Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sunny home Manager 2.O Wiregate

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    Hallo Stefan,

    mich würde das neue Konzept sehr interessieren und was ihr da plant wie umzusetzten.
    Ich hoffe sehr das es etwas einfacher wird beim TW mit der Erstellung von Logiken wo man einfach "und" "oder" "Timer" "Differenztemperaturbaustein" Verknüpfen und erstellen kann.

    Gruß Christian
    Gruß
    Christian

    Kommentar


      #17
      Gibt es schon neue Erkenntnisse bzgl. KNX Anbindung?

      Kommentar


        #18
        Hallo,
        die KNX-Frage finde ich die spannendste! Mein Ziel ist die Virtualisierung im eigenen Gira Homeserver. Aber das geht wohl bisschen zu schnell jetzt.

        Das erste Ziel wären die Daten die der Home Manager 2 an SMA sendet abzufischen. Den Datenstrom des Energy Meters aus der ersten Generation (nutze ich zur Zeit) liefert nur die Werte für Verbrauch- und Einspeisung (siehe https://www.photovoltaikforum.com/sma-anlagenueberwachung-f48/sma-energy-meter-auslese-software-t113027.html). Ich will aber auch die Produktion, den Batterieladung und -entladung und alle anderen Verbraucher, die im Sunny Portal auch zu sehen sind. Der neue Home Manager müsste diese Werte doch auch senden.

        Leider habe ich nicht die erforderlichen Kenntnisse um den Datenstrom zu lesen. Könnte sich dies ein Experte mal reinziehen, bitte?

        LG
        Sylvio

        Kommentar


          #19
          Hallo,

          da sich der TE nicht mehr gemeldet hatte bzw auf meine Frage nicht eingestiegen ist, dachte ich, das Thema wäre nicht mehr interessant.

          Aus heutiger Sicht stellt sich mir eine Lösung so da:
          • Entweder es findet sich jemand, der das programmiert und z.B, als Docker Container zur Verfügung stellt (weil dann läuft es so ziemlich überall) oder
          • wir finden heraus, wieviele Leute eine Lösung brauchen und stellen diese - bei ausreichendem Interesse - den Timberwolf Server Nutzern kostenfrei zur Verfügung oder
          • - falls der Nutzerkreis klein ist - dann muss man herausfinden, wie man die Entwicklungskosten umlegen kann, um eine entsprechende Software-Komponente zu beauftragen
          Damit die Frage: Wieviele interessiert eine solche Lösung für Sunny Home Manager X (die auch einen Timberwolf Server kaufen oder kaufen würden).

          lg

          Stefan

          Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
          Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
          Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

          Kommentar


            #20
            Wenn das funktioniert bin ich sofort dabei. SMA2KNX, das wäre doch schon mal ein Produktname.

            Gruß
            Sylvio

            Kommentar


              #21
              Danke Sylvio,

              hast Du eine Vorstellung von der Größenordnung der Interessenten? Aus PV-Foren oder ähnlichem? Wird das woanders als "nötig" diskutiert?

              Es wäre deutlich hilfreicher, wenn man das Potential von 500 bis 1.000 Interessenten dafür hat, als wenn es nur 25 sind...

              lg

              Stefan

              Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
              Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
              Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

              Kommentar


                #22
                Das würde ich sehr gerne sagen können, wäre aber geschwindelt. Ich kann mir eine ziemlich große Schnittmenge zwischen SMA und KNX Usern vorstellen, habe aber keine Ahnung wie viele davon das Tool haben wöllten.

                Ich kenne eine Projekt von BAB, dass nennt sich AppModul. Dafür gibt es den "ModBus TCP Connect" von der REAL SMART HOME GmbH" ( https://www.bab-appmarket.de/de/energie.html ). Was hat ModBus mit EEBus zu tun? Ich weiß nicht, ob die das was ich brauche schon tun. Ich erfrage da morgen telefonisch mal nach - auch dessen Verbreitung.

                LG
                Sylvio

                Kommentar


                  #23
                  Hi. Ich habe natürlich auch großes Interesse. Leider besitze ich noch kein SHM 2.0. Ich habe aber bereits herausgefunden, dass alle notwenigen Daten im Sekundentakt und bei Änderungen per Multicast im Netzwerk verschickt werden. Hier kann man nat. andocken und die Daten abgreifen. Keine Ahnung, ob das der Gira Home Server kann.

                  Kommentar


                    #24
                    Hallo,

                    die Idee mit dem AppModul war gut gemeint, geht aber nicht, weil die vorhandene App "ModBus TCP Connect" die Thematik EEBus nicht abbildet. Es ist auch nicht klar, ob die gewünschten Daten überhaupt damit geliefert werden würden. Das konnte ich heute in einem Telefonat eruieren.

                    Den Ansatz von drego finde ich vielversprechend. Ein Tool, das die Broadcast Daten abfischt und in einem WEB-Service zur Verfügung stellt wäre die Lösung. Der Gira-Homeserver könnte die Daten von dort mit Boardmitteln abholen.

                    Der "SMA EnergyMonitor" holt die Daten schon (wertet nur nicht alles aus) und legt sie in dieser abgespeckten Version auch in eine csv-Datei ab. Siehe Bild (so gerade bei mir zu Hause) und Link:

                    https://www.photovoltaikforum.com/sm...e-t113027.html

                    Der Entwickler hat auch den Quellcode dazu veröffentlicht. Den habe ich mir gerade mal angeschaut und versuche (wenn der Ersteller mir dies erlaubt) es so anzupassen, dass wir die Daten erst mal komplett haben. Anschließend bräuchten wir einen MiniWebServer, der sie für den Homeserver veröffentlicht (nur im eigenen LAN).

                    Gruß
                    Sylvio

                    Kommentar


                      #25
                      Zitat von melodoi Beitrag anzeigen
                      Anschließend bräuchten wir einen MiniWebServer, der sie für den Homeserver veröffentlicht (nur im eigenen LAN).
                      Also einen Docker der auf dem Timberwolf, sei es die Hutschienen Version oder Desktopversion lauffähig ist ?!?

                      Wir bauen doch keine "Gira-Module" oder?
                      ----------------------------------------------------------------------------------
                      "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                      Albert Einstein

                      Kommentar


                        #26
                        Ja, zB Timberwolf oder ein Raspi, Arduino, ...

                        Kommentar


                          #27
                          Schaut mal, da war einer schneller :
                          http://www.eb-systeme.de/?page_id=1240

                          Kommentar


                            #28
                            Äußerst interessant! Ich habe den Nico Treffkorn mal angeschrieben. Wäre cool, wenn er uns weiter helfen könnte...

                            Gruß
                            Sylvio

                            Kommentar


                              #29
                              Hallo,

                              wurde das Thema weiter verfolgt?
                              Ich bin ziemlich enttäuscht dass der SHM2 kein KNX kann, bzw. auch nicht nachrüstbar ist.
                              Dabei will ich eigentlich nur die Steckdose vom Auto ausschalten wenn der Batteriespeicher unter 20% fällt ...

                              Vielen Dank und schöne Grüße
                              Patrick

                              Kommentar


                                #30
                                Ich bin auch weiterhin interessiert.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X