Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Timberwolf Server - Fragen zu Lizenzen, Optionen und Ausbaustufen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #61
    Hallo Jochen,

    Zitat von Dragonos2000 Beitrag anzeigen
    Zum 2600er ist an verschiedenen Stellen zu lesen, dass dieser auch Spannungswandlern mit 24V oder 48V ausgestattet werden kann.
    Richtig, es ist vorgesehen, dass es eine Bestückoption mit DC-DC-Wandlern gibt, die auch den Betrieb mit 24 / 48 V erlauben. Gedacht ist das für Industrie sowie dem Einsatz in LKW / Boot und Versorgung durch das Bordnetz oder eben auch Off-Grid mit Akku-Versorgung.


    Zitat von Dragonos2000 Beitrag anzeigen
    Im Shop sind hierzu allerdings keine Optionen wählbar. Ist das prinzipiell schon verfügbar
    Nein, noch nicht, wir drehen hier mit der Platine nochmal eine Beta-Runde (nicht deswegen, aber eben auch). Die anstehenden Überarbeitungen der Platinen für 2500/2600 sind auch der Grund, warum sich die Auslieferungen vermutlich zum Juli verschieben werden, aber dafüber schreibe ich noch separat.

    Mit der nächsten Beta-Runde (der Hardware) wird dann auch der DC/DC-Wandler eingeführt und dann können wir diesen auch ausgiebig testen. Entsprechend wird er dann auch angeboten werden.


    Zitat von Dragonos2000 Beitrag anzeigen
    und zu welchem Aufpreis?
    Das ist noch nicht ganz raus, weil es Überlegungen gibt, wegen dem Einsatzszenario Industrie / Fahrzeuge diesees Ausstattugsmerkmal zu bundeln mit weiteren Merkmalen wir Beschichtung der Platinen ("Conformal Coating") für Schutz gegen feuchte Atmosphäre und Umwelteinflüsse und auch für ein Gehäuse, das nicht eloxiert ist, sondern pulverbeschichtet.

    In vier bis sechs Wochen kann ich das genauer sagen.


    lg

    Stefan

    Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
    Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
    Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

    Kommentar


      #62
      Hallo Stefan,

      gebt ihr via Nachricht / Newsletter den Bestellern dann die Möglichkeit noch auf die 24/48 Volt Variante zu wechseln? Ich denke dies wäre für einige User interessant, da meist sowieso schon ein Netzteil vorhanden ist.

      Zwei weitere Fragen treiben mich gerade um:
      a) Wie realistisch ist der Zeitplan für DALI ab v3.5 (Q1 2019)?
      Ich würde ungern KNX-DALI-Gateways kaufen wenn eures dann in Kombination mit TWS deutlich mächtiger ist.
      b) Die Zahl der Logik-Punkte ist ja gegen Aufpreis erweiterbar. Wäre eine "unlimited" Option möglich?

      Grüße
      Martin

      Kommentar


        #63
        Zitat von supernode Beitrag anzeigen
        gebt ihr via Nachricht / Newsletter den Bestellern dann die Möglichkeit noch auf die 24/48 Volt Variante zu wechseln? Ich denke dies wäre für einige User interessant, da meist sowieso schon ein Netzteil vorhanden ist.
        Das ist auch der Grund meiner Nachfrage, da 24V Zentralversorgung vorhanden, wie vermutlich bei den Meisten.
        Ob das zwangsweise bundlen mit anderen Optionen (wie Beschichtung, etc.) da gut ankommt?
        StefanW : Waren weitbereichs Wandler für die Grundausstattung nicht geeignet? zumindest bis 30V sollte das kein Thema sein...

        Lg
        Jochen.

        Kommentar


          #64
          Zitat von Dragonos2000 Beitrag anzeigen
          Das ist auch der Grund meiner Nachfrage, da 24V Zentralversorgung vorhanden, wie vermutlich bei den Meisten.
          Nur wie bereits an anderer Stelle mehrfach ausgeführt sollte man den TWS und die weiteren daran direkt angeschlossenen Gerätschaften nicht mit einer für sonstige Zwecke genutzte Spannungsversorgung benutzen. OK die TWS 2500 / 2600 haben jetzt keinen integrierten 1-wire PBM aber das hatte das alte wiregate auch nicht und auch hier wurde immer explizit davon abgeraten die Netzteile einer weiteren Verwendung zuzuführen.

