuführung Aktor

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Stromzuführung Aktor

    Hallo zusammen,

    vermutlich ist es ganz einfach - aber ich stehe auf dem Schlauch und hoffe auf Unterstützung von jemanden, der diese Fragestellung schon hinter sich hat. Ich versuche einen Jalousieaktor von ABB zu integrieren. Für die Jalousieanschlüsse dieses 6-fach Aktors stehen insgesamt 20 Klemmen zur Verfügung, d.h. 12 Klemmen dienen zum Anschluss der Rolladenmotoren (Auf & Ab), an den anderen Klemmen liegt die Phase (in meinem Fall immer identisch von einem LSS), die dann vom Aktor entsprechend geschaltet wird. Lege ich den Aktor als 6-fach Aktor an, stehen mir lediglich die Anschlüsse für 6x Auf & Ab zur Verfügung - also keine Zuleitung. Lege ich den Aktor als individuellen Aktor an, dann bekomme ich zwar genügend Eingänge, allerdings gibt es keinen Eingangstyp "Stromzuführung" - oder verwende ich dazu "allgemeiner Kontakt" - nur dann ist keine Verbindung zum LSS gezeichnet. Ich bin etwas ratlos - vielen Dank vorab für Erleuchtung.

    Vielen Dank und Grüße

    Marko

    #2
    Ist das ein normaler 230V Jalousieaktor?

    Bitte immer dran denken: stromlaufplan.de erstellt Stromlaufpläne (sic!). Aber keine Pläne wie nun ganz konkret einzelne Adern mit einzelnen Klemmen des Aktors verbunden werden.

    Schau mal auf folgendes Bild einer typischen 230V Jalousie (und vor allem den grünen, die blauen und roten Markierungen).

    jalousie.png

    Die markierten Stellen könnten alles Punkte sein, wo du den Aktor anschließt (je nachdem welchen Aktor du hast).
    z.B.: blau + rot: dein Aktor hat für jeden Kanal zwei Klemmen
    oder: grün + rot: den Aktor hat eine Klemme für die Phase (und führt diese intern auf beide Relais) und dann zwei Abgangsklemmen für Up/Down.

    Egal welchen Aktor du hast - der Stromlaufplan passt immer.
    Und wenn der Eli wissen will, von welcher Sicherung der Aktor eigentlich seinen Strom bekommt - findet er das direkt im Stromlaufplan.
    Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

    Kommentar


      #3
      Moin und vielen Dank für die schnelle Rückmeldung. Technisch verstehe ich die Darstellung - zwischen dem LSS und dem Klemmblock, an dem die Zuleitung für die Rolladenmotoren abgeht, liegen die Kontakte des Jalousieaktors (jup, ist ein 230V-Aktor, ABB JRA/S 6.230.3.1). Ich bin allerdings davon ausgegangen, dass ich über einen Stromlaufplan die komplette Belegung der Anschlussklemmen darstellen kann. Der ABB Aktor verfügt über 8 Klemmen für die Stromzuführung (warum auch immer 8 Klemmen vorhanden sind ist ggf. mal mit ABB zu klären - aber so ist es nun einmal). Diese Klemmen sind dann im Stromlaufplan erst einmal undokumentiert, auch wenn ein Blick in das Handbuch des Aktors natürlich die Information liefert, an welchen Klemmen die Zuleitung und an welchen die zugehörigen geschalteten Abgänge angeschlossen sind. Gerade für eine eventuelle Fehlersuche durch mit der Anlage nicht vertrauten Personen scheint mir das Hilfreich.
      Aber dann folge ich erst einmal Deinem Beispiel - evtl. gibt es ja zukünftig noch einmal die Möglichkeit auch die komplette Klemmenbelegung eines Aktors darzustellen (z.B. mit Hinweisen"Aktorname", "Aktoradresse", "Klemmennr." an den Stellen, wo Du die roten und blauen Punkte eingefügt hast) - wäre aus meiner Sicht noch einmal ein Mehrwert für das ansonsten ja sehr gelungene Tool.

