Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Timberwolf Server - Featurediskussion Backup / NAS / Datenzugriff

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Timberwolf Server - Featurediskussion Backup / NAS / Datenzugriff

    Timberwolf Server - Featurediskussion Backup / NAS / Datenzugriff

    Dies ist unser Thread für alle Fragen und Diskussionen zum Bereich Backup / NAS / Datenzugriff usw.
    • Kann man den Timberwolf Server als NAS benutzen (Mit der richtigen NAS-Software in Docker bestimmt)
    • Kann ich den Server auch benutzen für Audio / Video Streaming (Plex läuft prinzipiell im Timberwolf Docker, Transkodieren bis HD)
    • Kann man auf den Timberwolf per SSH / Samba / FTP / SFTP zugreifen? (Nein, nicht auf das System, nur auf per Docker bereitgestellte Ressourcen)
    • Gibt es ein Backup (Ja, auf SD-Karte soweit vorhanden und auf externe Ressourcen per Samba usw.)
    Ich wünsche uns allen interessante und sachbezogene Diskussionen. Unsachliche Gaudi-Beiträge und alle die sich nur profilieren wollen, mögen bitte den Rest vom Forum heimsuchen.

    lg

    Stefan

    Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
    Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
    Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

    #2
    ==> Wir werden ein Backup per SAMBA / FTP anbieten und damit stehen dem Kunden alle Optionen offen.
    Prima! Eine Anmerkung dazu, bitte aus FTP lieber SFTP machen...

    NAS Funktionen auf dem Timberwolf sehe ich eher skeptisch. Dafür gibt es doch eigentlich etablierte Systeme, die das sehr gut umsetzen...

    Kommentar


      #3
      Ja, bitte SFTP

      Kommentar


        #4
        Hallo miteinander

        Zitat von Dante Beitrag anzeigen
        Auch von mir die Bitte zu reinem SFTP (und zwar nur das, kein FTP und kein FTPS) - Danke!
        Ich verstehe zwar den Gedanken dahinter, aber warum sollte man das nur auf SFTP beschränken? Es wird mit Sicherheit Szenarien geben, in denen es bspw. nur mit FTP geht. Von daher fände ich es sehr viel eleganter, die gängigen FTP-Varianten anzubieten wobei SFTP das Default sein sollte.
        Kind regards,
        Yves

        Kommentar


          #5
          Zitat von starwarsfan Beitrag anzeigen
          Ich verstehe zwar den Gedanken dahinter, aber warum sollte man das nur auf SFTP beschränken? Es wird mit Sicherheit Szenarien geben, in denen es bspw. nur mit FTP geht. Von daher fände ich es sehr viel eleganter, die gängigen FTP-Varianten anzubieten wobei SFTP das Default sein sollte.
          Soweit ich es verstanden habe, wird beim Timberwolf sehr großer Wert auf die Sicherheit gelegt. Einen SSH-Zugriff wird es sowieso geben, dann ist SFTP gleich mit aktivierbar und kann über einen sowieso offenen Port angesprochen werden. Mit klassischem FTP käme wieder ein Daemon dazu, der auf dem akutellen Stand gehalten werden muss und weitere Ports die geöffnet werden müssen. Irgendwann sollte IMHO man alte Zöpfe abschneiden - auf unseren Kundenservern haben wir FTP seit über 5 Jahren deaktiviert und niemand hatte damit ein Problem.

          Kommentar


            #6
            N'abend

            Zitat von Dante Beitrag anzeigen
            Soweit ich es verstanden habe, wird beim Timberwolf sehr großer Wert auf die Sicherheit gelegt.
            Da sind wir uns einig.


            Zitat von Dante Beitrag anzeigen
            Einen SSH-Zugriff wird es sowieso geben, dann ist SFTP gleich mit aktivierbar und kann über einen sowieso offenen Port angesprochen werden. Mit klassischem FTP käme wieder ein Daemon dazu, der auf dem akutellen Stand gehalten werden muss und weitere Ports die geöffnet werden müssen.
            Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Meinst Du damit ernsthaft, dass SSH nicht aktuell gehalten werden muss? Und wieso und wohin sollte ich Ports öffnen müssen? Es kommt immer auf den Usecase an! Wenn ich den TW von aussen gar nicht erreichbar habe und im eigenen Netz etwas per FTP transferiere, wo liegt das Problem?


