Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wiregate VPN Durchsatz

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wiregate VPN Durchsatz

    Mir ist heute aufgefallen das ich nicht mehr wie 600-700 KB/s bzw. 6 Mbit durch das VPN bekommen. Ein Blick auf das WG sagte mir ein Load von über 3.

    Wie sind die Erfahrungen hiermit. Welche Werte sollten machbar sein?

    Grüße

    #2
    Nur mal Grundsätzlich: Es ist zu überlegen, ob man sein komplettes Netz über das VPN des Wiregates schläust... ich schotte die Haustechnik lieber vom normalen Traffic ab und terminiere das VPN auf dem Router ohne Route zum WG. Das VPN des WG würde bei mir nur für den externen Zugriff auf die Visu genutzt werden sowie für den Support; ist derzeit aber aus.

    Gruß Oliver

    Kommentar


      #3
      Ich finde es übertrieben das KNX System auszusperren, außen zugängliche Netzwerk Ports sind ja okay, aber um mein KNX System mache ich mir wenig sorgen. Man legt sich mehr Steine in den eigenen Weg. So interessant ist dann KNX für Hacker auch noch nicht, geschweige denn mein Haus. Und am Wiregate - kann er überhaupt nichts steuern.

      Derzeit bin ich mit dem WG VPN sehr zu frieden, bis auf die Performance. Aber hier sollte es ja Erfahrungswerte geben. Zutr Not muss eine andere Lösung her.

      Kommentar


        #4
        Zitat von xachsewag Beitrag anzeigen
        Zutr Not muss eine andere Lösung her.
        Die Performance des Timberwolf Servers dürfte um viele Faktoren darüber liegen.

        Hier wird von 100 MBit/s auf einem Kern (mit der AES-NI Erweiterung im Chipsatz) gesprochen: https://teklager.se/en/knowledge-bas...n-performance/

        Wir hatten noch nicht die Zeit, das genau zu messen. Der Timberwolf Server hat auch einen Reverse Proxy an Board, so dass man auch andere Webressourcen per SSL durchtunneln kann (in dem Fall Browser-TLS anstatt Open-VPN). Security Updates mehrmals täglich inkl. Kernel Updates. In Kürze auch mit 2-Faktor Authentifizierung, Token werden mitgeliefert.

        lg

        Stefan


        Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
        Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
        Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

        Kommentar


          #5
          Die Lösung wird eher kein Wiregate sein. Eher Sophos UTM. Ist aber bei 1 Mbit/s wirklich Schluss?
          War und bin aber mit der openVPN Lösung immer sehr zufrieden

          Kommentar


            #6
            Zitat von xachsewag Beitrag anzeigen
            Eher Sophos UTM.
            Meinst Du die kostenlose Version für Heimanwender? Müsste man mal prüfen, ob die in einer VM auf dem Timberwolf Server laufen kann.

            Oder in einer separaten APU. Wir verkaufen gerade wunderbare rote (leere) Gehäuse für die APU. Ideal um damit eine Firewall zu bauen:

            Prospekt zum Gehäuse: https://wrgt.news/image-TW-APU-Gehaeuse

            Video: https://wrgt.news/video-TW-APU-Gehaeuse

            360 Grad Ansicht: https://wrgt.news/360-TW-APU-Casing


            Kauf: https://wrgt.news/360-TW-APU-Casing

            lg

            Stefan




            Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
            Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
            Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

            Kommentar


              #7
              Die UTM läuft schon auf einem ESX.

              Kommentar


                #8
                Hallo,

                ich habe gerade Interessehalber mal den Durchsatz meiner Fritzbox 7490 getestet.
                Die Leitung ist 40Mbit im Upstream.
                Ich schaffe per FritzBox VPN 10Mbit/s und ohne 30Mbit/s. Was "ohne" limitierend ist weiß ich nicht.. Der Downstream der Gegenseite ist 100Mbit und beide CPUs sind nicht ausgelastet.

                Ich bin allerdings mit den 10Mbit/s und auch mit den 30Mbit/s zufrieden.

                Laut [1] schafft eine aktuelle Fritzbox 20Mbit/s.

                Gruß,
                Hendrik

                [1] https://www.vdsl-news.de/2017/vpn-sp...fritzbox-7590/

                Kommentar

                Lädt...
                X