      Kommentar


        #4
        Zitat von mape71 Beitrag anzeigen
        Diese Klemmen sind dann im Stromlaufplan erst einmal undokumentiert,
        Das ist in dem Detailgrad auch jede Potentialverteilung wenn es hinter dem LS mehr als einen "Verbraucher" gibt. Egal ob das am LS per Doppeladerendhülse abgeht und ob jener ggf. zwei Klemmstellen hat oder die Doppeladerendhülsen an den Aktorkanälen verwendet werden oder manche Aktoren entsprechende Klemmstellen hat oder man sich einen ganzen Block Durchgangsklemmen hinter den LS verbaut oder einfach alles nur in den Abgangsreihenklemmen mit Brückern in verschiedensten Formen gebaut ist, diese Details gehen alle nicht aus dem Stromlaufplan hervor. Es ist aber immer eindeutig welche Klemmen alle an einem Potential hinter welchem Gerät hängen, wo und wie da die Abzweigung hergestellt wird ist für diesen Abstraktionsgrad irrelevant.

        Zitat von mape71 Beitrag anzeigen
        komplette Klemmenbelegung eines Aktors darzustellen (z.B. mit Hinweisen"Aktorname", "Aktoradresse", "Klemmennr."
        Wenn Du den Stromlaufplan bis zum KNX-Teil durchblätterst sind solche Angaben enthalten, darstellbar.
        ----------------------------------------------------------------------------------
        "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
        Albert Einstein

        Kommentar


          #5
          Zitat von mape71 Beitrag anzeigen
          Ich bin allerdings davon ausgegangen, dass ich über einen Stromlaufplan die komplette Belegung der Anschlussklemmen darstellen kann.
          Das wird es auf stromlaufplan.de nicht geben.
          Anspruch des Tools ist es, mit wenigen Klicks übersichtliche und funktionale Darstellungen/Dokumentationen zu ermöglichen. In einem Umfang der praxisgerecht ist und spätere Änderungen am Verteiler leicht ermöglicht.
          Dazu gibt es die Exporte, die ergänzende Details zum Nachschlagen bereit halten.

          Wer Zeit und Mühe in das Zeichnen von allen Reg-Geräten und ihre Klemmen investieren möchte, sollte zu einem CAD Programm greifen.
          Diese bieten die notwendigen Freiheitsgrade, die man dafür braucht (kostet halt viel extra Zeit, ob es dann wirklich übersichtlicher ist, soll jeder selbst entscheiden)

          Zitat von mape71 Beitrag anzeigen
          Diese Klemmen sind dann im Stromlaufplan erst einmal undokumentiert,
          Wir haben unterschiedliche Auffassungen darüber, was 'undokumentiert' heißt

          Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

          Kommentar


            #6
            Noch Nachtrag: man kann Klemmen auch immer per Notiz dokumentieren.
            Es kann sich sogar rausstellen, dass die Doku dann schneller zu lesen / zu erfassen ist, als wenn man einzelnen grafischen Linien über mehrere Seiten verfolgen muss.
            Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

            Kommentar


              #7
              N’Abend zusammen!

              Ich habe nun auch die Muse gefunden endlich mit dem Stromlaufplan zu beginnen und bin prompt auf die selbe Frage gestoßen.
              Macht es eventuell Sinn eine Klemmleiste zu definieren die man „Unterverteilung LS“ nennt um das Ganze zu visualisieren?

              lg darwin
              Viele Grüße
              Kris

              Kommentar


                #8
                Gleiche Frage, bei unveränderten Randbedingungen, müsste eigentlich die gleiche Antwort ergeben…
                Gruß Bernhard

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Darwin Beitrag anzeigen
                  Macht es eventuell Sinn eine Klemmleiste zu definieren die man „Unterverteilung LS“ nennt um das Ganze zu visualisieren?
                  Nein, das geht aktuell nicht.
                  Du kannst eine Notiz ergänzen, wenn du eine Beschreibung im Plan hast, wie von der Sicherung das Potenzial in der konkreten Umsetzung aufgesplittet wird.
                  Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X