Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

wiregate/openvpn am unitiymedia anschluss mit DS-Lite

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • wiregate/openvpn am unitiymedia anschluss mit DS-Lite

    Hi,
    hat schon mal jemand das openvpn vom wiregate mit einem DS-Lite anschluss von unitimedia zum laufen gebracht wenn ja würde mich interressieren wie das geht.
    VG
    Jürgen

  • #2
    Hi,
    ich experimentiere gerade mit dem Portmapper von

    http://www.feste-ip.net/dslite-ipv6-...le-portmapper/

    herum. Mit der der VPN box von denen habe ich dank mumpfs hilfe ein VPN aufbauen können dazu haben wir ein Raspi mit openvpn installiert.

    Wenn ich jetzt versuche das einen Portmapper auf das Wiregate anzulegen meldet die Webseite von Feste-ip immer das der Port nicht erreichbar ist.

    Ist das Wiregate überhaupt IPv6 fähig?

    Viele Grüsse
    Jürgen

    Kommentar


    • #3
      Antwort vom Support, es ist kein IPv6 konfiguriert.

      Geht also nicht.

      VG
      Jürgen

      Kommentar


      • #4
        Gibt es schon irgendeinen weg wie ich mit IPv6 irgendwie per Fernzugriff auf den WireGate Server zugreifen kann?
        Würde mir aktuell einiges erleichtern, weil ich dann zu. B. Die Visu von daheim anfangen kann.

        Kommentar


        • #5
          Helft mir doch mal bitte das Problem genau zu erfassen.

          Stimmt es, dass
          • der jeweilige Provider, der den IPv6 Anschluss anbietet, diesen zum üblichen IPv4 Internet NATet?
          • dass dabei zig tausend (zumindest sehr viele) IPv6 Kunden über eine IPv4 geNATed werden?
          • dass deshalb kein Reverse Static NAT zur Verfügung gestellt wird und daher
          • keine Verbindung von einem IPv4 Netz auf die heimische Fritzbox (oder was auch immer der Router ist) mit seiner IPv6 möglich ist
          • und daher in dieser Fritzbox kein Prot-Forwarding zur internen Visu eingetragen werden kann?

          Nur damit ich das richtig verstanden habe.

          lg

          Stefan


          Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
          Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
          Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

          Kommentar


          • #6
            Zitat von FabKNX Beitrag anzeigen
            Gibt es schon irgendeinen weg wie ich mit IPv6 irgendwie per Fernzugriff auf den WireGate Server zugreifen kann?
            Würde mir aktuell einiges erleichtern, weil ich dann zu. B. Die Visu von daheim anfangen kann.
            Hi,
            bei mir macht das VPN in der zwischenzeit die FIPBOX von Feste IP die hat eine IPv6 Adresse. Du brauchst dann nur noch ein Portmapper von IPV4 auf IPV6 mapped. Der kann auch in dem Fall ausserhalb sein.

            Die Fipbox könnte man sich sparen wenn beim Wiregate IPv6 konfiguriert wäre dann könnte man auch dieses VPN thoretisch nutzen. Auch über einen Portmapper. Praktisch habe ich das nicht getestet.

            Viele Grüsse
            Jürgen

            Kommentar


            • #7
              Hallo,

              ==> Um das Problem zu verstehen / zu erfassen, habe ich oben eine Mutmaßung als Frage eingestellt, um deren Bestätigung bzw. Korrektur gerne gebeten hätte.

              Ich kann erst nach einer Lösung suchen, wenn ich mir sicher bin, wie das Problem ist. Wir haben um RZ zwar IPv6 aber keinen solchen Anschluss zum Testen.

              Wenn obige Vermutung bestätigt wird, dann ist denkbar, dass wir unseren Kunden einen IPv4 auf IPv6 static Mapper anbieten. Kosten muss man noch sehen. Hier sind womöglich die Supportaufwändungen hoch.


              lg

              Stefan
              Zuletzt geändert von StefanW; 14.01.2017, 14:32.

              Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
              Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
              Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

              Kommentar


              • #8
                Hallo Stefan,

                ja, das hast Du richtig verstanden.

                Bis bald

                Marcus
                Hausautomation? Mit Sicherheit!

                Kommentar


                • #9
                  Hi Stefn,

                  ich hätte dir gern ein Antwort gegeben, aber ich verstehe echt nur Bahnhof auf dem Thema.

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke Marcus,

                    wollte nur sicher gehen.