            Zitat von Dante Beitrag anzeigen
            Irgendwann sollte IMHO man alte Zöpfe abschneiden - auf unseren Kundenservern haben wir FTP seit über 5 Jahren deaktiviert und niemand hatte damit ein Problem.
            Nicht falsch verstehen, ich bin bzgl. Security ganz bei Dir. Wenn das im genannten Fall bei Dir klappt, schön für Dich. Als Admin im eigenen Haus und mit einer eierlegenden Wollmilchsau wie den TW bewaffnet, möchte ich ungern in den Möglichkeiten künstlich eingeschränkt werden.
            Zuletzt geändert von starwarsfan; 16.04.2018, 22:11. Grund: Fixed quoting
            Kind regards,
            Yves

            Kommentar


              #7
              Zitat von starwarsfan Beitrag anzeigen
              Was hat das Eine mit dem Anderen zu tun? Meinst Du damit ernsthaft, dass SSH nicht aktuell gehalten werden muss? Und wieso und wohin sollte ich Ports öffnen müssen? Es kommt immer auf den Usecase an! Wenn ich den TW von aussen gar nicht erreichbar habe und im eigenen Netz etwas per FTP transferiere, wo liegt das Problem?
              Das SSH nicht aktuell gehalten werden muss, habe ich nie behauptet! Sondern dass mit klassischem FTP eben ein zusätzlicher Dienst installiert wird - aus Sicht von Stefan und seinem Team also nochmal etwas zusätzliches, dass getestet und supported werden muss. Es ist nochnicht so lange her, als es wieder einen Uraltdienst auf Linuxsystemen gab, der auf einmal eine Sicherheitslücke dargestellt hat. Je weniger Dienste laufen, desto weniger auftauchende Sicherheitslücken können genutzt werden.

              Konfiguriert jeder seinen TW aber auch so brav, dass er von außen nicht erreichbar ist?

              Vllt. könnte man SSH + SFTP ja als Standard einrichten und einen klassischen FTP-Server per Container bereitstellen? Über die Container könnte man dann auch weitere Spielereien wie NAS, Samba und Co. integrieren. (Soweit das im Docker-Container-Prinzip möglich ist, da bin ich noch nicht wirklich bewandert drin.)

              Kommentar


                #8
                Hier geht es um Backup Ziele auf anderen Systemen. SSH Zugang auf den TW wird es laut Stefan nicht geben.

                Kommentar


                  #9
                  Und die Diskussion gehört in den Thread Featurediskussion, nicht Kaufabwicklung.
                  ----------------------------------------------------------------------------------
                  "Der Hauptgrund für Stress ist der tägliche Kontakt mit Idioten."
                  Albert Einstein

                  Kommentar


                    #10
                    Genau, daher habe ich diesen Thread angelegt und die entsprechenden Beiträge hierher geschoben

                    Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
                    Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
                    Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

                    Kommentar


                      #11
                      Um ein paar Missverständnisse zu begegnen:
                      • Mit Backup per Samba / FTP war gemeint, dass der Timberwolf Server damit auf andere Ressourcen (NAS etc) im Netz des Kunden zugreift, womöglich auch auf angeschlossene Sticks. FTP hierbei bitte nicht so wörtlich nehmen, wir werden die Auswahl noch treffen. Es richtet sich halt danach, maximal kompatibel zu sein.
                      • Um die Integrität des Systems zu erhalten, gibt es keinen Zugriff auf das System selbst.
                      • In Docker kann jedoch alles eingebaut werden, also auch ein SSH Zugang (zum Container
                      lg

                      Stefan

                      Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
                      Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
                      Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

                      Kommentar


                        #12
                        apropos Datenzugriff:

                        wenn ich dann im nächsten Monat meinen Wolf bekomme, wie ziehe ich meine erfassten 1-Wire-Sensordaten vom "Alten" auf den "Neuen"?

                        würde ungern meine Temperatur/ Feuchte-/ VOC -daten zurücklassen.

                        vg Fabian

                        Kommentar


                          #13
                          Werdet Ihr demnach die Möglichkeit schaffen, automatisiert Backups / Archive (Datenreihen, Logiken,...) auf ein externes Medium, wie bspw. auf eine NAS durchzuführen?

                          lg
                          Jochen.

                          Kommentar


                            #14
                            Hallo Fabian,


                            Zitat von FabKNX Beitrag anzeigen
                            wenn ich dann im nächsten Monat meinen Wolf bekomme, wie ziehe ich meine erfassten 1-Wire-Sensordaten vom "Alten" auf den "Neuen"
                            • Du braust einen USB Stick ausreichender Größe (2 GB dürften ausreichend sein).
                            • Dein WireGate Server muss auf 1.4.0 oder größer sein
                            • Dort nutzt Du das Export-Tool um die Daten auf den Stick zu bringen
                            • Dann (wenn das bis dahin fertig ist) startest Du in der ETS eine App, welche diesen Stick einließt und alle Objekte anlegt und mit GA verknüpft (wenn es nicht fertig ist, machst Du das von Hand)
                            • Dann mit der ETS programmieren und das projekt einlesen
                            • Anschließend den Stick im Timberwolf Server importieren
                            • Wenn alles fehlerfrei war, die Sensoren umstecken

                            Fertig. Alle Daten und Einstellungen sind weiterhin da.

                            lg

                            Stefan




                            Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
                            Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
                            Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

                            Kommentar


                              #15
                              Gut, mach ich.​​

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X