Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kapazitive Touchsensoren hinter Fliesen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von spawn2007 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    hat jemand von euch noch eine Tastereingang2Edisen Platine die er verkaufen würde oder gibt es den Schaltplan irgend wo?

    Gruß Fabian
    Ich hätte noch 3; Bei Interesse PN
    Geniale Menschen sind selten ordentlich, ordentliche selten genial. (Albert Einstein)

    Kommentar


      Hallo zusammen,

      ich habe mich auch durch die 27 Seiten gekämpft und möchte den MT0.5-ST-SV-P-TA-Ey (3,3V … 20V, P-schaltend, Taste) verwenden.

      Dazu möchte ich den Sensor direkt unter die Fliese kleben und mit einem potentialfreien Binäreingang verbinden (MDT BE-08000.01) weil da noch Slots frei sind.

      Laut Datenblatt hat der Binäreingang eine Spannung von 12V, sollte also zur Versorgung ausreichen. Allerdings benötigt der Sensor noch GND... gibt es die Möglichkeit GND vom Binäreingang abzugreifen?

      Wenn nicht werde ich wohl die HV Version verwenden müssen und einen 24V Bnäreingang benötigen.

      Hat jmd Erfahrung mit der Anbindung an potentialfreien Binäreingängen?

      Grüße
      Stefan

      Kommentar


        Grüß euch, hab mich jetzt auch durch die 27- plus die weiteren verlinkten Seiten im Beitrag gekämpft.
        Danke an alle Vorreiter für das Zusammentragen von Informationen und die Bilder.

        Für mich stellen sich noch ein paar Fragen, manche haben nur indirekt mit den Sensoren zu tun, ich kann sie aber leider nicht testen da ich das nötige Equipment und Wissen nicht besitze.

        Wir planen in der Dusche wie auch in der Badewanne kapazitive Sensoren um Musik steuern zu können. Aktuell befinden wir uns in der Rohbauphase und der Putzer wird uns im April besuchen kommen.
        Ich bin mal Realist und denke dass Musik einer der letzten Bereiche sein wird welchen man anpackt, wird also vermutlich noch mindestens ein Jahr dauern, nur möchte ich alles soweit vorbereitet haben bis der Putzer antanzt.

        Leider habe ich bzgl dem Schalten von Lautstärke, Sendern, Playlists etc. keinen Schimmer und weiß auch nicht welche Datentypen hier benötigt werden und ob der Enertex Proxy Touch bzw das MDT Tasterinterface das überhaupt "hergeben". Ich hab mir bei den Gruppenadressen die Datentypen mal durchgesehen, weiß aber nicht welchen Datentyp das Gegenüber später mal benötigt,...

        Was möchten wir erreichen:

        Einfacher Klick: Sender/Titel zurück Play Quelle wechseln Sender vor
        Doppelklick/langer Tastendruck: Leiser Pause Tastensperre (Putzen) Lauter

        Für mich ist es wie gesagt so schwer, da ich von der Audio Materie keine Ahnung habe, und es den Rahmen wahrscheinlich etwas sprengen würde sich komplett einzulesen, denn bis es soweit ist hab ich sowieso wieder alles vergessen.
        Später steht Edomi zur Verfügung um das realisieren zu können.

        Die Begriffe kurz erklärt: Quelle wechseln (Durchschalten von Online Radio/Netzwerkfestplatte/etc) Wäre Play/Pause mit einer Taste realisierbar? Denn ein weiterschalten der Playlisten bzw Sender wäre auch noch erwünscht! Der Rest sollte selbsterklärend sein.

        Wäre dies so möglich?

        Und jetzt zur wichtigsten Frage ets3-user

        Christian, hast du noch zwei Platinen?
        Spannungsversorgung via KNX erwünscht, sollte in einer tiefen Schalterdose mit dem Tasterinterface Platz finden für jeweils 4 Sensoren.
        Wenn ja welche Sensoren würde ich benötigen, nicht dass mir auch eine Fehlbestellung unterläuft.
        Sollte ich bezüglich der Empfindlichkeit bei Edisen nachfragen?
        Oder passen diese mit mittlerer Empfindlichkeit bei 12mm starken Fliesen Artikel-Nr.: "MT0.5-ST-SV-TA-P-E1"

        Liebe Grüße Jürgen

        Kommentar


          Die ganzen Kommandos für die Audiosteuerung sind nur 1 bit und Dimmbefehle, also sollte das alles auf jeden Fall mit einer TS gehen.

          Bedenke in der Dusche Wasserspritzer die Sensoren schalten können, da musst du schon einen Ort haben der jetzt nicht so sehr dem Wasser ausgesetzt ist.
          Bei der Wanne sehe ich da keine Probleme.


          Die Platinen gibt es noch.

          Bei den Sensoren sollte es einer mit Standardvoltage und N.schaltend sein.

          Zur Empfindlichkeit kann eventuell jemand anders noch was zu sagen, ich habe nicht alle möglichen Varianten ausprobiert.

          Grüße Christian
          Ich muss an meiner Kommasetzung arbeiten...

          Kommentar


            Zitat von fudi6489 Beitrag anzeigen

            Christian, hast du noch zwei Platinen?
            Ich hätte auch noch 3

            Geniale Menschen sind selten ordentlich, ordentliche selten genial. (Albert Einstein)

            Kommentar

            Lädt...
            X