                    Nun, dann besteht die Lösung darin, ein Static-Reverse-NAT zur Verfügung zu stellen, um vom (noch üblichen) IPv4 Internet auf den jeweiligen IPv6 Anschluss der Kunden zu mappen. Dafür müsste dann allerdings der Server IPv6 fähig sein (und am Besten auf andere intere IPv4 Geräte umsetzen können).

                    Wie Jürgen oben beschrieben hat, kann man dafür auch das Angebot von Feste IP verwenden und gfls. eine interne Box aufstellen. Das ist mit Kosten ab 5.- EUR pro Jahr recht günstig. Damit können wir mit unserem hohen Servicelevel nicht konkurieren.


                    Ich behalte das Thema mal im Hinterkopf. Wenn ich den Eindruck habe, das man das kostendeckend anbieten kann, dann würde ich das auch als eine All-in-One Solution für ganz einfache Benutzung im Timberwolf Server herausbringen.

                    lg

                    Stefan

                    Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
                    Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
                    Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

                    Kommentar


                    • #11
                      Zitat von FabKNX Beitrag anzeigen
                      Gibt es schon irgendeinen weg wie ich mit IPv6 irgendwie per Fernzugriff auf den WireGate Server zugreifen kann?
                      Würde mir aktuell einiges erleichtern, weil ich dann zu. B. Die Visu von daheim anfangen kann.
                      Da du eine ähliche config wie ich hast kann ich dir nur raten kaufe dir einen Raspi und spiele das image von Feste IP auf. --> http://www.feste-ip.net/fip-box/basi...ox-einrichten/

                      Das ging recht einfach. Oder besorg dir eine IPV4 geht über den Bussinestarif.
                      VG
                      Jürgen

                      Kommentar


                      • #12
                        Zitat von heckmannju Beitrag anzeigen
                        Antwort vom Support, es ist kein IPv6 konfiguriert.
                        Was immer noch die Frage aufwirft, ob der Support damit nur die Wiregate-Dienste meint (was ich bestätigen kann) oder auch das Betriebssystem. Wie ich in dem Thread (Wiregate IPv6) bereits geschrieben habe, bekommt mein Wiregate eine IPv6-Adresse. Ich selber habe nie daran herumgespielt und etwas verstellt. Es ist aber auch eine relative alte Kiste (Nr. 133). Vielleicht hat sich da das eine oder andere Update anders ausgewirkt als auf neueren Geräten. Wäre schön, wenn der Hersteller dazu ein kurzes Statement abgeben könnte.

                        Gruß
                        Werner

                        Kommentar


                        • #13
                          Hallo Werner,

                          Zitat von cava Beitrag anzeigen
                          Wäre schön, wenn der Hersteller dazu ein kurzes Statement abgeben könnte.
                          Der WireGate Server hat zwar einen relativ neuen Kernel (sofern alle Updates mitgemacht wurden), jedoch ein älteres Linux. Die IPv6 Funktionen wurden NIE bei uns in einer Live-Umgebung getestet. Das System ist nie für die Nutzung unter IPv6 spezifiziert worden, eine solche Nutzung ist unsupportet und vermutlich funktioniert das nur teilweise.

                          lg

                          Stefan


                          Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
                          Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
                          Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von StefanW Beitrag anzeigen
                            Die IPv6 Funktionen wurden NIE bei uns in einer Live-Umgebung getestet.
                            Verstehe ich das richtig, dass IPv6 zumindest nicht aktiv abgeschaltet ist?

                            Kommentar


                            • #15
                              Ich habe einfach keine genauen Informationen dazu. Wesentliche Teile des Betriebssystems sind von 2010, da war IPv6 zwar schon lange spezifiziert aber die Umsetzung und an der Live-Erfahrung hat es gemangelt. Ich sehe keinen Sinn darin, jetzt im Nachhinein nach Kompatiblität zu suchen und ich will auch jetzt meine Software-Ingenieure nicht danach suchen lassen.

                              Wir sind uns doch einig, dass es besser ist, wenn mit Hochdruck am Timberwolf Server gearbeitet wird, anstatt an der Vorgängerkonfiguration herumzuflicken.

                              lg

                              Stefan

                              Stefan Werner, Geschäftsführer Elaborated Networks GmbH. Link zum Shop.
                              Bitte keine PNs. Allg. Fragen ins Forum. Eilige od. wichtige an support ät wiregate.de
                              Alle Informationen und Aussagen nach bestem Wissen und Gewissen. IMPRESSUM

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X