Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

N mit Schaltaktor verbinden

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    N mit Schaltaktor verbinden

    Hallo zusammen,

    ich suche nach einer Möglichkeit, einen Kanal eines Schaltaktor mit N im Stromlaufplan zu verbinden. Hintergrund ist, dass ich beim Steuergerät meiner Tiefbrunnenpumpe sowohl L als auch N synchron ein- bzw. ausschalten muss. Mein Schaltaktor kann das natürlich physikalisch, dass ich 2 Kanäle miteinander synchron schalten lasse, allerdings hab ich noch keine Möglichkeit gefunden, N mit einem Schaltaktor im Stormlaufplan zu verbinden. Aktuell sehe ich nur die Möglichkeit, dies über eine Info zu realisieren.

    Hat jemand eine Idee bzw. übersehe ich etwas?

    #2
    Ich nutze dieselbe Funktion bei meinen Aussensteckdosen. Hier schalte ich allpolig ab, sodass mir niemand von außen de FI auslösen kann.
    Das habe ich in Stromlaufplan aktuell über eine Notiz gelöst, da es auch nicht vorgesehen war. Ist aber auch eher selten, dass ich diese Funktion brauche.

    Kommentar


      #3
      Das einzelne Schalten eines N ist nicht erlaubt, daher von stromlaufplan.de nicht unterstützt.

      Davon mal abgesehen, dass es umstritten ist, diesen "Schutz" von Außensteckdosen mit mehr als RCD/LS abzubilden (was ist mit der Außenbeleuchtung?) ... die ordentliche Lösung wäre mit einem 2poligem Schütz, der durch Schaltaktor geschalten wird. (Das wiederum wird unterstützt).
      Zuletzt geändert von bluegaspode; 27.05.2022, 23:10.
      Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

      Kommentar


        #4
        das ganze habe ich natürlich nur eingesetzt mit einem MDT Aktor wo die beiden Kanäle für L und N auf synchron schalten gesetzt sind. Damit erfüllt es die Anforderungen dass der N nicht separat geschaltet wird.

        Die Außenbeleuchtung hängt in einer Höhe, da brauche ich definitiv eine Leiter. Bei den Steckdosen ist das nicht so…

        Kommentar


          #5
          Ist bei mir genauso umgesetzt, über MDT "L+N" synchron schalten. Das ist das gleiche, was das Steuergerät der Brunnenpumpe bei mir mit einem mechan. 2-poligen Ein-/Ausschalter macht. Von daher sollte das doch sehr wohl erlaubt sein.

          Natürlich könnte man das auch über einen zusätzlichen Schütz machen, aber wenn MDT diese Option bietet, warum sollte es nicht auch so umgesetzt werden können?

          Kommentar


            #6
            Weil das ein Softwarefeature von MDT in deren Aktoren ist. Die Schaltpläne das die synchron schalten oder gar mechanisch verriegelt sind haben die auch nicht. Insofern ist es auch mit den MDT Aktoren nicht vollständig korrekt im Stromlaufplan ersichtlich, dass es da keine separate Einzelschaltung des N gibt.

            ----------------------------------------------------------------------------------
            "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
            Albert Einstein

            Kommentar


              #7
              Und selbst wenn die nicht synchron schalten, passiert wohl auch nix. Es geht ja nur darum, das der Kondensator nicht zurück speist. Wobei der Aktorkanal halt die teuerste Variante darstellt.
              Mfg Micha
              Qualifizierte und richtige Antworten gibts nur von Leuten, die während des Neustarts des HS Zeit für einen Post haben!

              Kommentar


                #8
                Und was passiert, wenn der N einzeln abgeschaltet wird? Nix, das Gerät geht aus und fertig. Was glaubst Du wie oft Du bei einem Gerät mit Stecker den N abschaltest? Die haben intern alle einpolige Schalter.
                Mfg Micha
                Qualifizierte und richtige Antworten gibts nur von Leuten, die während des Neustarts des HS Zeit für einen Post haben!

                Kommentar


                  #9
                  Ich sage das nicht oft, aber ich sehe es wie Micha.
                  Dieser Beitrag enthält keine Spuren von Sarkasmus... ich bin einfach so?!

                  Kommentar


                    #10
                    Hhmmm - du/ihr (Micha + Roman ) , die sonst so auf korrekte Normen achtest, bist auf einmal im "augenzudrückmodus", weil ja nix passieren kann?
                    In der Verteilung wäre mir nicht bekannt, dass der N (einzeln) geschaltet werden darf/sollte.

                    Selbst die Doku des MDT Aktors verweist darauf, dass das Feature für das Schalten der Außenleiter ("Herd" / "Drehstrommotor") gedacht ist.

                    Seis drum, das Tool ist ja "nur" Doku und verhindert nix im richtigen Verteiler.
                    Wer den N über MDT Aktoren schalten will -> Notiz
                    Zuletzt geändert von bluegaspode; 28.05.2022, 18:35.
                    Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                    Kommentar


                      #11
                      Es geht nicht darum, das der N einzeln geschaltet wird, sondern das es unbedingt synchron pasieren muss. Einige Malen hier immer gleich den Teufel an die Wand, wenn das Thema N abschalten auftaucht. Wahrscheinlich haben die mal was von Schäden bei fehlenden N bei Drehstromverbrauchern und von Sternpunktverschiebung gehört. Das wird dann halt unreflektiert bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit wieder in den Ring geworfen.
                      Mfg Micha
                      Qualifizierte und richtige Antworten gibts nur von Leuten, die während des Neustarts des HS Zeit für einen Post haben!

                      Kommentar


                        #12
                        Wie oft hast du in den letzten 3 Jahren in Verteilern per Schaltaktor den N geschalten? (@Roman, @Micha)
                        Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                        Kommentar


                          #13
                          Keine Ahnung, aber ab und an ist schon mal der ein oder andere 4polige Schütz dabei. Sind dann aber alles keine EFH. Reinweg mit einem Aktor noch nie. Wenn dann nur mittels nachgeschalteten Relais / Schütz. Ist halt die billigere Variante.
                          Mfg Micha
                          Qualifizierte und richtige Antworten gibts nur von Leuten, die während des Neustarts des HS Zeit für einen Post haben!

                          Kommentar


                            #14
                            Vielleicht hab ich mich ja durchaus falsch ausgedrückt, ich will nicht nur den N sondern auch dazu den dazugehörigen L abschalten. Aber es ist auch nicht die Diskussion, ob/wie dies technisch umzusetzen ist. Es geht nur darum, wie das im Stromlaufplan darstellbar ist. Wenn es im Stromlaufplan nicht unterstützt wird, dann ok und ich lasse weiterhin die Notiz dazu stehen.

                            Für alle interessierten: hier das Schaltbild für die Pumpensteuerung -> das synchrone Schalten "L+N" über den Aktor der Zuleitung ersetzt den manuellen Ein-/Ausschalter, der genau das gleich macht: "L+N" schalten.

                            Schaltbild_Pumpensteuerung.png

                            Kommentar


                              #15
                              Wie gesagt: Schalten des N derzeit und auch in naher Zukunft nicht möglich. Es wird aktuell nur das Schalten eines Schütz über Aktorkanal unterstützt, das schaltet dann auch (mechanisch) robust den N.

                              Soll es über Aktorkanal gehen, dann ist dies nur per Notiz zu dokumentieren.
                              Autor der SonoPhone, SonoPad und SqueezePad Apps.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X