          Ich finde es auch komisch das viele User im Verteiler eine wahre Orgie an RCD / LS Automaten verbauen aber dann auf der SELV-Seite alles erdenkliche auf ein Netzteil legen wollen. SELV ist zwar in sofern ungefährlicher das man sich damit nur schwerer körperlichen Schaden zufügen kann aber das es elektrisch so viel stabiler wie 230V sein soll kann ich mir nur schwer vorstellen.
          ----------------------------------------------------------------------------------
          "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
          Albert Einstein

          Kommentar


            #65
            Gedanklich ging es darum, die Netzteilorgie zu vermeiden. Aber Du hast recht, guter Punkt.

            Gruss
            Jochen

            Kommentar


              #66
              Hallo Martin,

              Zitat von supernode Beitrag anzeigen
              gebt ihr via Nachricht / Newsletter den Bestellern dann die Möglichkeit noch auf die 24/48 Volt Variante zu wechseln? Ich denke dies wäre für einige User interessant, da meist sowieso schon ein Netzteil vorhanden ist.
              Wir geben das bekannt.

              Wie Göran ausgeführt hat, raten wir davon ab, den WireGate / Timberwolf Server zusammen mit anderen Gewerken zu nutzen.
              1. Masseverschleifungen: Zwar wäre der Server hier durch isolated DC/DC-Wandler geschützt, aber schon mit angestecktem PBM nicht mehr. Wenn nun die Masse der zentralen 24V Versorgung mit PBM (auch zu dessen Versorgung) verbunden ist und dieser mit dem Timberwolf Server (oder WireGate Server), dann wird über USB auch eine galvanische Verbindung hergestellt.
                Wenn dann noch für Ethernet ein geschirmtes Patchkabel verwendet wird, dann ist der Server auch mit der Masse des Switches und damit meistens mit PE verbunden. Damit wird aus SELV schnell PELV für Server und 1-Wire (KNX ist galvanisch getrennt, das bleibt SELV). Jetzt noch per 1-Wire irgendwo im Haus eine Verbindung mit dem IO-Modul und dessen Masse auf eine andere Elektronik, die auch an der 24 V Masse oder PE hängt und schon haben wir eine Schleife über die Ausgleichströme fließen können und damit eine Störung.
              2. Wenn eine solche zentrale Stromversorgung ausfällt - und je größer diese, desto größer der Bauteilstress und damit desto größer die Ausfallwahrscheinlichkeit - ist auch der Server weg. Außer man nutzt die zweite Versorgung.
              Alles wird sehr viel einfacher, wenn man für die 20 oder 30 EUR eine eigene kleine Stromversorgung kauft. Unsere Stromversorgungen sind übrigens immer auch DC-fähig am Eingang für in der PV übliche Spannungen. Ich würde daher immer eine Versorgung in den Gleichspannungskreis der PV hängen (vor dem Wechselrichter) und eine auf das normale Netz. Die an der PV einen halben Volt höher stellen in der Ausgangsspannung und auf diese Weise wird der Server immer mit Strom aus der PB versorgt. Schon ab den ersten Watt. welche die abgeben, bevor der Wechselrichter anspringt und ohne dessen Verluste.



              Zitat von supernode Beitrag anzeigen
              a) Wie realistisch ist der Zeitplan für DALI ab v3.5 (Q1 2019)? Ich würde ungern KNX-DALI-Gateways kaufen wenn eures dann in Kombination mit TWS deutlich mächtiger ist.

              Das kann man bei agilen Entwicklungen nicht ganz genau sagen, weil fehlende Detailplanung zu Anfang dazu gehört. Allerdings sieht es im Moment gut aus, auch weil wir mit der Logik-Engine drei Monate früher fertig werden (die es dann also schon zur V 1.0 gibt).


              Zitat von supernode Beitrag anzeigen
              b) Die Zahl der Logik-Punkte ist ja gegen Aufpreis erweiterbar. Wäre eine "unlimited" Option möglich?

              Kann man drüber nachdenken, lassen wir das mal auf uns zukommen, was hier passieren wird. Im Moment kann die Software das noch gar nicht zählen...


              lg

              Stefan

              Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
              Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
              Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

              Kommentar

              Lädt...
              X